Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Restaurierung

 

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2010, 16:50   #21
H.K.
 
Benutzerbild von H.K.
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 30
Standard

Kein Thema Fetti.
Ich will hier nicht allzuviel "klugscheißern", nicht daß wer stinkig wird. Bin ja eher zufällig über das Unterthema "Restaurierung" gestoßen, aber irgendwie konnte ich dann nicht anders
Außerdem bitte ich die Rechtschreibfehler zu entschuldigen - antworte immer, ohne nachher nochmal gegenzulesen. Nein, ich bin kein Legastheniker.

Normalerweise sollte man das Thema ja schon fast in "Konservierung" umtaufen, da es immer schade ist, durch eine "Restaurierung" den gewachsenen historischen Zustand zu zerstören... finde ich zumindest. Restaurierung würde ja im eigentlichen Sinne des Wortes bedeuten, den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen - aber leider ist das in den meisten Fällen unmöglich.
Werde in nächster Zeit auch mal versuchen, den Lederkonservierungsbereich in diesem Forum etwas zu revolutionieren. Da geht`s ja auch ziemlich wild zu...

Also wenn jd Fragen hat - egal zu welchem Konservierungs-/ Restaurierungsthema - gerne.

Gruß HK
H.K. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 16:55   #22
Fetti
Sammelschwerpunkt Studioportraits Wehrmacht
 
Benutzerbild von Fetti
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 1,104
Standard

Nee nee, ich denk wenn du das Hauptberuflich machst darfst du hier gerne bissl "klugscheissern"
Überlegs dir wirklich nochmal von wegen Supporter, ich denke das würde sich bei dir lohnen.

Ich klaube ich wäre der ledzte der sich über Rechdschreibe Fähler aufregen würte.
Überleg auch immer erst hinterher was ich da eigentlich geschrieben habe.
__________________
...and I heard a voice in the midst of the four beasts
and I looked and behold, a pale horse
and his name that sat on him was Death

and Hell followed with him.





Suche immer schöne Trägerfotos mit seltenen Auszeichnungen
auch 6x9
Fetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 20:09   #23
H.K.
 
Benutzerbild von H.K.
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 30
Standard

Was genau hat denn ein sog. Supporter für einen Auftrag? Was kann und darf der? Bitte klärt mich mal auf, bevor ich das ganze Forum durchforsten muß... Danke im Voraus
H.K. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 20:32   #24
Fetti
Sammelschwerpunkt Studioportraits Wehrmacht
 
Benutzerbild von Fetti
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 1,104
Standard

Wie gesagt das kostet 15 € und ist kein Vertrag der sich von selber immer wieder verlängert.
Du kannst dann eine unbegrenzte Anzahl von Bildern reinstellen und hast überall zugriff hier im Mff z.B. bei "meine Sammlungen" . Ist wirklich gut angelegtes Geld.
__________________
...and I heard a voice in the midst of the four beasts
and I looked and behold, a pale horse
and his name that sat on him was Death

and Hell followed with him.





Suche immer schöne Trägerfotos mit seltenen Auszeichnungen
auch 6x9
Fetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 14:33   #25
Fetti
Sammelschwerpunkt Studioportraits Wehrmacht
 
Benutzerbild von Fetti
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 1,104
Standard

Zitat:
Zitat von H.K. Beitrag anzeigen
Festigen bedeutet, daß Du die Substantz, welche noch vom Abzeichen vorhanden ist konservierst. Bei der Konservierung gilt der Grundsatz: bevor Originalsubstanz verloren geht, festigt man lieber den Schmutz, Oxidierung, etc. mit. Also: Konservierung des Ist-Zustandes.
Wenn man das Teil aber sauber haben will, muß man es natürlich reinigen, aber verliert meist eben wie gesagt Original-Substanz.
In Deinem Fall festigt man am besten mit Primal
http://www.kremer-pigmente.de/shopin...&product=75250 (gibt natürlich auch andere Lieferanten, nicht, daß jd. denkt, ich betreibe hier Schleichwerbung...)
dieses Primal verdünnt man dann mit destilliertem Wasser in Deinem Fall auf eine maximal 5%-ige Lösung (95% aqua dest. zu 5% Primal), das reicht aus.
Wird mit Pinsel aufgetragen und trocknet relativ schnell. Die Anzahl der Aufträge ist abhängig vom Objekt. Bei richtiger Verdünnung ist der Dispersions-Festiger auch nicht filmbildend, also nicht sichtbar. Prinzipiell ist die Geschichte auch wieder reversibel, d.h. der Vorgang kann wieder rückgeführt werden (z.B. mit Aceton). Aber nur prinzipiell. Die Rückführung wäre immer mit Originalsubstanzverlust verbunden, aber nicht mehr als bei der von Dir vorgesehenen Reinigung.
Noch was: mehrmalige Aufträge der Primal-Lösung ersetzen den Einsatz des mikrokristallinien Wachses. In diesem speziellen Fall. Konservierung/ Resturierung läßt sich nie pauschalisieren! Das Wachs ist am besten für Objekte mit fester Oberfläche. Keines von beiden greift übrigens die Reste der Versilberung und Vergoldung an. Und Du brauchst den Vorgang auch nicht wiederholen. Die in diesem Thema angesprochenen Öle können, je nach Öl, auf Dauer verharzen, etc. D.h., sie verändern unvorhersehbar ihre Eigenschaften. Daher rate ich von deren Einsatz ab.
Zu Deinem Abzeichen: Das Boot und die Wellen waren versilbert. Die schwarze Obtik der unteren Wellenpartie rühren von gewollt oxidierter Versilberung her.
Und noch was: entschuldige Dich nicht wegen Deiner Fragen!
Hallo H.K.
Hab mir die Sachen bestellt , müssten jeden Tag da sein.

Seh ich das richtig das nach der behandlung der Orden von einer hauchdünnen Schicht Wachs eingeschlossen ist, und damit kein Sauerstoff mehr rankommt? Hab ich das richtig verstanden so?
Und wenn du schreibst: "bevor Originalsubstans verloren geht sollte man lieber die Oxidationsrückstände drauflassen" brauch ich dann keine bedenken haben das unter der Wachsschicht die Oxidierung weitergeht?
__________________
...and I heard a voice in the midst of the four beasts
and I looked and behold, a pale horse
and his name that sat on him was Death

and Hell followed with him.





Suche immer schöne Trägerfotos mit seltenen Auszeichnungen
auch 6x9
Fetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 10:31   #26
Weigte
 
Registriert seit: 10.04.2004
Beiträge: 888
Standard

Zitat:
Zitat von Fetti Beitrag anzeigen
Hallo H.K.
Hab mir die Sachen bestellt , müssten jeden Tag da sein.

Seh ich das richtig das nach der behandlung der Orden von einer hauchdünnen Schicht Wachs eingeschlossen ist, und damit kein Sauerstoff mehr rankommt? Hab ich das richtig verstanden so?
Und wenn du schreibst: "bevor Originalsubstans verloren geht sollte man lieber die Oxidationsrückstände drauflassen" brauch ich dann keine bedenken haben das unter der Wachsschicht die Oxidierung weitergeht?

Diese Frage beschäfitig mich auch!
Weigte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 10:52   #27
S3liG
 
Benutzerbild von S3liG
 
Registriert seit: 15.12.2007
Ort: Rheinland
Beiträge: 226
Standard

Zitat:
Zitat von H.K. Beitrag anzeigen
[...]
Werde in nächster Zeit auch mal versuchen, den Lederkonservierungsbereich in diesem Forum etwas zu revolutionieren. Da geht`s ja auch ziemlich wild zu...
[...]

Gruß HK
Das wäre schön!

Gruss
S3liG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 12:27   #28
der_paule
 
Benutzerbild von der_paule
 
Registriert seit: 11.06.2008
Ort: Wehrkreis II, X
Beiträge: 354
Standard

@H.K: Du scheißt nicht Klug, du weißt es besser
Und das ist hier definitiv erwünscht.
Hier läuft vieles nach dem "Try and Error Prinzip", weil der Akademische Hintergrund zur Thematik fehlt.
Und es ist echt klasse von dir das du dein wissen mit uns teilst,was keine sebstverständlichkeit ist
denn viele Restauratoren lassen sich ungern in die Karten schauen.

Zu der Lederthematik, da herrscht dringend Nachholbedarf

beste Grüße Paule
der_paule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 18:31   #29
Weigte
 
Registriert seit: 10.04.2004
Beiträge: 888
Standard

...habe gestern das erste Mal mit mikrokristallinem Paraffin gearbeitet.
War eigentlich sehr voreingenommen zu den Zeug wegen der gefürchteten "Speckschicht" der Gefahr die Bude in Brand zusetzen ect.
Für mich der ungern etwas Neues erprobt eine Sensation! - Funktioniert echt super und minimaler Zeitaufwand.

Und das Beste ist man muss auch die Objekte nicht mehr nach einer gewissen Zeit wieder einölen...... :hap

Habe zu den Zeug mal noch die Frage ob es das richtige ist, habe es aus der Apotheke steht drauf "mikrokristallines Paraffin" - nix weiter! Ist ein Granulat, weitgehens geruchsfrei und weiss. Mehr kann ich leider nicht sagen.


Gruss Weigte
Weigte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 17:24   #30
Fetti
Sammelschwerpunkt Studioportraits Wehrmacht
 
Benutzerbild von Fetti
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 1,104
Standard

Zitat:
Zitat von Weigte Beitrag anzeigen
...habe gestern das erste Mal mit mikrokristallinem Paraffin gearbeitet.
War eigentlich sehr voreingenommen zu den Zeug wegen der gefürchteten "Speckschicht" der Gefahr die Bude in Brand zusetzen ect.
Für mich der ungern etwas Neues erprobt eine Sensation! - Funktioniert echt super und minimaler Zeitaufwand.

Und das Beste ist man muss auch die Objekte nicht mehr nach einer gewissen Zeit wieder einölen...... :hap

Habe zu den Zeug mal noch die Frage ob es das richtige ist, habe es aus der Apotheke steht drauf "mikrokristallines Paraffin" - nix weiter! Ist ein Granulat, weitgehens geruchsfrei und weiss. Mehr kann ich leider nicht sagen.


Gruss Weigte
mmh... klingt auch interessant. Hast du vorher den Orden gesäubert?
Wär schön wenn H.K mal nochwas dazu sagt.
__________________
...and I heard a voice in the midst of the four beasts
and I looked and behold, a pale horse
and his name that sat on him was Death

and Hell followed with him.





Suche immer schöne Trägerfotos mit seltenen Auszeichnungen
auch 6x9
Fetti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.