Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Restaurierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2009, 13:29   #1
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard Übersicht Reinigungs-/Restaurierungsmethoden

Hallo,

was haltet ihr davon, mal eine Übersicht hier oben anzupinnen, das die verschiedenen geeigneten Reinigungs- oder Restaurierungsmethoden auflistet??

z.B.

Elektrolyse für/bei:
Oxalsäure für/bei:
Zironensäure für/bei:
EDTA für/bei:
usw.

oder andersherum

Rost ideale Reinigungsmethode:
Zink -"- :
Messing -"- :
Alu -". :
usw.

Nachdem ich auch immer nach dem Sondeln die Bodenfude reinige, bzw. oft nur versuche zu reinigen und dann hier im Forum zig Themen durchsuche und lese, was ich am besten wie reinige, wäre eine solche Übersicht sicher ne tolle Sache für jeden von uns.

Viele Grüße
StefanMM
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 18:25   #2
Weigte
 
Registriert seit: 10.04.2004
Beiträge: 927
Standard

Finde die Idee super, dann würde ich auch endlich vorran kommen :hap:hap
Restaurationsexperten sollen sich melden!
Weigte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 20:09   #3
offizier
 
Benutzerbild von offizier
 
Registriert seit: 13.10.2006
Ort: Schwabenland
Beiträge: 1,062
Standard

jo ist ne gute Idee. Ich bin dafür.

Gruß maxi
__________________
habe ständig Interesse an ___Ausrüstung___ der WH...

http://www.militaria-fundforum.com/s...75#post2859675
offizier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 20:17   #4
Taumaus
 
Benutzerbild von Taumaus
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 81
Standard

keine schlechte idee, aber wenn mal lange genug im forum stöbert wird man auch so fündig. So kann man nebenbei noch interessante Beiträge zu den restaurierungen finden

lg Thomas
Taumaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 20:20   #5
Weigte
 
Registriert seit: 10.04.2004
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Taumaus Beitrag anzeigen
keine schlechte idee, aber wenn mal lange genug im forum stöbert wird man auch so fündig. So kann man nebenbei noch interessante Beiträge zu den restaurierungen finden

lg Thomas

Ja aber so muss nicht jeder wegen seine Funde einen eignen Beitrag erstellen.
Es bleibt so viel übersichtlicher!

Gruss Tobias

Geändert von Weigte (23.02.2009 um 20:20 Uhr)
Weigte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 20:33   #6
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

Hallo,

wie gesagt war das eine Idee, die vielen auf die Schnelle unkompliziert weiterhelfen könnte........ wir könnten in diesem Thema mal alles zusammentragen und dann eine solche Übersicht zusammenschreiben und oben anpinnen.

Nachdem ich aber nicht der Experte für solche Reinigungsmethoden bin, sondern nur Ideengeber, müßte sich jemand finden, der das übernimmt oder zumindest einiges beisteuert, was die Chemie angeht.....

Oxalsäure => Aluminium z.B. EKMs
usw.
usw.

laßt uns einfach mal anfangen

Viele Grüße
StefanMM
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 20:35   #7
Weigte
 
Registriert seit: 10.04.2004
Beiträge: 927
Standard

Vieleicht schreibt einer auch umfassende Berichte dazu, die einzelnen Vorgehensweisen, Vorher - Nachher Bilder?

Gruss Tobias
Weigte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 20:41   #8
Taumaus
 
Benutzerbild von Taumaus
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 81
Standard

Der beitrag müsste dann aber in einen Unterforum bei restauration stehen, sodass man gleich drauf kommt und nicht die unzähligen seiten durchblättern muss...
Taumaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2009, 09:54   #9
Frontalschaden
Moderator
 
Benutzerbild von Frontalschaden
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: Wanderer zwischen beiden Welten
Beiträge: 8,182
Standard

Hallo

Aluminium, wie zum Beispiel Erkennungsmarken:

Oxalsäre mit heißem Wasser anrühren.
Aluteil komplett mit der Flüssigkeit bedecken. Kann ruhig über Nacht drin liegen. Die Oxalsäure greift das Aluminium nicht an.
Nachbehandlung bei Erkennungsmarken: Säure mit Wasser neutralisieren, dann mit 00er Stahlwolle abbürsten.



Zink, wie zum Beispielk Erkennungsmarken:

EDTA mit heißem Wasser anrühren.
Zinkteil komplett mit der Flüssigkeit bedecken. Kann ruhig über Nacht drin liegen. Das EDTA greift den Zink nicht an.
Nachbehandlung bei Erkennungsmarken: EDTA mit Wasser neutralisieren, dann mit 00er Stahlwolle abbürsten.

Zweite Möglichkeit für Zink:

Zitronensäure.
Zitronensäure mit heißem Wasser anrühren.
Zinkteil komplett mit der Flüssigkeit bedecken. Hierbei bitte alle 10 min kontrollieren. Die Zitronensäure ist recht hartnäckig.
Nachbehandlung bei Erkennungsmarken: Zitronensäure mit Wasser neutralisieren, dann mit 00er Stahlwolle abbürsten.



Eine Nachbehandlung mit Wachs, oder ähnlichem ist bei Erkennungsmarken nicht nötig, wenn man sie nicht gerade im Garten lagert.



Bei der Benutzung der der oben angesprochenen Chemikalien bitte eine Pinzette, oder Gummihandschuhe nutzen, denn sonst gibt es gelbe Finger. Sieht eben unschön aus.


MfG Fronti
__________________
Suche: (Kauf/Tausch)

Klick => eMail


+ Urkunden Artillerie Regiment 1 + Artillerie Regiment 171
+ Urkunden der 71. Infanterie Division.
+ Zweibein Granatwerfer 34 oder 34/1 (auch BoFu)
+ Schulterklappenauflagen JS (Infanterieschule)
+ Alles von/über Tscherkassy
+ Alles zu westfälisches Jäger Bataillon Nr. 7
Frontalschaden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2009, 13:08   #10
MG42-Trupp
 
Registriert seit: 24.01.2009
Ort: Wehrkreis XI
Beiträge: 440
Standard

hier noch ein paar ideen!!!



Bronze
Objekten aus Bronze haben meistens eine grünliche Patina ( Grünspan ). Sie sollte nicht entfernt werden, da das Objekt an Wert verlieren würde. Sollte aus Unkenntnis doch einmal diese Patina entfernt werden so kann man mit künstlicher Patina die es im Bastelgeschäft zu kaufen gibt dieses Malheur beseitigen.


Kupfer
Bei Objekten aus Kupfer sollte man wenn es geht die Patina nicht entfernen . Das Objekt würde an Wert verlieren. Das beste ist das Objekt in lauwarmes Wasser mit ein bißchen Spülmittel einzuweichen. Anschließend mit einer weichen Bürste unter fließendem Wasser den aufgeweichten Schmutz abbürsten.
Objekte die viel Grünspan haben kann man mit nachfolgender Methode reinigen.
Man legt das Fundobjekt in Zitronensäure oder in 50%ige Ethansäure (Ameisensäure) ein. Während des Tauchbades sollte man das Objekt von Zeit zu Zeit immer wieder kontrollieren ob es schon sauber genug ist. Nach dem die starken kristallinen Ablagerungen entfernt worden sind nimmt man das Objekt heraus und wäscht es unter kalten Wasser ab. Danach kann man das Objekt Konservieren.
Entweder man reibt es mit Waffenöl ein oder man lackiert das Objekt mit Klarlack.


Gold
Objekte aus Gold müssen in der Regel nur vom anhaftenden Schmutz mit Wasser gereinigt werden. Anschließend mit Spiritus sauber polieren. Wenn man ein Ultraschallgerät besitzt kann man das Objekt auch damit reinigen.


Messing
Objekte aus Messing bekommen auch wie Kupfer mit der Zeit eine Patina. Man kann diese Patina durch aufkochen in einer Tritriplexlösung entfernen. Das Objekt sollte so lange in der Tritriplexlösung bleiben bis sich alle dunkeln Stellen mit einer Bürste entfernen lassen. Anschließend das Objekt in 25%ige Salpetersäure tauchen bis die ersten Blasen aufsteigen. Danach mit Wasser abspülen und mit einem Schicht aus Klarlack lackieren.


Nickel
Das Objekt 5 min in 25%ige Tritriplexlösung tauchen, anschließen wie Messing behandeln.


Silber
Das Objekt in Alufolie einwickeln und in einer 15%ige Sodalösung erhitzen. Den aufgeweichten Schmutz mit einer Bürste entfernen. Dann das Objekt anschließend mit einer Mischung aus Alkohol und Natriumkarbonat abreiben. Den Vorgang solange wiederholen bis das Objekt keine Flecken mehr aufweist.


Eisen entrosten
Man braucht eine Plastikwanne (Schüssel etc.), ein Stück Niro (alter Löffel), Wasser, etwas Speisesoda und ein Autobatterie- Ladegerät.
Zu Beginn muss man Wasser in die Wanne füllen und etwa einen Löffel Soda pro Liter dazugeben. Dann hängt man beide Pole des Ladegerätes hinein. Bei einem Pol steigen mehr Blasen auf. ( Kathode oder Anode ist). Der Pol, wo mehr Blasen aufsteigen, wird mit dem Eisenstück, das man reinigen will verbunden, den anderen mit dem Nirostück. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Klemmen des Ladegerätes nicht ins Wasser gehangen werden, da sonst die Klemmen "weggefressen" werden. Die Klemmen und die beiden Stücke im Wasser können mittels Draht miteinander verbunden werden. Beides muss nun so ins Wasser gehängt werden, das sich die Klemmen bzw. Kathode und Anode nicht berühren (sonst wird die Sicherung das Haus erdunkeln). Je nach Rostdicke dauert es 1-7 Tage bis das Eisen blank ist.
Hinweise: Mit einem Lkw- Ladegerät geht‘s schneller, aber das Wasser wird gewaltig heiß... Vorsicht: Die Gase, die an den Polen Aufsteigen sind Wasserstoff und Sauerstoff!! Also kein Feuer in der Nähe entfachen.
Zum Konservieren: Paraffin (alte Kerzen) schmelzen, das Eisenstück erwärmen (nicht in einer Flamme! sonniges Fensterbrett ist gut, sonst Ofenplatte oder Backrohr) und in Paraffin tauchen; herausnehmen, auskühlen lassen, dann mit weicher Bürste den überflüssigen Wachs abbürsten.


Holz
Das zu behandelnde Holzstück in Waffenöl eintauchen und gut damit tränken. Dadurch wird die Holzoberfläche wieder geschmeidig und es bilden sich keine Risse mehr. Anschließend kann man das Holzobjekt sollte es zu große Beschädigungen in der Oberfläche aufweisen mit Holzkitt den es in jedem Baumarkt zu kaufen gibt ausbessern. Man sollte darauf achten das der Holzkitt ungefähr den selben Farbton hat wie das zu behandelnde Objekt. Hat man alle Stellen ausgebessert poliert man das Holzobjekt mit Polierleinen.


angaben sin ohne gewähr!!!
MG42-Trupp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.