Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Kopfbedeckungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2017, 11:55   #31
Evelipp
 
Benutzerbild von Evelipp
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: In der Schweiz
Beiträge: 7,221
Standard

leider ist es nicht möglich das Emblem zu entfernen...die Lederkeile sind um die ösen des Abzeichens blockiert.diese wären nicht ohne schaden zu ziehen.
Was ich aber erkenne wenn ich hinter das Abzeichen schiele ist mattes grau und Flugrost partiell..

Auch die Knöpfe 91 sind fest alt montiert..

mMn war hier nie etwas auseinander ...

Auf welches Jahr ist dieses Tschapka zu datieren? 1910/14 rum?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20170910_115727.jpg (285.9 KB, 20x aufgerufen)

Geändert von Evelipp (10.09.2017 um 11:58 Uhr)
Evelipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 12:28   #32
ulan15
Sammelschwerpunkt deutsche Kopfbedeckungen -1945 international -1918
 
Benutzerbild von ulan15
 
Registriert seit: 13.06.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 1,623
Standard

Wahrscheinlich wurden die Beschlagteile in moniertem Zustand überstrichen. Zumindest die beiden Knopf 91 und die Vorderschirmschiene.

Verzinkte Beschlagteile wurden in Bayern 1915/16 eingeführt. Es ist aber gut möglich, daß hier eine Friendenstschapka zeitgenössisch auf feldgrau umgebaut wurde.

Ist innen kein Jahresstempel o.ä zu erkennen?
__________________
In fidelis constanter

Such immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
ulan15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 12:56   #33
Evelipp
 
Benutzerbild von Evelipp
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: In der Schweiz
Beiträge: 7,221
Standard

Innen ist tatsächlich ein Stempel

Ansbach 1915

Und ein Brandzeichen vorne 2.U.R.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20170910_125149.jpg (318.1 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20170910_125233.jpg (325.2 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20170910_125311.jpg (298.6 KB, 12x aufgerufen)
Evelipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 13:48   #34
ulan15
Sammelschwerpunkt deutsche Kopfbedeckungen -1945 international -1918
 
Benutzerbild von ulan15
 
Registriert seit: 13.06.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 1,623
Standard

Das 2. bayerische Ulanenregiment hatte silberne Beschlagteile. Soweit stimmt die Schuppenkette.
Vom Herstellungsdatum würde allerdings die feldgraue Ausführung besser passen.

Ob Du sie jetzt auf feldgrau zurück baust oder einfach so läßt, ist natürlich Dir überlassen.

Von der Wertigkeit her ist sie einem unberührten Stück nicht gleichzusetzen.

Gruß
Roland
__________________
In fidelis constanter

Such immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.

Geändert von ulan15 (10.09.2017 um 13:49 Uhr)
ulan15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 14:02   #35
Evelipp
 
Benutzerbild von Evelipp
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: In der Schweiz
Beiträge: 7,221
Standard

Wie ist den die Wertigkeit eines unberührten Stückes?
Evelipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 17:22   #36
samson
MFF Experte für Uniformierung vor 1914 speziell die Deutsche Kavallerie
 
Benutzerbild von samson
 
Registriert seit: 18.12.2003
Beiträge: 2,503
Standard

Ist die Rabatte fest vernäht am Korpus?
__________________
Rasch mit dem Pferde, hart mit dem Schwerte,
im Sattel feste, beim Becher der Beste,
den Frauen hold, treu wie Gold,
Mut in Gefahr, das ist ein Husar

SUUM CUIQUE das Motto der Leib Garde Husaren (jedem das Seine)
Experte für Uniformierung vor 1914 speziell die Deutsche Kavallerie
Für Fragen über mein Spezialgebiet stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
samson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 17:34   #37
Evelipp
 
Benutzerbild von Evelipp
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: In der Schweiz
Beiträge: 7,221
Standard

Nein eingehängt mit den haken , wäre theoretisch demontierbar mit diesen Häkchen und öschen ..
sie scheint schon seit Ewigkeiten darauf verbaut zu sein
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20170911_173928.jpg (284.0 KB, 14x aufgerufen)

Geändert von Evelipp (11.09.2017 um 17:40 Uhr)
Evelipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 18:37   #38
samson
MFF Experte für Uniformierung vor 1914 speziell die Deutsche Kavallerie
 
Benutzerbild von samson
 
Registriert seit: 18.12.2003
Beiträge: 2,503
Standard

Zitat:
Zitat von Evelipp Beitrag anzeigen
Nein eingehängt mit den haken , wäre theoretisch demontierbar mit diesen Häkchen und öschen ..
sie scheint schon seit Ewigkeiten darauf verbaut zu sein

Dann ist es theoretisch möglich, dass wir eine Feldgraue hier haben die wieder als zurück gebaut wurde ...
Bleibt aber alles Spekulation ....
__________________
Rasch mit dem Pferde, hart mit dem Schwerte,
im Sattel feste, beim Becher der Beste,
den Frauen hold, treu wie Gold,
Mut in Gefahr, das ist ein Husar

SUUM CUIQUE das Motto der Leib Garde Husaren (jedem das Seine)
Experte für Uniformierung vor 1914 speziell die Deutsche Kavallerie
Für Fragen über mein Spezialgebiet stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
samson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 19:08   #39
Evelipp
 
Benutzerbild von Evelipp
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: In der Schweiz
Beiträge: 7,221
Standard

Zitat:
Zitat von samson Beitrag anzeigen
Dann ist es theoretisch möglich, dass wir eine Feldgraue hier haben die wieder als zurück gebaut wurde ...
Bleibt aber alles Spekulation ....

Vielen Dank für deine Hilfe.. Leider verstehe ich deine Satzstellung nicht komplett...

Die Wertfindung steht noch im Raum... Es haben sich einige um die Haube bemüht.. Und sie war ziemlich teuer.
Wäre um Einschätzungen dankbar....
Evelipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 19:32   #40
samson
MFF Experte für Uniformierung vor 1914 speziell die Deutsche Kavallerie
 
Benutzerbild von samson
 
Registriert seit: 18.12.2003
Beiträge: 2,503
Standard

sorry sollte nicht über iphone schreiben....

So weit ich das sehe sind das feldgraue Beschläge die silbern gestrichen worden sind. Daher eine Feldgraue die zurück gebaut worden ist.
Wertfindung kann ich leider nicht beitragen, da nicht mein Gebiet die Bayern. Vielleicht sagst mal was du bezahlt hast ...
__________________
Rasch mit dem Pferde, hart mit dem Schwerte,
im Sattel feste, beim Becher der Beste,
den Frauen hold, treu wie Gold,
Mut in Gefahr, das ist ein Husar

SUUM CUIQUE das Motto der Leib Garde Husaren (jedem das Seine)
Experte für Uniformierung vor 1914 speziell die Deutsche Kavallerie
Für Fragen über mein Spezialgebiet stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
samson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.