Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Orden und Abzeichen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2015, 08:19   #21
ordenpeter
 
Benutzerbild von ordenpeter
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: Oberbayern
Beiträge: 658
Standard

Zitat:
Zitat von agrippa Beitrag anzeigen
Kannst Du den Nachlass hier mal vorstellen?
Würde doch gut passen...

Hier geht es um das Abzeichen von Landvogt und nicht um meine Urkunden.
Vielleicht später mal in einem eigenen Beitrag.
ordenpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 08:34   #22
utensi
Sammelschwerpunkt Orden Württemberg + Baden
 
Benutzerbild von utensi
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 1,325
Standard

Hallo
kann man sagen ob es sich um ein frühes Stück oder eher aus den 30igern ?
__________________
Gruß Stefan = stefan.bilder@t-online.de

Suche Orden am liebsten im Etui oder Spangen aus Württemberg + Baden
Suche alles aus oder über Heilbronn Württemberg
utensi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 09:21   #23
agrippa
Sammelschwerpunkt Braunschweiger Waterloo-Medaillen Fliegerabzeichen WKI
 
Benutzerbild von agrippa
 
Registriert seit: 01.02.2005
Beiträge: 4,092
Standard

Zitat:
Zitat von ordenpeter Beitrag anzeigen
Hier geht es um das Abzeichen von Landvogt und nicht um meine Urkunden.
Vielleicht später mal in einem eigenen Beitrag.
Danke für Ihre Kooperation...
Immer schön auf den eigenen Sachen hocken bleiben.
Die Anderen stellen ja genug ein...

@Utensil: solange Leute hier keine Sachen zum Thema einstellen, wird man
In der Forschung nicht weiter kommen.
Wahrscheinlich sind werden einige wohlhabende sich Silberstücke anfertigen lassen haben.
Ansonsten gehe ich von einer Serienfertigung aus. Bei so einem geringen Bedarf werden sich nicht
Viele Hersteller damit beschäftigt haben. Wahrscheinlich wäre eine günstige Ausführung aus BM als Hohlprägung.

Ich halte es für sehr schwierig ein gesichertes Original zu bekommen.
Man wird sich hier wohl mit einem wahrscheinlichen Original zufrieden geben müssen.
__________________
GGF Agrippa
>>> Suche Fliegerabzeichen 1.WK und Braunschweiger Waterloo - Medaillen <<<
agrippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 09:59   #24
Dr.Dagger
Sammelschwerpunkt BLANKWAFFEN & RITTERKREUZTRÄGER
 
Benutzerbild von Dr.Dagger
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 6,326
Standard

Ich verstehe sowieso nicht, warum es bei 99 Verleihungen so viele verschiedene Materialmixe und dann noch verschiedene Designs von gleichen Herstellern geben soll.
Für mich nicht nachvollziehbar. Ich lasse mir vielleicht einen höchstens zwei Hersteller eingehen und dann noch Juweliersfertigungen für besser betuchte.
Ich würde mich da auch nicht auf Fachbücher oder sonst welche Geschichten verlassen.
Gesicherte Nachlässe mit gesicherten Stücken, sind das einzige was hier mMn zählt.
__________________

www.milantik.de - MILITARIA & ANTIQUITÄTEN
Mail: info@milantik.de
Dr.Dagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 10:09   #25
NJG1
 
Benutzerbild von NJG1
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 5,430
Standard

Zitat:
Zitat von Dr.Dagger Beitrag anzeigen
Gesicherte Nachlässe mit gesicherten Stücken, sind das einzige was hier mMn zählt.

DEN musst Du mir mal zeigen.... Wie möchtest Du denn beweisen das der "gesichert" ist?????? UNMÖGLICH !!!!!
__________________
.
.
.
Bin immer nach der Suche nach

1. Der schwarzen/feldgrauen Sonderbekleidung (Kopfbedeckungen/Jacken/Hosen) der Panzer/Sturmgeschütztruppe sowie deren Effekten (Schulterklappen, Kragenspiegen, Brustadler..)

2. Schulterklappen und Kragenspiegel für Offiziere in der glänzenden Ausführung (Paradewaffenrock)

3. Geschönten / geschmückte Feldblusen aller Waffenfarben
NJG1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 10:33   #26
Dr.Dagger
Sammelschwerpunkt BLANKWAFFEN & RITTERKREUZTRÄGER
 
Benutzerbild von Dr.Dagger
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 6,326
Standard

Zitat:
Zitat von NJG1 Beitrag anzeigen
DEN musst Du mir mal zeigen.... Wie möchtest Du denn beweisen das der "gesichert" ist?????? UNMÖGLICH !!!!!
Unmöglich ist gar nichts. Irgendwelche Sammler haben gesicherte Stücke samt Urkunden dazu. Nur zeigen sie die Stücke nicht. Es hat ja auch jemand die Orden von Sepp Dietrich in seiner Sammlung, nur haben die Leute wenig Interesse daran uns kleinen Lichtern teilhaben zu lassen...
__________________

www.milantik.de - MILITARIA & ANTIQUITÄTEN
Mail: info@milantik.de
Dr.Dagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 10:39   #27
Landvogt
 
Benutzerbild von Landvogt
 
Registriert seit: 10.01.2006
Beiträge: 661
Standard

Gesicherte Nachlässe mit gesicherten Stücken, sind das einzige was hier mMn zählt.

Schließe mich hier NJG1 an..
Wie soll man gesicherte Nachlässe beweisen? Mein Set hab ich direkt von der Familie und es war nie in Sammlerhand..
Ist das jetzt gesichert oder nicht ??

Und wenn bei mir eine Urkunde dabei gewesen wäre? Hätte es was am Abzeichen geändert? Ich hab nur eines festgestellt, am Anfang gab es dutzende Anfragen und mittlerweile sind hier alle dermaßen verunsichert das es keiner mehr haben will.. Ich persönlich verstehe es nicht.

Geändert von Landvogt (31.01.2015 um 10:42 Uhr)
Landvogt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 10:44   #28
Legion Condor
 
Registriert seit: 22.12.2013
Beiträge: 1,166
Standard

Hallo,

ich beschäftige mich nun 20 Jahre mit dem Panzertruppenabzeichen der Legion Condor und das sehr intensiv. Es ist im Grunde von der Seltenheit ähnlich einzustufen und wird auch für die Meisten immer ein Rätsel bleiben. Ich habe in den Jahren viel gelernt und sehe heute seltene Abzeichen mit anderen Augen wie noch vor ein paar Jahren. Ich habe auch hier immer wieder mit Zweiflern zu tun die meinen es kann nicht sein das es mehrere Hersteller oder Varianten davon gibt. Falsch kann ich nur sagen.

Mal ein paar grundsätzliche Sätze zu seltenen Abzeichen. Eine Grundlagenforschung die auch Beweislast hat kannst du nur über gesicherte Nachlässe und Original Unterlagen der Hersteller betreiben, aus denen entsprechende Skizzen oder Daten hervor gehen. Natürlich helfen auch andere Dokumente wie Bestellungen usw.
Auch das Glück hilft manchmal bei der Identifizierung bzw. Sicherung.

Die benötigte Stückzahl lässt erstmal keine Schluss auf die Menge der Hersteller und Varianten zu. Und auch nicht auf Materialvarianten. Da spielen viele Faktoren eine Rolle um da was gesichertes zu behaupten oder in den Raum zu stellen.

Wie zum Beispiel ob es sich um ein Abzeichen handelt was im gesamten Deutschen Reich verliehen wurde, oder halt nur auf einzelne Länder bezogen war. Oder ob eventuell eine Einstellung der Verleihung nicht ab zu sehen war. Dann auf die Zeit wann das Abzeichen gestiftet wurde. Und besonders wichtig war auch noch der Stellenwert des Abzeichen bzw. die Faszination, Tradition usw. die das Abzeichen ausstrahlte in der Epoche wo es gestiftet wurde bedeutete.

Alle Hersteller die eine gewisse Marktstellung hatten wollte nicht auf so ein Abzeichen verzichten in ihren Sortiment. Es hatte ja eine gewissen Faszination und auch eine Art Werbe -effekt für die Schaufensterauslage. Wenn dann noch nicht mal gesichert war wie oft so ein Stück verliehen wird war die eigene Herstellung meist eh keine Frage. Es waren ja folge Geschäfte zu erwarten. Deswegen gibt es auch fast immer mehr Hersteller von sehr seltenen Abzeichen. Die unterschiedlichen Hersteller begründen dann auch das leicht unterschiedliche Design und die benutzen Materialen.

Das Kampfwagen 1921 Abzeichen ist wirklich besonders schwer zu beurteilen, da die Kopien leider sehr gut geworden sind und auch in sehr vielen Varianten vorkommen. Hier haben die Kopierer ihr Ziel ganz gut erreicht und eine Unsicherheit zu erzeugen die den Handel mit den Abzeichen fast unmöglich macht.

Und keiner sich so wirklich damit auskennt. Und die Leute die Material haben, zeigen so gut wie nie was, da sie immer sofort damit rechnen müssen das das doch so sichere Stück sofort zerfleischt wird. Das macht die Forschung bzw. Sicherung der Varianten nicht einfacher.

Wenn dann noch Stücke zum Kauf angeboten werden die so ganz ohne Dokumente oder zumindest nicht mal ein paar original Fotos oder was anderes dabei haben, ist die Unsicherheit extrem gross. Dann heisst es fast immer das es eine Kopie ist, selbst wenn es sich um ein originales Stück handelt. Da tun sich auch bekannte Händler sehr schwer solche Stücke an den Man zubringen.

Gruß LC
Legion Condor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 10:47   #29
Dr.Dagger
Sammelschwerpunkt BLANKWAFFEN & RITTERKREUZTRÄGER
 
Benutzerbild von Dr.Dagger
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 6,326
Standard

Zitat:
Zitat von Landvogt Beitrag anzeigen
Gesicherte Nachlässe mit gesicherten Stücken, sind das einzige was hier mMn zählt.
Schließe mich hier NJG1 an..
Wie soll man gesicherte Nachlässe beweisen? Mein Set hab ich direkt von der Familie und es war nie in Sammlerhand..
Ist das jetzt gesichert oder nicht ??[/QUOTE]

Aber warum hast du kein Trägerbild, keine Urkunde, keinen Namen?
Gesichert heißt für mich, das ein Nachlass dabei ist, der den Orden für sich bestätigt.
Ich meine auf schönen guten Trägerbildern lassen sich Details zu diesen "großen" Abzeichen gut erkennen, das man sagen könnte das Stück gehört zu einen Nachlass oder auch nicht.
Gefallen würde mir dein Stück auch schon, aber ich traue mich wie viele andere auch nicht zu einen solchen Preis dran. Da müsste die Kohle schon auf Bäumen wachsen...
__________________

www.milantik.de - MILITARIA & ANTIQUITÄTEN
Mail: info@milantik.de
Dr.Dagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 10:52   #30
Legion Condor
 
Registriert seit: 22.12.2013
Beiträge: 1,166
Standard

Zitat:
Zitat von NJG1 Beitrag anzeigen
DEN musst Du mir mal zeigen.... Wie möchtest Du denn beweisen das der "gesichert" ist?????? UNMÖGLICH !!!!!
Hallo,

es gibt egal von was für Abzeichen grundsätzlich gesicherte Nachlässe, diese kommen fast nur nie in den Handel. Es gibt genug Familien die Schätze von Ihren Vorfahren in dem Bankschliessfach haben die fast nie das Tageslicht erblicken. Und wenn man am Forschen nach solchen Themen ist bekommt man auch ab und zu die Möglichkeit sich solche Nachlässe anzuschauen.

Manchmal hat man auch das Glück in einen Nachlass Trägerfotos zu finden die das Stück aus dem Nachlass 100% identifizieren.

Also wenn auch nicht oft, aber es gibt sie sehr wohl. Und oft reicht ja auch schon einer um ein Stück zu sichern.

Und man muss ja auch nicht immer an jeden Nachlass zweifeln.

Gruß LC
Legion Condor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.