Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2015, 18:08   #1
feuerwerker
 
Registriert seit: 25.02.2005
Beiträge: 449
Standard Goldbarren im Königssee gefunden

hatten wir das schon?
http://www.gmx.net/magazine/wissen/g...unden-30827872


natürlich zeigt die polizei bei soviel vorbildlichkeit auch gleich vollen einsatz...

"Polizeitaucher aus München suchten am Dienstag den Bereich um den Fundort großflächig und genauestens ab, weitere Goldbarren oder Wertgegenstände wurden aber nicht gefunden."

in der hoffnung noch mehr wertgegenstände zu finden die man einziehen kann.

sieht aus als wenn die nummer mit der flex weggeschliffen wäre
feuerwerker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2015, 00:45   #2
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 6,738
Standard

Zitat:
Zitat von feuerwerker Beitrag anzeigen
......
in der hoffnung noch mehr wertgegenstände zu finden die man einziehen kann.

......
Naja, man braucht ja nur mal die Tagesschau einzuschalten um zu sehen, dass Papa Staat in den nächsten Jahren wohl jeden müden Cent gut wird brauchen können...
ral6014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2015, 00:55   #3
Spreequelle
 
Registriert seit: 13.11.2007
Ort: Brandenburg
Beiträge: 5,608
Standard

Hätte ich behalten.Ist doch nur ein Stück Metall.Nur weil andere denken,dass es soooooo wertvoll ist.
Ein Indianer findet es auch einfach nur nett glänzend.
Spreequelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2015, 06:07   #4
feuerwerker
 
Registriert seit: 25.02.2005
Beiträge: 449
Standard

die junge maid soll mal nicht denken das ihr irgendein anteil aus diesem fund erwächst, das wird komplett eingezogen

wie nietzsche so schön über den staat sagt: und was er auch hat, gestohlen hat er's
feuerwerker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2015, 21:49   #5
bloody80
 
Registriert seit: 25.07.2013
Beiträge: 22
Standard

...das mit der ausgeschliffenen "Seriennummer" deutet wohl eher auf einen neuzeitlicheren Ursprung hin oder? Mein erster Gedanke war nämlich ein ganz anderer
bloody80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2015, 16:13   #6
eichfelder
 
Benutzerbild von eichfelder
 
Registriert seit: 25.06.2012
Ort: NW-Thüringen
Beiträge: 808
Standard

Da ja der Hersteller des Barrens noch erkenntlich ist und wohl nicht jede Woche 20!Barren abhanden kommen, kann man es vll einigermaßen eingrenzen wem so ein Barren abhanden gekommen ist. Ich weiß schon was ich damit gemacht hätte ... jedenfalls nicht abgegeben
__________________
Gruß David
eichfelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2015, 09:14   #7
General-Totenkopf
 
Benutzerbild von General-Totenkopf
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 146
Standard

Also ich hätte es auch nicht abgegeben denn dem Staat gehört es auch nicht meiner Meinung nach.
Ist teilweise ja sehr praktisch für den Staat geregelt, andere haben die Arbeit und riskieren ihre Gesundheit und sobald was wertvolles dabei ist gehört es dem Staat.
General-Totenkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 19:56   #8
rudolf1
 
Benutzerbild von rudolf1
 
Registriert seit: 31.12.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2,434
Standard

Zitat:
Zitat von Samoht667 Beitrag anzeigen
Also ich hätte es auch nicht abgegeben denn dem Staat gehört es auch nicht meiner Meinung nach.
Ist teilweise ja sehr praktisch für den Staat geregelt, andere haben die Arbeit und riskieren ihre Gesundheit und sobald was wertvolles dabei ist gehört es dem Staat.
...dito!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!: KLA
rudolf1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 21:21   #9
Teuro
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 91
Standard

Die junge Dame kam bestimmt aus einer Lehrer-Dynastie, die könne mit plötzlich auftretenden monetären Funden nichts anfangen, da das Geld ja immer nur vom Versorgungsamt kommt. Andere wie der Benny(Barbarenschatz) können vor lauter Blödheit nichts damit anfangen
Teuro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 21:52   #10
theevent
Sammelschwerpunkt Miniaturen und Nadeln
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Wehrkreis XII
Beiträge: 2,576
Blinzeln

Hallo!

offenbar, habt Ihr wohl keine Kinder?

Versetzt Euch doch mal in die Lage der Eltern.
Was sollen die sagen, wenn das Kind mit so einem Fund nachhause kommt?

Behalt`s Mädel?

Wie soll man seine Kids zu Ehrlichkeit erziehen, wenn man es nicht vorlebt?
Sicherlich, hätte ich den Fund auch eher nicht gemeldet,
aber wenn das Kind mit sowas heimkommt, ist es doch was anderes.

Jetzt hämisch die Eltern oder gar das Mädchen zu kritisieren, halte ich für falsch!

Sonst beschwert Ihr Euch, über den Verfall der "alten" Sitten, Gebräuche und Wertvorstellungen.

Ich find´s gut, dass das Mädchen den Fund gemeldet hat.

Zu "unserem" Staat und wie er mit so einem vorbildlichen Verhalten umgeht, sage ich besser nix.


Gruss

Geändert von theevent (30.08.2015 um 21:55 Uhr)
theevent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.