Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum > Magnetangeln

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2017, 07:28   #21
aalprinz
 
Benutzerbild von aalprinz
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 103
Standard

zum Konservieren der Stahlhelme nimmst du einfach OWATROL--ÖL Stoppt Rost und schützt das Metall vor neuer Rostbildung.
Zieht tief ein bis zum gesunden Metall.
Verdrängt Feuchtigkeit und Luft aus den Rostporen und stabilisiert.
aalprinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 07:02   #22
catweasle
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 737
Standard

moinmoin,

und wo bekommt man dieses öl?
im baumarkt z. b. ist es mir noch nicht aufgafallen, aber das muß ja nichts heißen...

mfg
catweasle
catweasle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 17:15   #23
RockabillyRebell
 
Benutzerbild von RockabillyRebell
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Im hohen Norden
Beiträge: 1,163
Standard

Zitat:
Zitat von catweasle Beitrag anzeigen
moinmoin,

und wo bekommt man dieses öl?
im baumarkt z. b. ist es mir noch nicht aufgafallen, aber das muß ja nichts heißen...

mfg
catweasle
Owatrol Öl bekommst du zb. Auf ebay.
Ich benutzte es auch zum konservieren.
__________________
Suche Gruppenbild zur 3. Kompanie Luftwaffen Bau Ersatz Bataillon XI (Standort Neumünster in Holstein)
Auch andere Sachen zur besagten Kompanie.
RockabillyRebell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 21:27   #24
Schlammspringer
Sammelschwerpunkt G43 und ZF4
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 1,141
Standard

Hallo,

Leinölfirnis geht auch, glänzt aber etwas mehr als Owatrol und ist Anfangs eventuell etwas klebrig.

Owatrol ist deshalb auch für mich die erste Wahl zum fixieren der Oberflächen.

Alles Öl was nicht aushärtet (WD 40, Motoröl, Diesel, Ballistol etc.) wird früher oder später die Oberflächen ablösen weil es eben alles bis auf das "gesunde" Material unterwandert. Ein in der Regel auch erwünschter Effekt, der beim Thema Restaurierung aber absolut nicht angebracht ist.

Grüße
__________________
Suche alles zum Thema ZF 4, Gläser, Montagen, Teile, Behälter. Gern auch Wasser-/Bodenfunde ! Kontakt: ZF4@gmx.net
Schlammspringer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 22:59   #25
oas1
Sammelschwerpunkt Deutsche Grabenkampfmittel 1. WK
 
Benutzerbild von oas1
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Hagen , NRW
Beiträge: 1,163
Standard

Hi ,
Leider Grundfalsch!
Bei der Restaurierung ist es oberste Priorität, gerade den Rost zu entfernen !
Rost muss nicht erhalten werden . Rost ist ein Korrosionsprodukt , wenn er nicht entfernt wird , arbeitet er weiter . Es gibt ja keinen Sinn den Rost , Dreckverkrustungen und Ablagerungen mit irgend einem Zeug zusammen zu pappen, nur um die äußere Form zu erhalten .
Erst wenn den ganze Dreck runter ist , kann man ein Stück dauerhaft konservieren. Bei vielen Stücken bleibt danach allerdings nicht mehr viel über , da sie durch und durch verrostet sind. Hier macht es dann auch keinen Sinn den Rost zu stabilisieren. Irgendwann fällt das gammelige Zeug auseinander.
Gruß
Oas1
__________________
Si vis pacem para bellum
oas1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 23:08   #26
Bintze1700
 
Benutzerbild von Bintze1700
 
Registriert seit: 08.12.2016
Beiträge: 167
Standard

Grüße Euch.

Also ich reinige die Sachen grob im Wasser und dann lege ich meine Sachen immer in mein Altöl ein paar Tage ein bis ich sie weiter behandelt.

Danach mache ich sie wieder sauber und sprühe se mit ballistol ein und bis jetzt ist noch nie etwas komplett auseinander gefallen....

Zur Not besteht immer noch die Möglichkeit Sachen in Epoxidharz zu gießen und dann kann nie wieder etwas weiter oxidieren! 😉
__________________
Ich bin immer auf der Suche nach Hiag Sachen, Divisionsnadeln, Tagungsabzeichen der ehemaligen W-XX
Bintze1700 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 20:23   #27
Schlammspringer
Sammelschwerpunkt G43 und ZF4
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 1,141
Standard

Zitat:
Zitat von oas1 Beitrag anzeigen
Leider Grundfalsch!
Bei der Restaurierung ist es oberste Priorität, gerade den Rost zu entfernen !
Rost muss nicht erhalten werden . Rost ist ein Korrosionsprodukt , wenn er nicht entfernt wird , arbeitet er weiter . Es gibt ja keinen Sinn den Rost , Dreckverkrustungen und Ablagerungen mit irgend einem Zeug zusammen zu pappen, nur um die äußere Form zu erhalten .
Aha...

.... die Begrifflichkeit Restaurierung hat hier offensichtlich verschiedene Auslegungen.

Ich spare mir jetzt Weiteres, das Wesendliche habe ich schon vorher geschrieben.

Viele Grüße
__________________
Suche alles zum Thema ZF 4, Gläser, Montagen, Teile, Behälter. Gern auch Wasser-/Bodenfunde ! Kontakt: ZF4@gmx.net
Schlammspringer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 21:10   #28
oas1
Sammelschwerpunkt Deutsche Grabenkampfmittel 1. WK
 
Benutzerbild von oas1
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Hagen , NRW
Beiträge: 1,163
Standard

Hi ,
Jeder hat eben seine eigenen Vorstellungen . Das ist ja der Sinn eines Forums . Viele Mitglieder , verschiedene Meinungen . Jeder muss für sich selber entscheiden ......
Aber es gibt eben richtig und falsch .
Jedes Museum entfernt selbstverständlich den Rost von seinen Artefakten . Und das in mühevoller Handarbeit . Nach möglichkeit bis auf die schwarze Magnetitschicht . DIESE ist die eigentliche Patina von Eisengegenständen . Hier gibt es auch ein Thema zum Restaurieren von Kanonenkugeln . Auch dies werden komplett vom Rost befreit . Erst durch vorsichtiges Abklopfen , dann Bürsten usw. Ebenfalls bis auf die Magnetitschicht . Es gibt hier im Forum sogar jemanden , der kocht seine Stücke in Diesel . Damit bekommt man alles rostfrei . Auch bei der Restaurierung von Oldtimern wird so verfahren . Da sogar noch drastischer . Sandstrahlen und Flex ! Niemand würde hier den Rost erhalten und einfach nur mit irgendwelchen Mitteln tränken und danach spachteln und überlackieren .......
Erst wenn der Rost oder andere Korrosionsprodukte , entfernt sind , kann man die Stücke dauerhaft konservieren . Hier kann man dann Owatrol nehmen . Wachs , Leinöl usw. natürlich auch .
Museen arbeiten auch mit Tanin .
Das Super Ergebnisse möglich sind , sieht mann auf den Bildern in Beitrag 16 . Super Ergebniss , allerdings auch mit sicherheit sehr viel Arbeit . Aber ein Spitzen Ergebniss !
Alles andere sind nur " halbe Sachen " ......
Aber das muss jeder für sich selber entscheiden .....
Gruß
oas1
__________________
Si vis pacem para bellum
oas1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 12:20   #29
Schlammspringer
Sammelschwerpunkt G43 und ZF4
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 1,141
Standard

Hallo,

ich denke hier haben wir einfach aneinander vorbei geschrieben, bzw. die Begrifflichkeiten unterschiedlich bewertet.

Mein Beitrag bezog sich auf die Fixierung des Zustandes NACH der Reinigung/Entsalzung. Das man einen frisch ausgegrabenen Rostklumpen nicht einfach in Owatrol oder Leinöl tunken kann und alles ist gut habe ich jetzt als Grundwissen eingeordnet und nicht weiter erwähnt.

Grüße
__________________
Suche alles zum Thema ZF 4, Gläser, Montagen, Teile, Behälter. Gern auch Wasser-/Bodenfunde ! Kontakt: ZF4@gmx.net
Schlammspringer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 13:16   #30
oas1
Sammelschwerpunkt Deutsche Grabenkampfmittel 1. WK
 
Benutzerbild von oas1
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Hagen , NRW
Beiträge: 1,163
Reden

Hi ,
So ist es . Dann meinen wir ja beide das gleiche .
Gruß
Oas1
__________________
Si vis pacem para bellum
oas1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.