Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Blankwaffen bis 1918

 

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2005, 17:34   #11
FTW
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jungs,

ich benutze zur reinigung und zum polieren auch meistens Neverdull ist meiner Meinung nach am besten geeignet zur schonenden Reinigung.

Gruss FTW
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2005, 23:37   #12
Der Feldgraue
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich benutze bei Bajonetten und ähnlichem Fett für die Klinge. Schweizer Geschützfett ist sehr gut, jedes andere Waffenfett geht aber auch. Für den Holzgriff hat sich Schaftöl für Gewehre sehr gut bewährt. Normale Leinölfirniß ist aber auch nicht schlecht.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 20:54   #13
rolle12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Pflege von Blankwaffen

hallo mein name ist Roland.
Ich bin Im Besitz dreier schöner alter Franz. bajonette aus dem Jahre 1867 bzw. 1866 die von 1866 sind mit Scheide das Andere ohne . Aber das ist für mich nicht von Belang. Wissen möchte ich gern wie pflege ich sie . Ich hab mir die Pflegehinweise vom alten Fritz angesehen und bin mir nicht sicher, ob es nicht besser ist die Patina zuerhalten den bei einem bajonett sind auch sehr dünne und feine Atzungen feine Namen und Jahreszahlen vorhanden und ich denke wenn ich fertig mit dem Putzen bin sind die Gravuren auch verrschwunden, mein Dilemma ist trozdem meine Wohnung sehr trocken ist, Zentralheizung etc., fangen die dinger feinen rost anzusetzen. in meinem Besitz sind sie nun schon über 20 Jahre, gefunden hab ich sie bei einer Fußbodensanierung. Nach 20 Jahren fülhle ich mich nun doch schon etwas verantwortlich und möchte die Seitengewehre nicht verkommen lassen. Was tun ????
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 21:25   #14
Alter Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Roland,

Gravuren und Ätzungen, gerade bei den alten französischen Bajonetten, werden nicht zerstört. Das Einzigste, was passieren kann ist, das sie sauber werden und sich nur noch schlecht vom Untergrund abheben.

Ich kann herauslesen, daß Du sie nicht reinigen, sonder nur pflegen möchtest, stimmt das? In diesem Fall würde ich ausser dünnem Öl nichts weiter an den Stücken machen.

Beginne doch mal einen Beitrag mit Deinen Stücken und stelle einige Bilder ein.

Viele Grüße,
Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 22:00   #15
rolle12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mach ich, dauert aber etwas. erstmal danke für die schnelle Antwort
Morgen putz ich, übermorgen brau ich und überübermorgen hol ich .........na denn bis denn. Gruss Roland.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 20:53   #16
DeakanFrost
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Welches Öl

Hallo, ich bins nochmal,
nur ganz kurz...
Welches Öl verwendet Ihr für die Klingen von Blankwaffen?
Waffenöl? Wenn ja welches? Gibts da Unterschiede?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 21:25   #17
Alter Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Welches Öl

Zitat:
Original von DeakanFrost
...
Welches Öl verwendet Ihr für die Klingen von Blankwaffen?
Waffenöl? Wenn ja welches? Gibts da Unterschiede?
Das beste Öl ist "Ballistol", weil es alle Anforderungen für die Pflege von Waffen aufweist.

Ich bevorzuge "WD 40", weil es weniger geruchsintensiv als Ballistol ist.

Gruß,
Thomas.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2005, 16:36   #18
Horst Benedikt
 
Registriert seit: 20.02.2005
Beiträge: 2
Standard Pflege von von Blankwaffen

Hallo, ich mache es fast genauso.
Konnte aber dorch Thomas Anregungen noch einiges verbessern.
vielen Dank
Beni

PS: es zeigt sich, daß von Anderen lernen ein Weiterkommen ist.
Wie heist es in einem Schlauen Buch?
Kluge Leute lernen von Anderen.
Die Dummen wissen schon alles.
Horst Benedikt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2005, 19:12   #19
Schmelzer_1971
 
Registriert seit: 12.06.2005
Beiträge: 2
Standard RE: Pflege von von Blankwaffen

Guten Abend,

Was soll ich mit diesem Säbel machen ? Der Zerfall ist immens !

Bodenfund Säbel - Husaren/Ulanensäbel M 1808 ???

Danke vorab.

Martin
Schmelzer_1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2005, 02:40   #20
Cr0n
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi, ich hab ne Pflegefrage, zu meinem Löwenkopfsäbel (klick):

Also erstmal wollte ich den Rost entfernen. Wie mach ich das am besten? Der alte Fritz erzählt was von Essigsäure, wo bekomm ich die her? Muss die sein? Ich kann doch nicht einfach das komplette Ding in Säure legen, bei der Scheide läuft die Säure nach innen und ich krieg die nimmer raus, beim Säbel hab ich Bedenken mit dem Griff aus Plastik.
Würde stinknormaler Rostlöser nicht auch funktionieren?

Was mache ich am besten mit dem Messing am Griffteil? Und mit dem Metallband, dass an/über/zwischen dem Schwarzen Plastik (??) längsläuft? (Ich schätze, das ist das selbe Material, wie der Bommel)

Desweiteren habe ich auch so meine Sorge mit der Lederkordel dran, die ist relativ brüchig. Wie bekomme ich die wieder Fit? (Bild1, Bild2, weitere Bilder im Thread, Seite 2). Und was mach ich mit dem Bommel unten an der Kordel? Ich weiß nicht, aus welchem Material er ist, jedenfalls hat er eine weiße "Rostschicht". Zudem hatte ich vor, den Bruch im Band zu flicken, indem ich bissl Garn durch die vorhanden (!!) Löcher ziehe, es damit bissl fixiere und das alte Garn ntlaste. Ist das irgendwie Problematisch?

Und was muss ich mit dem schwarzen Plastik (?) am Griff machen? muss ich da was machen? Weil das sieht meiner Meinung nach noch ganz gut aus.

Wäre jedenfalls schön, wenn ich den Säbel wieder bissl hübsch bekomme, ohne ihn arg zu entwerten oder ihn gar zu "zerstören".

Aber nach dem "Auffrischen",was kann ich dann machen? Hier wird was von Öl erzählt, wofür ist das Gut, was für ein Öl muss ich da nehmen, und wo bekomme ich das her? (Und sollte das damit nicht beantwortet werden, wie versiegele bzw. konserviere ich den Säbel vor Rost?)

Danke schonmal für Antworten
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.