Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Restaurierung

 

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2010, 16:38   #1
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,067
Standard Entrosten mit Oxalsäure fantastisch :-)

Hallo

Es heißt "Oxalsäure nur für Aluminium" , ich bin in ausländischen Foren auf interessantes getoßen , im Russland und Polen werden von Suchern Eisenfunde mit ehaltenen Farbe , Tintenstempeln mit Oxalsäure behandellt die Ergebnisse sind erstaunlich , die Farbe bleibt vollständig erhalten auch Tintenstempeln werden nicht angegriffen auch Leder wird wieder sauber , schaut Euch die Ergebnisse an :

http://www.magnesyneodymowe.fora.pl/...farby,440.html
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 16:39   #2
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,067
Standard

Hab hab mir die Mühe gemacht und den Text "von Hand" übersetzt und es heißt dort :

"Die Methode ist bei den russischen Sucher weit verbreitet zu säubern von helmen , GM-Dosen , Feldflaschen , Koppeln ...
Sehr gut geeignet zu entrosten von Stahl , Aluminium und sogar Leder !
Wenn Ihr einen rostigen Helm habt auf dem zwischen/unter dem Rost man etwas Farbe noch erkennt und das Futter noch vorhanden ist müsst Ihr den Futter nicht ausbauen (spuren von Ausbau des futters sind sichtbar und der Angriff mindert den Wert) um den Helm zu entrosten .

Also wie macht man es ? Wir brauchen ein magisches weißes Pulver () mit klangvollem engliscvhen namen "oxalic acid" (deutsch: Oxalsäure) ...
Bevor wir mir dem entrosten anfangen denken wir an gummihandschuhe .
Wir lösen die Säure im warmen Wasser (am besten ist warmes - nicht kaltes und nicht heißes) Misching 10-20 % (10% heißt 1 Löffel Säure mit 9 Löffeln Wasser) , je stärker die Mischung (mehr Säure) umso schneller geht das entrosten , je wertvoll das Fundstück umso schwäche sollte die Mischung sein (man hat mehr Kontrolle über den Vorgang) , zB. eine Feldflasche braucht ca. 40 min.-1 Stunde .
Die Methode ist so gut dass man sich nicht mal um Helmabzeichen sorgen machen muss oder Tintenstempeln im Leder , die Oxalsäure schadet den nicht .
Die Jungs im Russland benutzen die Säure um auch zum säubern von helmen mit SS Abzeichen .
Die Bilder unten kommen aus einen russischen Forum , ersten Beispiell eine GMDose bei der nur eine Hälfte mit Oxalsäure behandellt wurde ."
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 16:40   #3
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,067
Standard

Musste die Methode natürlich auch ausprobieren und es ist erstaunlich !
Kann Euch nur empfehlen probiert es aus
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 16:43   #4
Suntac
 
Benutzerbild von Suntac
 
Registriert seit: 10.05.2006
Ort: Wehrkreis III
Beiträge: 1,065
Standard

Zitat:
Zitat von Kloss Beitrag anzeigen
Hallo

Es heißt "Oxalsäure nur für Aluminium" , ich bin in ausländischen Foren auf interessantes getoßen , im Russland und Polen werden von Suchern Eisenfunde mit ehaltenen Farbe , Tintenstempeln mit Oxalsäure behandellt die Ergebnisse sind erstaunlich , die Farbe bleibt vollständig erhalten auch Tintenstempeln werden nicht angegriffen auch Leder wird wieder sauber , schaut Euch die Ergebnisse an :

http://www.magnesyneodymowe.fora.pl/...farby,440.html
..Ja das war mir aus eigenden Ausprobieren schon bekannt... gerade bei filigranen Eisensachen.. z.b. Eisernes Kreuz.. oder andere Sachen macht es sich gut.. .. erhaltende Helmleder-Inlets hab ich damit auch schon gereinigt.Aber bei hartnäckigen Rost wirkt es nicht so gut bzw. dauert lange.. Aber für schonende Entrostungen .. eignet es sich prima..
__________________
Nur die Toten haben das Ende des Krieges erlebt !!!!
Reden mag Silber sein und Schweigen Gold, einigen sollte man Echt die Zunge vergolden.
Suntac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 16:46   #5
DILLE79
Sammelschwerpunkt Nahkampfspangen und Bodenfunde
 
Benutzerbild von DILLE79
 
Registriert seit: 21.05.2004
Ort: Brandenburg
Beiträge: 2,911
Standard

Ja Oxalsäure funktioniert auch bei Rost, gilt schon seit Jahren als Insidertipp in der Oltimer-2-Rad-Scene !!! Wird dort haupsächlich zum Entrosten von Tanks genommen, die sind danach wieder blitzeblank und voll benutzbar !!!

Gruß
DILLE79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 16:51   #6
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,067
Standard

Wenn man sich die Beiträge zu Oxalsäure hier im Forum anschaut wird immer geschrieben NEIN zu Oxalsäure und EISEN entrostung .

Bei mir häuften sich über die Jahre die Funde mit erhaltener Farbe , da es einfach keine gute Methode allgemein bekannt ist zu solchen Fällen . Mit stärkeren Mischung wird auch dicke Rostschicht beseitigt , bürsten zwischendurch beschleunigt den Prozess .

Hier ein Notekscheinwerfer , von mir gefunden , ist noch nicht fertig aber man sieht die Farbe wurde "freigelegt" und nicht beschädigt (der sah vorher schlimm aus)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC06725.JPG (141.7 KB, 1131x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06726.JPG (154.3 KB, 595x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06727.JPG (128.1 KB, 471x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06728.JPG (138.7 KB, 611x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06729.JPG (144.7 KB, 717x aufgerufen)
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 20:31   #7
snek
 
Benutzerbild von snek
 
Registriert seit: 04.05.2004
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 1,028
Standard

Zitat:
Zitat von Kloss Beitrag anzeigen
Wenn man sich die Beiträge zu Oxalsäure hier im Forum anschaut wird immer geschrieben NEIN zu Oxalsäure und EISEN entrostung .

Bei mir häuften sich über die Jahre die Funde mit erhaltener Farbe , da es einfach keine gute Methode allgemein bekannt ist zu solchen Fällen . Mit stärkeren Mischung wird auch dicke Rostschicht beseitigt , bürsten zwischendurch beschleunigt den Prozess .

Hier ein Notekscheinwerfer , von mir gefunden , ist noch nicht fertig aber man sieht die Farbe wurde "freigelegt" und nicht beschädigt (der sah vorher schlimm aus)
beeindruckend, vorallem die nicht deutsch seite, oder viel mehr die bilder!
der ss helm ist wirklich zum staunen geworden!
ich werde es an meinem SA wehrsport eisen gleich mal ausprobieren.
und dann evtl mit ner standarte!
unglaublich!
snek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 21:59   #8
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,067
Standard

So jetzt hab ich einen Bofuhelm in Oxalsäure 4 Tage lang gebadet , vorher groben Rost mit Drahtbürste runtergehollt . Ich bin absolut positiv überrascht . Schaut Euch den Tintenstempel im Dom an
Leider keine Bilder vorher gemacht , aber wenn Ihr Stücke vor/nach Oxalsäure fotografieren könnt würde mich freuhen .
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC06766 (Small).JPG (74.9 KB, 1245x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06767 (Small).JPG (109.5 KB, 827x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06768 (Small).JPG (85.6 KB, 354x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06769 (Small).JPG (101.2 KB, 419x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06770 (Small).JPG (70.6 KB, 344x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06771 (Small).JPG (77.7 KB, 501x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06772 (Small).JPG (48.1 KB, 1009x aufgerufen)

Geändert von Kloss (16.09.2010 um 22:00 Uhr)
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 22:39   #9
ogl
 
Benutzerbild von ogl
 
Registriert seit: 20.03.2007
Beiträge: 612
Standard

gibt es denn ne billge quelle für Oxalsäure ? ausser apotheke und egay ?




ogl
ogl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 22:42   #10
Friese 02
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 229
Lächeln

Moin,

Klasse Tip,

kannte ich noch nicht,
Danke für die Mühe die Du dir gemacht hast.


Gruß
Peter
Friese 02 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.