Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Orden und Abzeichen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2017, 22:49   #21
TIDAX
 
Benutzerbild von TIDAX
 
Registriert seit: 27.08.2012
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 1,070
Standard

Zitat:
Zitat von Sammler32 Beitrag anzeigen
Hallo,

bezeichne mich nicht als Fachmann aber mag halt EK's und habe sie lange Zeit gesammelt.

Das Thema wäre eigentlich noch etwas komplexer aber das ist dann zu viel. Grob gesagt sind Originale, welche im Verleihungszeitraum an den Berechtigten verliehen wurde. Heißt auf deine Frage bezogen sind Verleihungsstücke bis 1924 Original. Wie kann man sie von 1925 unterscheiden ? Schwer, denn solange wie es noch vorhandene Produktionsbestände vor 1924 gab, sind sie nicht zu unterscheiden. Die Produktionen danach sind aber meist gut bekannt und lassen sich so zeitlich einordnen, was sich dann auf die 30er und 40er auch übertragen lässt. Den groben Rest teilt man ein in Kopien/Zweitstücke/Sammleranfertigungen oder Fälschungen die mit Absicht des Betruges hergestellt wurden. Das ist aber noch nicht alles wird wie o.g. aber zuviel.


Gruß Sammler32
Hallo Sammler32
Ich danke dir für deine Antwort.
Gruss Thomas
__________________
Suche gut erhaltene deutsche Marinedolche.Angebote mit Preisvorstellung bitte per PN oder an montygohlke@t-online.de
TIDAX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 23:42   #22
TIDAX
 
Benutzerbild von TIDAX
 
Registriert seit: 27.08.2012
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 1,070
Standard

Zitat:
Zitat von oas1 Beitrag anzeigen
Hi ,
Es ist doch völlig egal ob das Wort " Kopie " einige stört oder falsch verstanden wird . Unter Sammlern sollte man die Fachlich , richtigen Begriffe benutzen . Wenn man sie nicht kennt , dann sollte man sie lernen .
Aber ist doch eigentlich ganz einfach :
Kopie ist ALLES was nach dem Verleihungszeitraum hergestellt worden ist !
Eine FÄLSCHUNG ist ein Stück welches hergestellt worden ist um andere zu betrügen , indem WESENTLICHE Merkmale eines ORIGINALES benutzt wurden . Wie z.B. ein spezielles Design, Herstellerstempel, Abnahmepunzen usw. Hier soll dann etwas vorgetäuscht werden , was es nicht ist : Ein Original !
Aber dieses Thema hatten wir hier schon etliche Male..........
Es ist mühsam immer wieder das gleiche zu erklären .........
Gruß
oas1
Hallo oas1
Sicherlich ist die ständige Wiederholung und Erklärung der Fachbegriffe etwas mühsam, aber dieses Forum hat auch ständig neue Mitglieder, oder ein "EK unkundiges" Mitglied aus einer anderen Fachrichtung hat mal eine Frage zu einem EK und ist kein Mitglied im BDOS.
Ich persönlich bin im BDOS und kenne die Fachbegriffe und deren Definition, habe selbst mal viele Jahre Auszeichnungen gesammelt. Mit meiner Frage aus Beitrag #18 wollte eigentlich nur aufzeigen wie weit die Materie eigentlich geht und wie fließend der Übergang vom Original zur Kopie ist.
Fachwissen weitergeben ist halt keine leichte Aufgabe, aber einige der Neueinsteiger sind vielleicht die Fachleute von morgen......dank eurer Unterstützung.
So....nun lasse ich euch zufrieden und gehe wieder zu meinen Blankwaffen.
Gruss Thomas
__________________
Suche gut erhaltene deutsche Marinedolche.Angebote mit Preisvorstellung bitte per PN oder an montygohlke@t-online.de
TIDAX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 07:00   #23
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 8,075
Standard

....die grundsätzliche Problematik ist das der gemeine Sammler ALLES was vor Mai 1945 hergestellt wurde als original einstuft. Dem ist allerdings nicht so. Wenn man sich die Verleihungszahlen zB vom 1870er Großkreuz mal ansieht....und ein bissel in den internationalen Foren Ausschau nach solch Stücken hält wie häufig dort "Originale vor 45" auftauchen wird man erstaunt sein und mutmaßen das der Verleihungszahl min. eine Null fehlen dürfte......

Das Kopieren (reproduzieren) wurde nicht erst von SuL oder Souval nach 45 entdeckt.....

Es wurden Stücke für Ausstellungen und Museen produziert und es wurde auch damals schon gesammelt....... versierte Hersteller gab es zu Hauf die in der Lage waren die damalige Nachfrage mit hochwertigen Stücken zu befriedigen....
Die damaligen "Kopien" stehen einem Original in punkto Qualität sehr nah.....was sie mMn für den heutigen Sammler sammelwürdig und interessant machen......

Wenn man allerdings die Qualität ausser acht lässt ist ein 1870er Ek2 produziert um 1940 gleichoriginal mit einem 1870er EK2 produziert in Lüdenscheid um 1965........

Es geht auch nicht um ein schlechtreden von Stücken....wenn man meine Themen durchforstet wird man feststellen das ich auch meine eigenen Stücke teilweise als Kopie deklariere. Selbstverständlich löst meine kurze knappe Antwort (wie in diesem Thema) schöne Kopie ...immer wieder Diskussionen auf.....worüber ich mich doch sehr freue...........frei nach dem Motto...bis es auch beim letzten angekommen ist......


LG Stuka
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

Geändert von Stukao815 (07.09.2017 um 07:06 Uhr)
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.