Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Detektoren und Technik > Anfängerfragen

 

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2016, 16:23   #1
maxlea
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 26
Standard Gerät für mit Eisen verseuchte Plätze.

Hallo,ich suche ein Gerät mit dem man auf einer mit sehr viel Koks,Nägeln und viel Eisenschrott verseuchten Fläche gut Buntmetall finden kann.Habe den Deus xp und den Fisher F75 ausprobiert mit sehr mäßigem erfolg.Mit dem Teknetics Eurotek PRO (LTE)
hatte ich wesentlich mehr erfolg.Die Münzen/Abzeichen liegen zum Teil direkt an der Oberfläche ,sind aber durch den mit Eisen verschrotteten Boden sehr schwer zu lokalisieren.
Ich konnte z.B.ein Frauenschaftsabzeichen in 4-5cm Tiefe mit keinem der Geräte Orten,da so viel Eisen im Boden ist.
Vielleicht weiß jemand Rat.
maxlea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 16:48   #2
Bratislav Metulski
 
Benutzerbild von Bratislav Metulski
 
Registriert seit: 04.04.2009
Beiträge: 3,098
Standard

Warum blendest Du Eisen nicht aus?
Muss doch mit dem Deus möglich sein. Da kannst Du doch mit dem Notch nur bestimmte Bereiche durchkommen lassen.
__________________
www.ehrenpokal.de
ICH SUCHE: Informationen und Papiere zu Rudolf Gloede und Willi Erkens, Ehrenliste vom 15.12.1941, Abschussbecher NJG, Miniaturspaten RAD, Fliegerhorst Magdeburg Ost, ESG mit Luftwaffenätzungen, Wachbtl. 602
Bratislav Metulski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 19:49   #3
Hölle
 
Benutzerbild von Hölle
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 313
Standard

Hallo,
nur Eisen ausblenden reicht nicht. Wunder wirkt da nur eine kleine Spule. Hat jeder Hersteller im Programm. Ich habe mir vor Jahren extra für Müllplätze und Eisen verseuchte Plätze eine Minispule (24*11 cm, XP Gmaxx 2) gekauft. Da wo ich mit der Standardspule nix mehr gefunden habe, gab's dann wieder tolle Funde. Ich kenne einen Fundplatz der ist komplett mit Dachklempner-Müll voll, da hab ich dann den Sens trotz der kleinen Spule auf 10 Uhr gedrosselt aber schöne Funde gemacht.
Grüße
Hölle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 06:58   #4
maxlea
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 26
Standard

Vielen Dank,werde es mal mit einer kleineren Spule probieren,glaube von Fisher gibt es auch eine.
maxlea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 13:51   #5
Fritz74
 
Benutzerbild von Fritz74
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Wehrkreis III
Beiträge: 2,180
Standard

Moin
Das Problem kannst Du nur lösen indem Du die Fläche abziehst.
Das kann kein Gerät, durch verschrottet Schichten messen.
Auch nicht mit Eisen weg blenden. Das hat damit nichts zu tun, die Störung bleibt.
MfG.
__________________
GOTT MIT UNS
Fritz74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2016, 20:17   #6
Hölle
 
Benutzerbild von Hölle
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 313
Standard

Da hast du größtenteils Recht, aber ich glaube da hast du maxlea missverstanden. Er meint das durch den vielen Schrott die Probleme auftreten.
Grüße
Hölle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 09:40   #7
Fritz74
 
Benutzerbild von Fritz74
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Wehrkreis III
Beiträge: 2,180
Standard

. . . ja ich weiß wie er das meinte.

Aber wenn die Fläche verschrottet ist gibt's keine andere Möglichkeit als abziehen.

Die Sonde die Eisen ausblendet wird trotzdem durch die schrottschicht gestört.

Ich habe beruflich wie Hobby mäßig damit zu tun und kann auf einige Jahre Erfahrung zurück blicken

Gruß Fritz74
__________________
GOTT MIT UNS
Fritz74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.