Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Munition / Zünder > Munition ab 20mm

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2017, 13:53   #1
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,577
Standard Letztes Foto von Kriegsfotografin zeigt ihren Tod

http://www.krone.at/welt/letztes-fot...t-story-567759

Letztes Foto von Kriegsfotografin zeigt ihren Tod

Hilda Clayton starb im Juli 2013 bei einer Mörser-Fehlzündung.

Foto: AP, APA/EPA/HILDA CLAYTON

Letztes Foto von Kriegsfotografin zeigt ihren Tod
Mörser explodiert

Fast vier Jahre lang waren die Fotos in Privatbesitz, jetzt wurden sie veröffentlicht - zwei Bilder, die eine Kriegsfotografin in den letzten Momenten ihres Lebens geschossen hat. Sie zeigen ihren eigenen Tod.

Army Specialist Hilda Clayton musste am 2. Juli 2013 mit nur 22 Jahren sterben. Und dabei löste ihre Kamera aus - genau zwischen dem Augenblick der Fehlzündung eines Mörsers und jenem, als der Druck der Detonation sie tötete. So entstanden Fotos, die den Tod der Kriegsfotografin und ihrer vier afghanischen Soldaten- Kollegen zeigen.

Den Moment, als die Bombe explodierte, hat Clayton mit ihrer Kamera festgehalten.
Foto: AP

Dieses Foto hat der afghanische Fotojournalist geschossen, der ebenfalls ums Leben gekommen ist.
Foto: EPA

Clayton hinterlässt "ein Denkmal"
Shenee Brooks, ebenfalls Army Specialist - das ist der höchste militärische Mannschaftsdienstgrad in der US Army -, sprach nun über den tragischen Tod ihrer Kollegin Hilda Clayton. Gegenüber CBS News sagte sie, Clayton habe mit diesen Fotos "ein Denkmal" hinterlassen: "Sie starb, als sie genau das tat, was sie liebte." Brooks sagte auch, sie habe noch nie ein Foto gesehen, das man mit diesem vergleichen könne.

Hilda Clayton war erst 22 Jahre alt, als sie sterben musste.
Foto: EPA

Familie erlaubt Veröffentlichung
Die beiden Fotos - geschossen von Clayton und einem afghanischen Fotojournalisten - wurden nun mit der Erlaubnis ihrer Familie in dem US- Armeemagazin "Military Review" veröffentlicht. Die Fotos entstanden während eines Trainings der afghanischen Soldaten.
Dokumentation des US- Militärs
Clayton war ein Teil eines größtenteils unbekannten Projekts des Pentagons. Demnach sollen die Tätigkeiten des US- Militärs mit Bildern und Videos dokumentiert und protokolliert werden.


Quelle des Textes, krone.at:
http://www.krone.at/welt/letztes-fot...t-story-567759


Erschütternde Bilder welche mich persönlich selber ganz betroffen machen, weil mein Sohn als Berufssoldat seit einigen Jahren im Luftlandebataillon des ÖBH in der Kampfunterstützungskompanie an mittleren und schweren Mörsen ausgebildet wurde, und, regelmäßig, im Zuge von Übungen und Manövern scharf mit den Waffen schießt.

Ich weiß´ nicht, ob ich die Bilder hier einstellen darf, aber unter dem link sollten diese, (zumindest heute), noch zu sehen sein.

Gruß,
R.
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (05.05.2017 um 13:54 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2017, 18:21   #2
Kölsch
 
Registriert seit: 28.06.2005
Beiträge: 505
Standard

hallo

was war das denn genau für ein Mörser??

Granatwerfer?? welches Kaliber?

gruß kölsch
Kölsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2017, 18:34   #3
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,577
Standard

Tut mir leid, kann ich nicht sagen.
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 16:06   #4
Evelipp
 
Benutzerbild von Evelipp
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: In der Schweiz
Beiträge: 7,064
Standard

Ich wurde selber am 12cm MW ausgebildet... Das tut wie Sau wenn der losgeht!
Hab da selber einige brenzlige Situationen erleben müssen.
Wobei das hier nach 8.1cm Mörser aussieht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20170506_165736.jpg (65.3 KB, 63x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20170506_165814.jpg (56.0 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20170506-165411.jpg (149.9 KB, 33x aufgerufen)
Evelipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 16:40   #5
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,577
Standard

Kann es sein, daß der Mörser "doppelt geladen" worden ist ? ...
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 16:48   #6
Simson9,3
 
Registriert seit: 23.05.2016
Beiträge: 275
Standard

Mistig gelaufen.

Krieg bring immer unsägliches Leid!!
Egal in welcher Zeitepoche.

Großer Mist ist es wenn das eigene Material versagt und / oder Dich von unserem Erdball fegt.
Simson9,3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 16:54   #7
Evelipp
 
Benutzerbild von Evelipp
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: In der Schweiz
Beiträge: 7,064
Standard

Doppelt laden geht nur bei unsäglicher Dummheit.
Beim 8.1 geht die Granate selbständig hoch bei Einwurf.
Beim 12cm per Zug der Reissleine.. Der Abschuss ist unübersehbar/hörbar
Ich geh von fehlerhafter bzw. Überlagerter Mun aus
Evelipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 16:57   #8
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,577
Standard

Ich frag´ deshalb, weil ich mich daran zu erinnern glaube daß der Grovater meiner Ex mal von einem solchen Unfall während einer Übung im Kriege erzählt hat, bei welchem das Rohr des Werfer´s "doppelt" geladen worden ist.
Ist aber schon lange her, kann mich nat. auch verhört haben ...
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 17:42   #9
ELISE
 
Benutzerbild von ELISE
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 3,757
Standard

Beim 8.1er rutscht der Schuss relativ langsam runter "Flutscht". Bei ner Fehlzündung bleibt der Schuss einfach unten stecken und man merkt einfach gar nix das etwas rausgegenagen ist (Kein Knall = Kein Beben an der Grundplatte kein gar nix). Wie bei der Pistole wo der Schuss nicht ab ist.

Die Hand muss dann üblicherweise oben vom Richter am Geschütz Oben Aufgelegt werden, damit kein weiterer Schuss reinkommt.

Das Rohr muss dann von Hand von der Lafette entfernt werden und das Rohr in die andere Richtung gedreht werden damit die Mine rausflutscht. Stopft man einen weiteren Schuss rein ohne dies zu tun...

Materialermüdung am unteren ende des Rohrs wäre eventuell auch möglich meiner Meinung nach...

"Getötet" klingt so nach - als hätte sie jemand anderes absichtlich getötet... Im Dienste Tödlich Verunfallt wäre eher korrekt meiner Meinung nach...
__________________
Gruss
ELISE

http://kriegstribut.de/andacht.htm


Ich verweise auf § 86 und 86a StGB. Die gezeigten Bilder dienen zur wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung !!!

Geändert von ELISE (06.05.2017 um 17:49 Uhr)
ELISE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 18:01   #10
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,577
Standard

So sollt´s, in der Regel, laufen ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 136.jpg (245.6 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: jpg 138.jpg (136.5 KB, 65x aufgerufen)
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.