Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Blankwaffen bis 1918

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2017, 17:09   #1
berghof73
MFF Experte für Alpineauszeichnungen 2.WK
 
Benutzerbild von berghof73
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 5,583
Standard Blankwaffen-Fund - was Gutes dabei?

Stammen von einem Bauernhof in Berchtesgaden; das Sägebajo kenne ich so vom letzten Flohmarkbesuch, aber was sind die anderen Teilchen?
Hier mal das Bajo (Maße Klinge 364 mm, Griff 135 mm):

Danke + Gruß,
berghof73
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1011096.jpg (228.3 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011085.JPG (220.0 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011087.JPG (297.3 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011088.JPG (301.9 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011089.JPG (338.2 KB, 18x aufgerufen)

Geändert von berghof73 (23.09.2017 um 17:19 Uhr)
berghof73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 17:12   #2
berghof73
MFF Experte für Alpineauszeichnungen 2.WK
 
Benutzerbild von berghof73
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 5,583
Standard

Dann das Schwert (Maße Klinge 500 mm, Griff 145 mm):

Gruß,
berghof73
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1011080.JPG (329.0 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011081.JPG (256.6 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011083.JPG (294.6 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011082.JPG (292.8 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011084.JPG (308.1 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von berghof73 (23.09.2017 um 17:19 Uhr)
berghof73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 17:15   #3
berghof73
MFF Experte für Alpineauszeichnungen 2.WK
 
Benutzerbild von berghof73
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 5,583
Standard

Dann das "Bastelarbeit"-Schwert (Maße Klinge 590 mm, Griff 165 mm):

Gruß,
berghof73
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1011094.JPG (289.4 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011093.JPG (283.3 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011091.JPG (244.0 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011092.JPG (309.7 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011090.JPG (314.8 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von berghof73 (23.09.2017 um 17:20 Uhr)
berghof73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 17:17   #4
berghof73
MFF Experte für Alpineauszeichnungen 2.WK
 
Benutzerbild von berghof73
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 5,583
Standard

...und zum Schluss noch dieses Teil, wohl zum Hau- oder Hackmesser umfunktioniert:

Gruß,
berghof73
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1011077.JPG (314.4 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011078.JPG (298.1 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1011079.JPG (264.9 KB, 9x aufgerufen)
berghof73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 18:12   #5
junker42
Sammelschwerpunkt DEMAG , nach Carter Nr. 1
 
Benutzerbild von junker42
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 2,615
Standard

Hallo !

Das "Sägebajo" Ist aber nichts so häufiges. Ist zwar ein M 1898/05 alter Art, aber in der Ausführung als Extraseitengewehr vom Hersteller Eickhorn.

Gruß J.K.

Das zweite Stück ist wohl ein Hirschfänger und das Dritte ein umgebautes Tüllen-bzw Haubajonett. Bayern oder Österreich.

Geändert von junker42 (23.09.2017 um 18:15 Uhr)
junker42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 19:02   #6
AndyB
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von AndyB
 
Registriert seit: 27.05.2005
Ort: Slowakei
Beiträge: 3,688
Standard

Extra SG98/05m hirschfaenger ?? und Saebel-Bastelarbeit koennte von OU duellen hau bajonett fuer Jaeger stammen,Augustin 1849 ,Lorenz M1854 oder spaeter??a.g.Andy

Geändert von AndyB (23.09.2017 um 19:04 Uhr)
AndyB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 17:28   #7
grabenkunst
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 1,092
Standard

Zitat:
Zitat von junker42 Beitrag anzeigen
Hallo !

Das "Sägebajo" Ist aber nichts so häufiges. Ist zwar ein M 1898/05 alter Art, aber in der Ausführung als Extraseitengewehr vom Hersteller Eickhorn.

Gruß J.K.

Das zweite Stück ist wohl ein Hirschfänger und das Dritte ein umgebautes Tüllen-bzw Haubajonett. Bayern oder Österreich.
erkennt man das an der oberflächenbeschichtung mit dem sägebajo? die extraseitengewehre haben bestimmt auch keine abnahmestempel und wurden die auch an der front verwendet?
grabenkunst ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 17:36   #8
junker42
Sammelschwerpunkt DEMAG , nach Carter Nr. 1
 
Benutzerbild von junker42
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 2,615
Standard

In diesem Fall hier der Herstellerstempel und die Vernickelung sprechen für Extraseitengewehr.

Gruß J.K.
junker42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 17:41   #9
grabenkunst
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 1,092
Standard

Zitat:
Zitat von junker42 Beitrag anzeigen
In diesem Fall hier der Herstellerstempel und die Vernickelung sprechen für Extraseitengewehr.

Gruß J.K.
vielen dank!

gruß g!
grabenkunst ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.