Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum > Magnetangeln

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2013, 23:17   #1
gianluca91
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 86
Standard Da hört der Spaß auf....

... wenn man soetwas am Magneten hat.

Und um vorher jeglichen Diskussionen aus dem Weg zu gehen: Es wurde umgehend der KMRD informiert.
Ich stelle euch diese Bilder nur vor um nochmal auf die Gefahren beim Magnet angeln hinzuweisen.
Vielleicht weiß trotzdem jemand um was es sich genau handelt? Die größere mit den Flügeln am Ende wog ca. zwischen 8 und 12 Kg.

Beste Grüße
Luca
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1649.jpg (49.8 KB, 1171x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1648.JPG (137.1 KB, 1132x aufgerufen)
gianluca91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 23:28   #2
NJG1
 
Benutzerbild von NJG1
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 5,432
Standard

Wie kann man denn nach der ersten Granate gleich die Nächste fischen?
__________________
.
.
.
Bin immer nach der Suche nach

1. Der schwarzen/feldgrauen Sonderbekleidung (Kopfbedeckungen/Jacken/Hosen) der Panzer/Sturmgeschütztruppe sowie deren Effekten (Schulterklappen, Kragenspiegen, Brustadler..)

2. Schulterklappen und Kragenspiegel für Offiziere in der glänzenden Ausführung (Paradewaffenrock)

3. Geschönten / geschmückte Feldblusen aller Waffenfarben
NJG1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 23:37   #3
gianluca91
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 86
Standard

Es handelt sich also bei beiden um Granaten? um ehrlich zu sein, wir hatten von den großen ca. 4, dann Gurtweise Munition vom MG 151/20 und ein anderes Geschoss was ich nicht identifizieren konnte, ca. 30 bis 40 KG schwer und sieht aus wie ein riesiges Projektil.

Beste Grüße
Luca
gianluca91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 08:40   #4
Kinclaith
Sammelschwerpunkt Bowmore Whisky
 
Benutzerbild von Kinclaith
 
Registriert seit: 24.06.2005
Ort: SH
Beiträge: 849
Standard

Wieso hört da der Spaß auf ?
Wenn man sondelt oder mit nen Magnet arbeitet, muss man immer mit Schund rechnen.
__________________
---------------------------------------------------------
Suche Infos.
Feldpost-Nr. 66387 C - Stab und Einheiten Festungs-Infanterie-Bataillon 1435
Kinclaith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 09:00   #5
Enrico0711
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 28
Standard

Zitat:
Zitat von gianluca91 Beitrag anzeigen
... wenn man soetwas am Magneten hat.

Und um vorher jeglichen Diskussionen aus dem Weg zu gehen: Es wurde umgehend der KMRD informiert.
Ich stelle euch diese Bilder nur vor um nochmal auf die Gefahren beim Magnet angeln hinzuweisen.
Vielleicht weiß trotzdem jemand um was es sich genau handelt? Die größere mit den Flügeln am Ende wog ca. zwischen 8 und 12 Kg.

Beste Grüße
Luca
Sieht schwer nach einer Werfergranate aus, genaues Modell...leider mit den Bildern nicht soo einfach.
Enrico0711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 09:05   #6
Enrico0711
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 28
Standard

Zitat:
Zitat von Enrico0711 Beitrag anzeigen
Sieht schwer nach einer Werfergranate aus, genaues Modell...leider mit den Bildern nicht soo einfach.
P.S. Im Lexikon der Wehrmacht ( gibts ja online), sind zu den Teilen auch Bauzeichnungen, Gewicht- und Größenangaben drin.
Enrico0711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 09:40   #7
Eisenschrottt
 
Registriert seit: 22.11.2005
Beiträge: 99
Standard

Hallo,

"Es handelt sich also bei beiden um Granaten? um ehrlich zu sein, wir hatten von den großen ca. 4, dann Gurtweise Munition vom MG 151/20 und ein anderes Geschoss was ich nicht identifizieren konnte, ca. 30 bis 40 KG schwer und sieht aus wie ein riesiges Projektil."



deine Ehrlichkeit in allen Ehren, aber spätestens nach dem ersten Brummer hätt ich die Sache abgebrochen und Telefoniert. Was passiert jetzt? Wirst ja nicht den ganzen Kanal/Fluß geräumt haben. Wird da noch Was geborgen?

Gruss
Eisenschrottt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 09:59   #8
gianluca91
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 86
Standard

Es ist an einer Stelle wo seit ewigen Jahren viele Jugendliche schwimmen gehen. Mir wurde gesagt das der Kanal gesperrt wird und erstmal, an dieser Stelle, entmüllt wird.
Was da jetzt noch rausgeholt kann ich leider nicht sagen, haben nur weiter gemacht weil auch ein Säbel kam, hat ja keiner mit gerechnet das sich dort im Wasser ein ganzes Munitionsdepot befindet.

Beste Grüße
gianluca91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 10:10   #9
Dr.Fut
 
Benutzerbild von Dr.Fut
 
Registriert seit: 20.07.2007
Beiträge: 368
Standard

Hallo,
bei den "Dingern" handelt es sich um Werfergranaten. Sind brandgefährlich, weil sie u.U. schon beim Verbiegen der Flügel explodieren können.
Dann haben sie einen Aufschlagzünder, der nicht zu unterschätzen ist.
Es ist wohl eine Art der gefährlichsten Munition.
Deshalb Finger weg und sofort melden!

Gruß
Dr. Fut
Dr.Fut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 11:07   #10
Raketensepp
 
Registriert seit: 09.01.2009
Ort: Wehrkreis V
Beiträge: 427
Standard

Frage an die Profis: setzt so eine um wenn sie aus der Höhe auf den Zünder fliegt? (sprich sich vom Mangneten löst und aufgrund des Schwerpunktes schön im Steilflug wieder Richtung Grund rauscht?!?) Glaub schon, oder?!?
Raketensepp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.