Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum > Magnetangeln

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2013, 16:23   #11
McFishxxx
Sammelschwerpunkt Schwarzburg Rudolstadt - Inf Reg 96 - Blankwaffen 3.Reich
 
Benutzerbild von McFishxxx
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Rudolstadt
Beiträge: 3,046
Standard

Vorbildlich!
McFishxxx ist gerade online  
Alt 23.01.2013, 20:12   #12
Tyska
MFF-Experte für amerikanische Helme 2.WK
 
Benutzerbild von Tyska
 
Registriert seit: 03.08.2010
Ort: Strandhütte auf Peleliu
Beiträge: 4,203
Standard

Zitat:
Zitat von Rooon Beitrag anzeigen
Werd das bild wieder einstellen, hab gerade eine lizenz für supporter gekauft ! Samstag )
Super wirklich! So lob ich mir das! Obwohl ich auch wieder für 3 frei Bilder wäre
Tyska ist offline  
Alt 23.01.2013, 20:22   #13
Küster
Moderator
 
Benutzerbild von Küster
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 6,698
Standard

Willst du die Glocke mit besseren Bildern mal im Helmbereich zeigen?
__________________
Suche präparierte humane Skelette und Schädel.
Küster ist offline  
Alt 23.01.2013, 20:51   #14
Rooon
 
Benutzerbild von Rooon
 
Registriert seit: 12.03.2012
Ort: Großherzogtum Baden
Beiträge: 775
Standard

Ja werd wenn ich am WE mal mehr Zeit habe, bessere Bilder mit der Cam machen !
Grüße
Rooon ist offline  
Alt 23.01.2013, 21:55   #15
Andy63
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Ruhrgebeat ;-)
Beiträge: 531
Standard

Aussem Kanal geangelt mit einen Magneten; den schönen Helm?
Also den Fundort behalt mal für dich.
Normalerweise müsste Ich in dem Gewässer einmal sicherheitshalber nach dem rechten sehen! Man weiß ja nie was da unten alles noch schlummert.
Ist da noch Binnenschifffahrt auf dem Kanal?
Andy63 ist offline  
Alt 24.01.2013, 19:18   #16
Rooon
 
Benutzerbild von Rooon
 
Registriert seit: 12.03.2012
Ort: Großherzogtum Baden
Beiträge: 775
Standard

Hi andy,
das ist ein 2m breiter und ca. 1,5m tiefer Kanal einer alten Sägemühle
Da sind auch schon andere Dinge zum Vorschein gekommen
Aber der Helm ist das beste Ergebnis

LG
Rooon
Rooon ist offline  
Alt 24.01.2013, 19:27   #17
Kalb
Sammelschwerpunkt Britische und Amerikanische Stahlhelme
 
Benutzerbild von Kalb
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: im schönen Kinzigtal
Beiträge: 1,880
Standard

Was kam denn noch so zum Vorschein?Gibt es Bilder?
__________________
Suche Britisches 7x9 oder 9x9 Zelt
Auch ohne Gestänge!
Wer was hat bitte PN
Kalb ist offline  
Alt 24.01.2013, 19:36   #18
Bergler
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 1,061
Standard

Mich würde es sehr interessieren, wie genau du beim restaurieren vorgegangen bist. Das Ergebnis find ich erstklassig. Bitte genau beschreiben!
Bergler ist offline  
Alt 24.01.2013, 19:39   #19
kojote87
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 319
Standard

Was denn für ein Helm ich sehe gakein Bild ?
kojote87 ist offline  
Alt 25.01.2013, 22:15   #20
Rooon
 
Benutzerbild von Rooon
 
Registriert seit: 12.03.2012
Ort: Großherzogtum Baden
Beiträge: 775
Standard

Hallo Sammlerfreunde ,
@ Bergler
Wo der Helm am Magnet hing und an Land war dachte ich zuerst, OH MEIN GOTT. Wie bekomm ich den sauber
Aber, er ist gut gelungen !
Der Helm war (hatte Bilder vom Fundtag, nur mein blöder PC mit den Bilder drauf ist abgeraucht - Festplatte -) komplett mit einer 3 mm Kalkschicht überzogen ! Klar steine und Muscheln war auch mit ran gewachsen.
Man hat an dem Helm genau gesehen wie tief er im Schlamm war (Glücklicherweisse war die Seite mit dem Emblem auch drinne).
Nunja.... Saubergemacht habe ich ihn wie folgt:
Erstmal die Glocke vorsichtig unter klarem Wasser abgebürstet ( Steine und Muscheln entfernt )

Das was mich am meisten interessierte war ob der ein Emblem hat !
Also hab ich die seiten wo ein Emblem sein konnten vorsichtig die Kalkschicht entfernt mit Essigessenz (War langwierig aber schonender als andere Mittel)

Ok, nach mehrmaligem einreiben der Seiten über 2 Wochen hat das Abzeichen leicht durchgeschimmert

Hatte mich dann im Internet eingelesen wie und was am besten ist gegen Kalk, ja jeder hat was anderes gesagt !
Aber Dank meinem alten Sammler und Suchkollegen hab ich einen guten Tipp bekommen !
Backofen und kaltes Wasser .
Ok, habe also abgewarten bis meine Frau Mittags mal unterwegs war und ab in die Küche, Backofen auf 200 Grad aufgeheizt und den Helm für 30 min rein !
Derweil wo der Helm im Ofen war habe ich auf der Terrasse einen großen Behäter mit lauwarmen Wasser aufgefüllt !
Nach 30 min hatte es in der Küche nach altem Schlammwasser gerochen hab den Helm dann schnell raus und ins Wasser eingetaucht, der gröbste Kalk ist einfach abgeplatzt

Natürlich war der ganze Kalk nicht weg gegangen, Gerade da wo die Kalkschicht dünner war. Am Eblem und an der Innenseite war doch noch recht viel dran !

Ich habe eine weitere Woche mit Essigessenz gearbeitet, was mir recht schnell zu blöde geworden ist.
Ich habe den Kalk über dem Emblem mit Fett eingerieben und zusätzlich abgeglebt so gut wie es ging !
nun kam die Chemiekeule zum Einsatz. Vorab... Oxalsäure und Elektrolyse wollte ich an dem Helm nicht testen wegen seiner guten Substanz.....
Wie gesagt, Emblem gut abgeschiermt und die Restlichen Stellen (immer nur kleine Stellen ) mit Salzsäure eingetupft ! Wahnsinn wie der Kalk geschäumt und aufgelöst hat !

Ganz Wichtig...... Schutzbrille, Handschuhe tragen und unbedingt im Freinen machen wegen den Gasen ....

Hab die Glocke nach Auflösung des Kalks immer gleich unter fliesendem Wasser abgewaschen .... mehrmals und gründlich....

Soweit war der Helm dann vom Kalk innen und ausen vertrieben worden ,
Nun gings dem restlichen Kalk an den Kraken über dem Emblem.

Das war die langwierigste Arbeit wo ich je durchgeführt hatte ( ca. 3 Wochen)
Wollte auf gar kein Fall "mehr" Beschädigen als es sein muss ! Also hab ich mir die Zeit genommen und Abends nach der Arbeit den Restkalk mit Essigessenz eingetupft.
Mehrmals hintereinander !

Soweit so gut... Kalk war dann mal weg !
Glocke nochmals gründlich unter fliesendem Wasser abgespühlt .
Mit dem Föhn hab ich dann den Helm erwärmt, das das restliche Wasser entwich.
Das Emblem habe ich so gut wie nicht angeblasen mit dem Föhn.
Wo alles fertig und ausgetrocknet war, habe ich Ballistol auf ein altes Handtuch und den Helm eingetupft !
Fertig
Mein Ergebnis war Mega
Hat aber auch viel Zeit gekostet zum Ärger meiner Frau

Grüße
Rooon
Rooon ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.