Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Antike Bodenfunde

 

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2010, 21:48   #11
TomeKNatioN
 
Benutzerbild von TomeKNatioN
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Kempten
Beiträge: 189
Standard

Ackerfund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kopie von P1030388.JPG (91.7 KB, 175x aufgerufen)
TomeKNatioN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2010, 09:04   #12
---GIO---
 
Benutzerbild von ---GIO---
 
Registriert seit: 10.01.2010
Ort: Allgäu
Beiträge: 35
Standard

wo hast die denn aufgegabelt tomek? Richtung mm weil Acker?
---GIO--- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2010, 17:03   #13
MaxImmelmann
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Wehrkreis II
Beiträge: 453
Standard

Hier ist mein Teilfund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg S8000046.JPG (326.9 KB, 67x aufgerufen)
__________________
[FONT="Comic Sans MS"]Suche günstige deutsche Bodenfund-Stahlhelme und Bajonette zur Restauration und [B]neuerdings auch Bakelit-Griffschalen.[/B]


Ehemaliger [/FONT][SIGPIC][/SIGPIC]
MaxImmelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 19:43   #14
Aaron Fricke
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 100
Frage

Zitat:
Zitat von Stu.G.III Beitrag anzeigen
Hallo Leute
Da beim Forumscrash der Kanonegugeltread verschwunden ist, fange ich eben nochmal an. Die ersten beiden Bilder zeigen meinen Fund vom 15.8. im Fundzustand und gereinigt. Bilder 3-4 die nächste Kugel vom 19.8. Wieder im Fundzustand und bei der Schönheitsoperation. Das nächste Bild sind Splitter einer Haubitzganate. Die beiden Kleinen steckte ich in die Lyse, darum der bedauernswerte Zustand. Mach ich nie wieder.
Damit auch keine Missverständnisse aufkommen, nicht das einer meint ich zeig immer die selbe Kugel, alle in Reih und Glied
Von Links, Kartätschkugel 38mm, 3Pfünder 78mm, und vier 6Pfünder 90mm
Zum Schluss die Funde von Heute. Leider keine ganze, dafür aber wieder zwei Splitter einer Haubitzgranate. Wenn's so weitergeht kleb ich eben eine zusammen
Das kleine Stück ist bereits gereinigt, beim Größeren nur der gröbste Dreck abgeklopft.
Beim Reinigen ging ich diesmal etwas brachial vor. Nach einer Behandlung mit Schleifpapier, Bohrmaschine mit Drahtbürstenaufsatz. Der Rost fliegt weg, die Magnetitschicht bleibt erhalten. Wird nun immer so gemacht.

Ich hoffe es gefällt euch, Grüße Stu.G.III
Hallo,
erst mal Glückwunsch zu den tollen Funden ... wollte dich mal fragen wo du die schönen Sockel her
hast? Gefallen mir sehr gut!!!
Gruß
Aaron Fricke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 19:57   #15
Stu.G.III
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Auf dem Land
Beiträge: 2,360
Standard

Zitat:
Zitat von Aaron Fricke Beitrag anzeigen
Hallo,
erst mal Glückwunsch zu den tollen Funden ... wollte dich mal fragen wo du die schönen Sockel her
hast? Gefallen mir sehr gut!!!
Gruß
Die Sockel sind "Marke Eigenbau"
Stu.G.III ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 20:02   #16
Stu.G.III
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Auf dem Land
Beiträge: 2,360
Standard

Zitat:
Zitat von MaxImmelmann Beitrag anzeigen
Hier ist mein Teilfund
Hi
Ich kann irgedwie nicht erkennen was das ist. Splitter einer Hohlkugel?
Stu.G.III ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 20:05   #17
Stu.G.III
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Auf dem Land
Beiträge: 2,360
Standard

Zitat:
Zitat von TomeKNatioN Beitrag anzeigen
Ackerfund
Nicht schlecht. Ist die Kugel zufällig in der Nähe von Regensburg gefunden worden?

Gruß
Stu.G.III ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 20:39   #18
Drosselbart
 
Benutzerbild von Drosselbart
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: Nordhausen/ Wolfenbüttel
Beiträge: 2,361
Standard mmmmmmmmh

so hier mal meine zwei kugel.
die kleine von 1620 rum.
die große von 1813,nach einem bad in zitronens... mmmh nicht so doll,hat das material zu sehr angegriffen.

ps.kann jemand zu der kleinen was sagen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1240091.JPG (304.0 KB, 238x aufgerufen)
__________________
suche Info zum Divisions-Füsilier-Bataillon 214
Suche:Nordhausen/ Südharz.HJ-Bann 223, SA-STANDARTE 252, SA - BRIGADE 45, RAD 5/235, NSKK M45.
Drosselbart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 20:46   #19
Stu.G.III
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Auf dem Land
Beiträge: 2,360
Standard

Die Kleine scheint ein Dreipfünder zu sein. Evt von einer Feldschlange.
Schade um den Sechspfünder. Das war zuviel des Guten. Kannst sie ja wieder einbuddeln damit sie etwas Rost ansetzt.

Gruß
Stu.G.III ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 20:51   #20
Drusus
 
Benutzerbild von Drusus
 
Registriert seit: 21.02.2006
Beiträge: 276
Standard

Zitat:
Zitat von Drosselbart Beitrag anzeigen
so hier mal meine zwei kugel.
die große von 1813,nach einem bad in zitronens... mmmh nicht so doll,hat das material zu sehr angegriffen.
Oh ja, nichtsdestotrotz gerade deswegen vielen Dank fürs Zeigen! Ich predige immer wieder, das man bei alten Eisenfunden die mühsamere mechanische Reinigung der Elektrolyse,
der Säurebehandlung oder des Sandstrahlens vorziehen soll. Und bei deinem Beispiel sieht man sehr schön warum. Die rechte Kugel hat einfach noch die Magnetitschicht, welche die ursprüngliche Oberfläche ersetzt hat und sieht so einfach schöner aus.

Viele Grüße,
Günter
Drusus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.