Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Munition / Zünder > Munition ab 20mm

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2017, 19:34   #1
Gottlieb
 
Benutzerbild von Gottlieb
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 3,693
Standard Hülse beim Schrotti

Die Hülse hier hab ich letztens beim Schrotti gesehen, hatte nichts zum messen dabei, Boden schätze ich mal auf 8-9cm.
Ist abgesägt, ursprüngliche Länge daher schlecht zu sagen, ca 20cm sind noch da.
Zu wem oder was gehört die ??
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Größenänderung P1190065.JPG (271.0 KB, 149x aufgerufen)
__________________
"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann
Gottlieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 22:02   #2
151/20
MFF Experte für Munition
 
Benutzerbild von 151/20
 
Registriert seit: 06.07.2005
Beiträge: 4,705
Standard

75mm Französische Feldkanone.
__________________
Suche immer Gurtglieder für Maschinenkanonen aller Länder.
151/20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 22:13   #3
alpini
MFF Experte für Munition vor 1939
 
Registriert seit: 28.05.2003
Beiträge: 607
Standard

Zitat:
Zitat von 151/20 Beitrag anzeigen
75mm Französische Feldkanone.
allerdings aus polnischen (und später deutschen) Diensten
alpini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 10:48   #4
151/20
MFF Experte für Munition
 
Benutzerbild von 151/20
 
Registriert seit: 06.07.2005
Beiträge: 4,705
Standard

Zitat:
Zitat von alpini Beitrag anzeigen
allerdings aus polnischen (und später deutschen) Diensten
Ganz schön rumgekommen dat dingens.
__________________
Suche immer Gurtglieder für Maschinenkanonen aller Länder.
151/20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 11:31   #5
Gottlieb
 
Benutzerbild von Gottlieb
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 3,693
Standard

also was älteres ? Sollte man die einsacken ?
Als Stiftehalter taugt die allemal noch
__________________
"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann
Gottlieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 12:28   #6
Zünderfreak
 
Registriert seit: 10.03.2011
Ort: mal hier, mal da, aber immer Brandenburg
Beiträge: 647
Standard

An welchen Stempeln erkennt man, dass das Teil in Polen und in Deutschland verwendet wurde. Die Polen werden es ja sicher geliefert bekommen haben und dann wurde die Hülse erbeutet, oder?


@ Gottlieb
Wenn das Teil nicht zu teuer ist kann man die schon nehmen, als Belegstück sicher alle mal interessant. Wird nicht viele Stücke mit dieser "Länderkombination" geben. Nur Schade um die Länge. Schrottwert + 20% kannst Du ja mal ansetzen. Reich wird man mit dem Teil so oder so nicht.
Zünderfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 12:57   #7
Gottlieb
 
Benutzerbild von Gottlieb
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 3,693
Standard

Da brauch ich nichts für geben, das wird einfach eingesackt. Ich guck mal, ob sie noch da ist.
Wenn ich gewußt hätte, das die doch so alt ist, hätt ich sie gleich mitgenommen, dachte, das wäre so Nato Krempel....
__________________
"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann
Gottlieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 21:01   #8
alpini
MFF Experte für Munition vor 1939
 
Registriert seit: 28.05.2003
Beiträge: 607
Standard

Zitat:
Zitat von Zünderfreak Beitrag anzeigen
An welchen Stempeln erkennt man, dass das Teil in Polen und in Deutschland verwendet wurde.
Am polnischen Treibladungsanzünder (mit Doppeladler), den Stern-Stempeln und den "OF im Kreis"-Stempeln. Bei uns wurden die Kanonen samt Munition dann später, wie die französischen auch, als Beutewaffe verwendet, was aber ja allgemein bekannt ist.

Und da ich nicht glaube, dass es polnische Bestände gegeben hat, die nicht erbeutet wurden, und die Hülse vermutlich auf einem deutschen Schrott aufgetaucht ist, ist die Beutemunitions-Annahme relativ sicher...

V.G.
alpini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 21:09   #9
alpini
MFF Experte für Munition vor 1939
 
Registriert seit: 28.05.2003
Beiträge: 607
Standard

Zitat:
Zitat von Gottlieb Beitrag anzeigen
also was älteres ?
...die Hülse ist 1915 in Frankreich hergestellt worden, und wurde bei der Marine verwendet (Anker-Symbol), obwohl es eigentlich eine Feldkanonenhülse ist. Die Zündschraube ist von 1932 und dürfte in Polen hergestellt worden sein.

Die Bodenstempelkombination ist nicht häufig jedoch auch nicht top selten, aber für einen französischen Bodenstempel schon relativ interessant.

Merkwürdig, dass sie abgesägt wurde, denn die Zündschraube ist ja abgeschlagen. Oft wurde ja gesägt, um die Hülse vom Geschoss zu trennen...

Geändert von alpini (22.04.2017 um 21:11 Uhr)
alpini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 22:05   #10
Gottlieb
 
Benutzerbild von Gottlieb
 
Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 3,693
Standard

Danke für die Infos..
Also auf jeden Fall etwas interessantes, was sich zu retten lohnt.
Die Absägerei ist noch nicht so alt, da hat bestimmt nur einer n Stücke Messing gebraucht. Leider total schief abgesägt,


Wo ist denn da ein Ankersymbol ??
__________________
"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation" Ernst Thälmann
Gottlieb ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.