Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum > Magnetangeln

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2012, 10:31   #11
Schützenkompanie
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 213
Standard

Zitat:
Zitat von kojote87 Beitrag anzeigen
ausserdem hat dein magnet nur diese tragkraft bei idealter auflage.. das heisst wenn du einen gegenstand nur an eienr ecke erwischt oder .. 10-20 cm chen entfernt bist verliert das teil ordentlich an leistung
Am Sonntag gehts los. Werd Bericht geben . Mal sehen...
Bei größeren Gegenständen wie Helme , die so 20cm unterm Schlamm sind , hat das ding aber noch ordentlich Kraft. wenn jedoch kleiner , bringt das Teil nicht viel.
Schützenkompanie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:01   #12
Westwall Onkel
 
Registriert seit: 02.08.2012
Ort: Wehrkreis VII
Beiträge: 98
Standard

was willst du mit einem Magnet mit einer Tragkraft von 400 kg ???? da reicht auch ein Magnet mit 42 kg !!

p.s.: find`s übertrieben 400 kg !


Gruß vom Westwall Onkel
Westwall Onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 11:14   #13
Schützenkompanie
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 213
Standard

Zitat:
Zitat von Westwall Onkel Beitrag anzeigen
was willst du mit einem Magnet mit einer Tragkraft von 400 kg ???? da reicht auch ein Magnet mit 42 kg !!

p.s.: find`s übertrieben 400 kg !


Gruß vom Westwall Onkel
dann würd ich mal nen 42er Magneten mit nem 400kg Tragkraft Magneten vergleichen. Dann werd ich drüber lachen
Schützenkompanie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 17:33   #14
Westwall Onkel
 
Registriert seit: 02.08.2012
Ort: Wehrkreis VII
Beiträge: 98
Standard

Zitat:
Zitat von Schützenkompanie Beitrag anzeigen
dann würd ich mal nen 42er Magneten mit nem 400kg Tragkraft Magneten vergleichen. Dann werd ich drüber lachen

kannst du gerne machen ich habe keinerlei Probleme mit diesem Magneten !
Westwall Onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 18:24   #15
sucher33
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 12.07.2008
Ort: Nördlichste Grenze Sachsen-Anhalt
Beiträge: 312
Standard

20 cm schlamm und dann ein helm der 60 jahre im schlamm liegt den bekommste nicht raus
falls du überhaupt in der nähe des helmes kommst denn im wasser werden auch magnete nicht schwer genug sein um durch den schlamm zu kommen
sucher33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 23:12   #16
Westwall Onkel
 
Registriert seit: 02.08.2012
Ort: Wehrkreis VII
Beiträge: 98
Standard

Zitat:
Zitat von sucher33 Beitrag anzeigen
20 cm schlamm und dann ein helm der 60 jahre im schlamm liegt den bekommste nicht raus
falls du überhaupt in der nähe des helmes kommst denn im wasser werden auch magnete nicht schwer genug sein um durch den schlamm zu kommen

da es für mich logisch klingt , gib ich dir hierbei recht hatte noch nie leider das Vergnügen einen Helm zu fischen

Gruß vom Westwall Onkel
Westwall Onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 17:43   #17
disher
 
Registriert seit: 08.06.2009
Ort: bei München
Beiträge: 279
Standard

Umso mehr Kraft ein Magnet hat,umso besser ist er..
Na gut,hängt auch davon ab,was man damit erzielen,wenn man nur nägel herausziehen will,dann reicht ein 42 kg (Zugkraft) Magnet natürlich aus
disher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 15:47   #18
Kinclaith
Sammelschwerpunkt Bowmore Whisky
 
Benutzerbild von Kinclaith
 
Registriert seit: 24.06.2005
Ort: SH
Beiträge: 849
Standard

Hat sich schon einmal wer Gedanken darüber gemacht, falls man nun tatsächlichen einen Helm an einem 400kg Magneten hängen hat, wie man den ohne den Helm zu zerstören wieder abbekommt ?

Der Helm wird bestimmt nicht mehr die beste Substanz haben und ich denke ein Loch, wo der Magnet fest saß, ist sicher.
__________________
---------------------------------------------------------
Suche Infos.
Feldpost-Nr. 66387 C - Stab und Einheiten Festungs-Infanterie-Bataillon 1435
Kinclaith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 18:07   #19
sucher33
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 12.07.2008
Ort: Nördlichste Grenze Sachsen-Anhalt
Beiträge: 312
Standard

ja seittlich abziehen geht fast immer
sucher33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2012, 09:42   #20
disher
 
Registriert seit: 08.06.2009
Ort: bei München
Beiträge: 279
Standard

Zitat:
Zitat von Kinclaith Beitrag anzeigen
Hat sich schon einmal wer Gedanken darüber gemacht, falls man nun tatsächlichen einen Helm an einem 400kg Magneten hängen hat, wie man den ohne den Helm zu zerstören wieder abbekommt ?

Der Helm wird bestimmt nicht mehr die beste Substanz haben und ich denke ein Loch, wo der Magnet fest saß, ist sicher.
sucher33 sagt es

Aber genau deswegen,weil bei den Sachen,die man findet,die Substanz nicht mehr die beste ist,braucht man einen starken Magneten,weil der Rost,Schlamm usw. raubt dem Magneten einige Kraft und da kommt man mit einem 30Kg Zugkraft Magneten nicht recht weit.Der reicht vllt. für Nägel und Hülsen aus ,aber für größere Teile wäre er einfach zu schwach.

Das generelle Problem bei eigentlich fast allen Magneten ist,das die zu leicht sind und bei der Strömung ins flattern geraten,also bauen sich viele ein gestell um den Magneten schwerer zu machen und weil es was aushalten soll,meist aus Stahl u.a. auch für eine Befestigung fürs Seil,wenn der Magnet kein loch hat.Das Raubt dem Magneten auch wieder Kraft.
Wenn man das mit einem nicht mal 50 Kg zugkraft Magneten macht,wird man nicht unbedingt viel finden können.
Mit einem starken Magneten,macht man eigentlich nichts verkehrt,umso stärker,umso besser.(Meine Meinung)
disher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.