Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Munition / Zünder > Munition ab 20mm

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2017, 09:19   #1
tombuilder
 
Registriert seit: 31.08.2015
Beiträge: 45
Standard Infos zu Hülse

Hallo Leute,

im Nachlass meines Opas gibt es eine Vase, die aus einer Hülse gefertigt wurde (siehe Bilder).

Zu dieser Vase gibt es folgende Geschichte:

Mein Opa hat sich die leere Hülse (frei von Gefahrstoffen) zu Ostzeiten vom KMRD erbettelt, weil sie aus Messing ist, um daraus eine Vase für den Eigenbedarf zu machen.

Laut Überlieferung soll die Hülse zu einer PAK gehören.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir noch einige Infos zu der Hülse geben könntet.

Vielen Dank und LG Tom

PS: Die Vase befindet sich zurzeit im Besitz meines Onkels. Falls es jedoch ein gutes Angebot geben sollte, würde er sich vermutlich davon trennen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SWIR2203.jpg (260.3 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg SWIR2205.jpg (182.1 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg SWIR2206.jpg (206.9 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg SWIR2207.jpg (282.1 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg SWIR2208.jpg (291.6 KB, 8x aufgerufen)
tombuilder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 10:11   #2
Yoda
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 631
Standard

Die Hülse ist jedenfalls russischer Herkunft. Es könnte sich um eine gekürzte 85mm-Hülse handeln (z.B. vom T34/85). Aber da ist die Meinung der Experten erforderlich...

Gruß

Yoda
Yoda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 11:09   #3
catweasle
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 737
Standard

Zitat:
Zitat von Yoda Beitrag anzeigen
Die Hülse ist jedenfalls russischer Herkunft. Es könnte sich um eine gekürzte 85mm-Hülse handeln (z.B. vom T34/85). Aber da ist die Meinung der Experten erforderlich...

Gruß

Yoda
moinmoin,

würde vom durchmesser der zündschraube und vom bodendurchmesser her passen.

welcher typ zündschraube gehört da eigentlich rein? meine hat kein...

mfg
catweasle
catweasle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 12:11   #4
tombuilder
 
Registriert seit: 31.08.2015
Beiträge: 45
Standard

@Yoda: gekürzt könnte hinkommen. Ist dann warscheinlich im Rahmen der Umarbeitung zur Vase geschehen.

Nur das es eine russische Hülse sein soll ist merkwürdig.

Gemäß überlieferter Legende soll es sich um eine Hülse einer deutschen PAK Stellung aus der Nachbarschaft handeln, von der aus die örtliche Brücke geschützt werden sollte.

In der Nähe der angeblichen Stellung wurden in den Nuller Jahren auch jede Menge deutsche MG Munition gefunden.

Sicher, dass es eine russische Hülse ist? Woran lässt sich das erkennen?

Eventuell könnte es ja auch ein Beutegeschütz gewesen sein. Oder die Legende ist falsch.

Allerdings ist die angebliche Fundstelle definitiv nicht für einen Panzer zugänglich.

Fragen über Fragen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Danke Tom
tombuilder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 13:36   #5
151/20
MFF Experte für Munition
 
Benutzerbild von 151/20
 
Registriert seit: 06.07.2005
Beiträge: 4,686
Standard

Ist definitiv eine gekürzte russische Hülse.
In Frage kommende Waffen wären
D44 Pak
T 34/85
__________________
Suche immer Gurtglieder für Maschinenkanonen aller Länder.
151/20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 13:09   #6
tombuilder
 
Registriert seit: 31.08.2015
Beiträge: 45
Standard

Ok, danke.
tombuilder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.