Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum > Magnetangeln

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2012, 16:49   #1
derbayer
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Lower Saxony
Beiträge: 3
Standard Magnetfieber h, Ausrüstung in Ordnung?at mich gepackt

Hallo miteinander,

ich freue mich nun ein Mitglied in dieser Kommunity zu sein und hoffe auf gut aufgenommen zu werden, aber nun einmal etwas dazu woher mein Interesse stammt und wie ich mir das ganze vorstelle:

Da ein Freund von mir einen normalen Metalldetektor hat und wir ab und zu damit in heimischen Wäldern unterwegs sind, bin ich durch Zufall via Youtube auf das Magnetangeln gestoßen und was soll ich sagen, ich bin jetzt im Jagdfieber

Bin total begeistert davon was manche hier an Land ziehen, es ist wie das normale Angeln zwar ein Geduldspiel, aber Vorfreude ist ja bekanntermaßen die größte Freude.

Nun habe ich mich nach intensiver Recherche hier im Forum dazu entschlossen einen einzelnen Magneten zu kaufen und diesen dann in einen selbst gebauten Rahmen zu verwenden, das hat vor allem finanzielle Gründe da ich für ein angehendes Hobby (vorerst) ungerne 100€ ausgeben möchte.

Inspriert wurde ich vor allem durch diesen Beitrag: http://www.militaria-fundforum.de/sh...73&postcount=2

Gegen einen runden Magneten habe ich mich bewusst entschieden in dem Wissen, einen runden Magneten nicht ohne weiteres sicher in einer Schelle befestigen zu können. Allerdings wäre mir ein runder Magnet lieber, vor allem wegen der Verkantungsgefahr gegenüber eines Quader, das Risiko nehme ich aber in kauf.

Ich wohne in einer keinen Stadt südlich von Hannover mit etwa 20.000 Einwohnern. Hier gibt es viele Seen und einen Fluss. Von einigen Bekannten weiß ich, dass es auf einer alten Mühle (einem wirklich hohen und großem gebäudekomplex) zu Kriegszeiten mehrere Flakgeschütze standen. Auch gibt es etwas abgelegen zwischen Bauernfeldern eine Villa inkl. 1-2 kleiner Tümpel, die Villa wurde zu Kriegszeiten von hochrangingen Offizieren genutzt (u.a gauleitung und gaubefehlsstand). Unter der Villa ist ein großer Bunkerkomplex der sehr weit unter die Stadt führt und vor langer Zeit unzugänglich gemacht wurde. Ja, hier war früher wirklich viel los, denn auch viele Ämter und Firmen wurden von Hannover in meine südlich gelegende Stadt verlegt in der seit Ewigkeiten lebe.

Nun hoffe ich natürlich auch etwas aus dieser Zeit aus dem Wasser ziehen zu können, das ist mein Ziel, wenn ich etwas anderes behaupten würde müsste ich lügen, denn wer wüsste etwas vernünftiges mit altem Werkzeug oder verrosteten Fahrrädern anzufangen.

Allerdings habe ich auch ein sehr großes Problem, und zwar lassen sich nirgends Luftaufnahmen aus Kriegszeiten von meiner Stadt auffinden, es würde also keinen Sinn ergeben einfach drauf loszufischen wenn der ausgesuchte See erst nach dem Krieg ausgegraben wurde. Gibt es im Internet eine Sammsung von Luftaufnahmen aus Kriegszeiten wo man sich umschauen kann? Andere Quellen wären mir auch recht


Nun aber nach langem Gerede zu meiner kostengünstigen, hoffentlich aber auch brauchbaren Erstausstattung:

Da ich hier immer wieder eines zu Magneten höre "stärker ist besser" und ich auf ein gutes P/L Verhältnis bedacht bin habe ich mich für folgden Magneten entschieden:

http://www.ebay.de/itm/Super-Power-N...item2ec33b6b77

Wichtig war mir vor allem die Oberflächenveredelung aus NiCuNi (Nickel-Kupfer-Nickel).

Der Magnet ist zwar nur 10mm hoch, Magneten mit 20mm Höhe kosten aber unverhältnismäßig mehr (+~50%).


Als Seil habe ich mir Folgendes gedacht:
http://www.ebay.de/itm/10mm-Schot-Fe...item3f1ede67d6

Falls jemand einen besseren Vorschlag hat was vor allem die Seildicke betrifft, ruhig raus damit, denn je dünner das Seil, desto weniger muss ich schleppen. Der Preis sollte 10€ bei 25-30m aber nicht überschreiten. Auch würde ich mich freuen wenn mir jemand sagen könnte wie dick das Seil sein sollte bei dem Magneten den ich ausgewählt habe, obwohl die Dicke ja denke ich mal nicht aussagekräftig ist was die Bruchlast betrifft.

Als Haltekonstuktion wähle ich wie schon erwähnt das Modell von dem User "LaForge".



So, das war's von meiner Seite aus, hoffe mich richtig ausgedrückt zu haben. Über Antworten zu meinen Fragen würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
DerBayer
derbayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2012, 19:51   #2
Arne_Thomsen
 
Benutzerbild von Arne_Thomsen
 
Registriert seit: 24.07.2005
Ort: Im Land der Funde
Beiträge: 460
Standard

Hallo,ist schon nen geiles Hobby.Ich habe mir diesen geholt:
http://www.ebay.de/itm/Neodym-sehr-s...item4a9da00b41

Habe nen Schraubkarabiner aus dem Segelbedarf geholt
( http://www.ebay.de/itm/Karabiner-Sch...item3ccc8e6ec0 )

nur den zum schrauben,diesen dort befestigt,dann nen normalen verschraubbaren Karabiner

( http://www.ebay.de/itm/KARABINER-KAR...item1c2789fd1e )

dran und die Halterung ist perfekt.Als Seil habe ich in etwa dies genommen

( http://www.ebay.de/itm/16mm-Schot-Se...item3eee2263d2 )

habe dann das Seil durchgeführt und es Parallele nebeneinander gelegt.Vom Bau habe ich mit eine Rolle Draht mitgenommen,welches für die Umwicklung von Rohren gedacht ist.Dieses habe ich mit einem Seitenschneider schräg abgeschnitten und es mit unzähligen Wicklungen durch das Seil "gestochen".Zur Sicherheit noch Segelgarn mit einer Ledernadel durch und dies war es dann.

Hoffe es war einigermaßen Hilfreich,in diesem Sinne gut Fang

Mfg Arne
__________________
Wer suchet der findet.
Arne_Thomsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 17:16   #3
Dingefinder
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Ost-Berlin
Beiträge: 107
Standard schwerer Magnet

Hallo und Willkommen bei den Magnetverrückten.Als erstes muß ich dir mal
sagen das nicht nur die Magnetstärke wichtig ist sondern auch das Gewicht.
Schon nach wenigen Zentimetern Abstand vom Magneten ist die Kraft gleich
Null.Also mußt du so dicht wie möglich an den zu bergenden Gegenstand.
Ein schwerer Magnet ist somit besser um in den Schlamm zu kommen.
Ich habe übrigens auch einen eckigen Magneten mit Halterung ala"LaForge",
habe jedoch noch Bleistreifen mit eingearbeitet. Gruß
Dingefinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 19:55   #4
derbayer
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Lower Saxony
Beiträge: 3
Standard

Danke ersteinmal für eure Antworten.

@ Arne_Thomsen,

der Magnet mit den Löchern gefällt mir, ist mit 100€ aber nicht ganz billig. Die Tips nehme ich mir zu Herzen, je mehr ich weiß desto besser

Werde mir den Rat mit dem Gewicht merken, daher wird es jetzt ein Magnet mit 20mm höhe, diese werden ja täglich versteigert.Werde versuchen einen etwas günstiget zu bekommen da die mit 80x80x20 auch schon 69€ kosten. Die selbstgebaute Halterung mit den Edelstahlschrauben dürften dem Ganzen schon etwas Gewicht geben, mal sehen ob ich das dann noch beschweren kann.

Einen Tip wo man Luftaufnahmen von früher einsehen kann hat nicht zufällig jemand parat?

Viele Grüße
DerBayer
derbayer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.