Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Blankwaffen > Blankwaffen ab 1933

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2007, 12:36   #21
Muspelsurt
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 20
Standard

deswegen habe ich auch diesen threat gestartet um erfahrungen auszutauschen, damit so wenig wie möglich kaputtgemacht wird.

also diese polierwatte eignet sich um flugrost auf der klinge zu entfernen ?
danach mit wd40 konservieren ?
eignet sich wd40 auch für einen holzgriff zu konservieren oder dunkelt er dann nach ?
kann ich wd40 auch für einen kunststoffgriff nehmen z.b. bei einem hj dolch oder greift es ihn an ?
eignet sich wd40 auch um einen scheidenlack zu konservieren ?

grüsse muspel
__________________
suche immer dolche aus dem dritten reich !
Muspelsurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2007, 12:44   #22
sammelmann
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 22
Standard

WD40 ist doch das Selbe wie Ballistol oder?
sammelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2007, 12:53   #23
Alter Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von sammelmann
WD40 ist doch das Selbe wie Ballistol oder?
Nein, Zusammensetzung und Verwendung sind völlig verschieden. Für Waffen ist Ballistol am besten geeignet, stinkt mir aber zu sehr.

Ich nehme für alle Materialien WD 40, aber im Grunde ist das falsch. WD 40 enthält syntetische Inhaltsstoffe, im Extremfall Weichmacher etc. Langfristig macht man damit eher was kaputt, denke ich.

Gruß,
Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2007, 12:59   #24
sammelmann
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 22
Standard

Also soll ich jetzt für eine Klinge von nem Dolch Ballistol oder WD-40 nehmen? Und kann ich die Parierstange auch mit Ballistol einreiben?

MfG

David
sammelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2007, 13:12   #25
lir2
 
Registriert seit: 14.07.2005
Beiträge: 400
Standard

servus!
habe durch zufall bei einem spezialgeschäft für japanisches werkzeug....
kameliensamenöl gekauft.
nahmen die japaner für klingen und holzpflege.
ist geruchlos ,säurefrei,bei holz kommt die maserung wieder besser zum vorschein,lebensmittelecht.
für mich DAS mittel schlechthin
die adresse
dick gmbh ,donaustr.51 94526metten
www.dick-gmbh.de
grüße lir2
lir2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2007, 12:03   #26
felge444
 
Benutzerbild von felge444
 
Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 128
Standard

Und wenn du die Geschichte des Dolches oder Bajonettes erhalten willst reicht zum Reinigen WD40 oder Ballistol und Küchenrolle oder Toilettenpapier. Alles andere wäre meiner Meinung nur schade für das Teil!!!
felge444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2007, 12:08   #27
Obiwahnkinobi
Sammelschwerpunkt Ehrenpokal der Luftwaffe WKII
 
Benutzerbild von Obiwahnkinobi
 
Registriert seit: 28.12.2005
Beiträge: 1,953
Standard

Es geht doch nichts über eine ordentliche Patina.
Ich denke auch das WD40 / ballistol Nevrdull bei den normal verschmutzen Blankwaffen reichen sollte.
Die Hardcorefälle hingegen sind jedoch einzeln zu betrachten

Gruß
8)
OWK
__________________

Suche alles zum:
3. Zug leichte Kolonne Korps-Nachrichtenabteilung 47
Obiwahnkinobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2007, 12:16   #28
felge444
 
Benutzerbild von felge444
 
Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 128
Standard

Hallo Meik,

ich persönlich würde auch bei den Hardcore-Fällen nichts anderes machen. Hatte mal ein Hardcore-HJ-messer versucht zu verbessern, das mache ich nie nie nie wieder. Die Klinge sah schlimmer aus als vorher und es half wirklich bloß noch Stahlwolle. Seitdem nur noch Ballistol oder WD40.
felge444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2007, 15:37   #29
Muspelsurt
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 20
Standard

so liebe kollegen ich danke euch schonmal für die vielen anregungen

ich zeige euch mal ein objekt das ich nun aus dem threat in naher zukunft reinigen und konservieren möchte, es ist ein hj dolch der in einem feuchten keller vergessen wurde und dem das emblem entfernt wurde,
man kann unter dem rost noch das puma logo erkennen.

ich werde mir das kameliensamenöl besorgen das messer damit einölen und ein paar tage in einer plastiktüte einwirken lassen. danach groben schmutz/rost mit toilettenpapier entfernen. dann vielleicht mit never dull polierwatte die metallteile bearbeiten.
danach wieder mit kameliensamenöl konservieren.

das ergebniss zeige ich euch dann mit vorher nachher bilder in ein paar wochen wen ich zeit habe.
viele grüsse muspel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PICT0276.JPG (19.1 KB, 152x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT0277.JPG (20.6 KB, 132x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT0278.JPG (17.0 KB, 103x aufgerufen)
Muspelsurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2007, 20:46   #30
rakra
 
Registriert seit: 12.07.2006
Beiträge: 85
Standard

Hallo Muspelsurt,

hat sich dein Teil -ich meine das HJ-Messer- aufgelöst oder ist was draus geworden?

Bilder wären schön.



Auch von anderen Restaurierungsprofis. Schließlich kann man mE so am besten die Wirkung beurteilen.

Danke fürs Einstellen Eurer Bilder :-)
rakra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.