Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > DDR / NVA > Blankwaffen > Kampfmesser, Tauchermesser, Einsatzmesser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2016, 22:42   #21
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,806
Standard

... wohl auch noch 1957 gefertigt !

https://www.youtube.com/watch?v=KDtI6uFFRWM
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (10.03.2016 um 22:43 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 10:13   #22
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,806
Ausrufezeichen

Mich würd´ brennend interessieren ob das "Nóż szturmowy Wojska Polskiego wz. 55", (außer bei den polnischen Para´s), auch noch in anderen Einheiten der polnischen Streitkräfte geführt worden ist.

Mir wurd´ mal mitgeteilt, daß das "wz.55." auch noch heutzutage, "privat beschafft", bei einigen Soldaten der polnischen Armee in Gebrauch sein soll ...

Möglicherweise hat ja jemand von Euch Kontakte nach Polen und könnt´ mir in dieser Frage weiterhelfen ?

Vielen Dank im voraus !

Gruß,
R.
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (12.03.2016 um 10:15 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 10:41   #23
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,806
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
... wohl auch noch 1957 gefertigt !

https://www.youtube.com/watch?v=KDtI6uFFRWM
Dieses Kampfmesser -Modell ist mir lediglich mit auf der Klinge eingeschlagenen Jahreszahlen 1955, 1956, und, 1957 bekannt.

Hat jemand von Euch schon mal weitere, (andere), Jahreszahlen, gemarkt auf Klingen dieses Modell´s, gesehen und könnte Bilder hier im Beitrag posten ?
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 11:41   #24
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,806
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
...
Hier mal ein Exemplar mit vernietetem Leder der Koppel-Trageschlaufe:

Die Abmessungen:

Gesamtlänge: 270 mm
Klingenlänge: 158 mm
Grifflänge: 112 mm
Klingenbreite: 22 mm
Klingenstärke: 3,2 mm

Das Gesamtgewicht des Messer´s, (inkl. lederner Koppeltrageschlaufe), beträgt lediglich 280 Gramm !

P.S.:
http://www.militaria-fundforum.com/s...d.php?t=414146
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (12.03.2016 um 11:46 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 13:12   #25
messersammeln
 
Registriert seit: 08.04.2011
Beiträge: 1,376
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
Mich würd´ brennend interessieren ob das "Nóż szturmowy Wojska Polskiego wz. 55", (außer bei den polnischen Para´s), auch noch in anderen Einheiten der polnischen Streitkräfte geführt worden ist.

Mir wurd´ mal mitgeteilt, daß das "wz.55." auch noch heutzutage, "privat beschafft", bei einigen Soldaten der polnischen Armee in Gebrauch sein soll ...

Möglicherweise hat ja jemand von Euch Kontakte nach Polen und könnt´ mir in dieser Frage weiterhelfen ?

Vielen Dank im voraus !

Gruß,
R.
Ich kenne zumindest ein Foto welches die Verwendung des Messers bei einer Spezialeinheit des polnischen Grenzschutzes belegt.

messersammeln
messersammeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 13:29   #26
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,806
Standard

Danke, schon mal !
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 13:21   #27
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,806
Standard

Zitat:
Zitat von messersammeln Beitrag anzeigen
...
Hab gerade ein wz.55 ersteigert mit etwas abweichender Tragevorrichtung.
Hier, zum Vergleich, die Tragevorrichtungen zweier "wz.55." welche ich erst unlängst erstanden habe.

Die Breite des Feststellriemens der beiden Messer unterscheidet sich, schon alleine, optisch !

Die Breite des Feststellriemen´s des Messer´s mit der Seriennummer A 06534: 20 mm
Die Breite des Feststellriemen´s des Messer´s mit der Seriennummer N 3479 : 18 mm

Die Tragevorrichtung des Messer´s mit der Ser.-Nr. A 06534 erweckt den Eindruck, als wär´ die erst vor wenigen Monaten gefertigt worden.
Diese zeigt zwar Tragespuren, riecht aber noch rel. frisch nach Leder !
Die helle Frabe des Leder´s erinnert frappant an Lederteile von Ausrüstung (ex)jugoslawischer Provenienz !

Zum Messer mit der Seriennummer N 3479:
Interessant, daß die Scheide nicht mit einer Seriennummer gemarkt ist !
Bilder dazu dort:
http://www.militaria-fundforum.com/s...=414146&page=3
im #22

Der Kopfstift des Feststellriemen´s, (der Halteschlaufe), des Messer´s mit der Ser.-No. A 06534 ist, im Gegensatz zum Kopfstift des Messer´s mit der Ser.-No. N 3479, nicht brüniert !
Die Kopfstifte beider Messer sind magnetisch !
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2060.jpg (288.8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2061.jpg (295.8 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2065.jpg (245.8 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2062.jpg (293.3 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2064.jpg (208.7 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2066.jpg (243.0 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2063.jpg (217.7 KB, 3x aufgerufen)
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (20.07.2016 um 13:29 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 12:45   #28
Gottlieb
 
Benutzerbild von Gottlieb
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 3,763
Standard

Moin..
Habe mir mal so ein Messer angeschafft.
Ich finde die Dinger optisch schön, und auch qualitativ sehr gut gemacht.
Bei diesem wurde das Parier eisen (?) etwas untypisch gebogen. Kann das noch aus der aktiven Nutzungszeit stammen ?
Gibt's zu dem Messer sonst noch was zu sagen, Besonderheiten ??
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF7417.jpg (298.9 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF7418.jpg (298.7 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF7419.jpg (287.0 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF7420.jpg (292.1 KB, 3x aufgerufen)
__________________
"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann
Gottlieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 12:50   #29
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,806
Standard

Meines Wissen´s, wohl ´ne "frühe" Ausführung.

Daß das Parier-Element, (die "Parierstange"), abgebogen, (verbogen), ist, sieht man bei diesem Messer desöfteren.
Ob´s denn wirklich, letztlich, "Sinn" gemacht hat, sei dahingestellt ...
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (22.04.2017 um 12:51 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 14:27   #30
Gottlieb
 
Benutzerbild von Gottlieb
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 3,763
Standard

Na ja, der Griff ist recht kurz, ich hab schon kleine Hände, und kriege den Daumen da nicht unter.
Vielleicht wurde es deshalb gemacht...?
__________________
"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann
Gottlieb ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.