Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Orden und Abzeichen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2017, 11:41   #1
Rene_C
 
Registriert seit: 17.01.2006
Beiträge: 142
Standard Bestimmung EK1 - Danke

Hallo zusammen,

kann mir jemand bei der Bestimmung des abgebildeten EK1 behilflich sein?

Vielen lieben Dank.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 21216038_1471296176286990_632517286_o.jpg (223.0 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg 21215914_1471301189619822_1145399233_o.jpg (211.9 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg 21222574_1471296182953656_857462821_o.jpg (151.0 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg 21222479_1471296242953650_1889076546_o.jpg (165.7 KB, 14x aufgerufen)
Rene_C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 11:44   #2
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 8,076
Standard

Einteilige Kopie mit mMn getauschtem Nadelbock/Nadel (Reperatur ?)

GS
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 15:01   #3
haudegen 12
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 770
Standard

Bei der Reparatur stimme ich zu! Aber für mich ein einteiliges Original, mit den typischen Kernmerkmalen eines Originals!
haudegen 12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 18:47   #4
Sammler32
MFF Experte für DDR Blankwaffen
 
Benutzerbild von Sammler32
 
Registriert seit: 28.10.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 6,603
Standard

Zitat:
Zitat von haudegen 12 Beitrag anzeigen
Bei der Reparatur stimme ich zu! Aber für mich ein einteiliges Original, mit den typischen Kernmerkmalen eines Originals!
Hallo,

nach den Einstufungen ( was ist Original, Kopie, Fälschung, Zweitfertigung ) des ehemaligen BDOS hat Stukao815 schon Recht. Das Stück ist eine erlaubte Fertigung aus den 20/30er Jahren aber streng genommen eine Kopie.


Gruß Sammler32

Geändert von Sammler32 (03.09.2017 um 18:47 Uhr)
Sammler32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 21:49   #5
Rene_C
 
Registriert seit: 17.01.2006
Beiträge: 142
Standard

@Sammler32,

wenn ich Dich recht verstehe stammt es aus den 20er/30er Jahren und wurde vermutl. vom damaligen Besitzer nach originalem Vorbild nachgefertigt? Nachgefertigt heisst nicht aus dem Ordenshandel privat beschafft sondern selbst gebastelt?
Rene_C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 23:50   #6
Sammler32
MFF Experte für DDR Blankwaffen
 
Benutzerbild von Sammler32
 
Registriert seit: 28.10.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 6,603
Standard

Hallo,

nö so ist es nicht. Es ist eine offiziell hergestellte EK Version aus dem damaligen Handel der 20/30er Jahre. Man konnte sich sowas natürlich auch basteln lassen oder selbst basteln aber die hier gezeigte Version ist ja eine bekannte Fertigung. Wer so große Angst vor dem Begriff Kopie hat, der wird eventuell ruhiger, wenn man es eben als offizielle/legale Zwischenkriegsfertigung, meist für die Träger des EK 1 aus dem 1. WK gedacht, bezeichnet. Stukao815 macht es eben nur viel kürzer mit einem Wort - Kopie. Sie gehören zum festen Bestandteil der EK Geschichte, sind durchaus gefragt und haben auch ihren Wert.


Gruß Sammler32

Geändert von Sammler32 (03.09.2017 um 23:52 Uhr)
Sammler32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 07:37   #7
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 8,076
Standard

...es gibt Kopien die den Wert eines verliehenen Original bei weitem übertreffen.....

GS
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 07:42   #8
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 8,076
Standard

Zitat:
Zitat von haudegen 12 Beitrag anzeigen
Aber für mich ein einteiliges Original, mit den typischen Kernmerkmalen eines Originals!
Dies ist natürlich Blödsinn....es gibt keine einteiligen Originale....

Originale Verleihungsstücke waren IMMER flach und mehrteilig, mit Stahlkern (magnetisch) und Silberzarge...
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

Geändert von Stukao815 (04.09.2017 um 07:43 Uhr)
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 18:17   #9
Hacohead
 
Registriert seit: 20.02.2005
Beiträge: 377
Standard

Ja ja..... also da du ja so gerne mit begrifflichkeiten jonglierst:

Die Aussage hier solltest du dann auch nochmal überdenken, bzgl "Verleihungsstücke","immer" & "Stahlkern" in einem Satz ohne Nennung von Gusseisen ;-)

MfG

Zitat:
Zitat von Stukao815 Beitrag anzeigen
Originale Verleihungsstücke waren IMMER flach und mehrteilig, mit Stahlkern (magnetisch) und Silberzarge...
Hacohead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 18:29   #10
heinrich66
MFF Experte für Auszeichnungen III. Reich
 
Benutzerbild von heinrich66
 
Registriert seit: 14.03.2005
Beiträge: 1,014
Standard

Zitat:
Zitat von Stukao815 Beitrag anzeigen
Dies ist natürlich Blödsinn....es gibt keine einteiligen Originale....

Originale Verleihungsstücke waren IMMER flach und mehrteilig, mit Stahlkern (magnetisch) und Silberzarge...
Endlich was zum schmunzeln.
__________________
SUCHE KOPPELSCHLOSS HEER mit LEDERZUNGE und mind. 98% Lack!
SUCHE KOPPELSCHLÖSSER mit originalen Papieretiketten!

Alle hier gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933-1945 dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissentschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung, gemäß § 86 und 86a StGB.
heinrich66 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.