Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Restaurierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2017, 21:11   #1
heiliger_saft
 
Benutzerbild von heiliger_saft
 
Registriert seit: 05.06.2006
Beiträge: 542
Standard Verkrustungen an Helm entfernen

Hallo Zusammen,

habe diesen schönen Helm erwerben können, soll ein Sumpffund sein, an sich ein echt schönes Stück, aber leider noch einige Verkrustungen vorhanden. Hab mich bisher noch nicht mit so was befasst und hoffe das ihr mir hier ein paar Tipps geben könnt, wie ich diese mönglichst schonend ab bekomme ohne den Lack oder den Adler zu beschädigen.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe !!

Gruß Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Helm 1.jpg (165.9 KB, 97x aufgerufen)
Dateityp: jpg Helm 2.jpg (238.2 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg Helm 3.jpg (172.8 KB, 40x aufgerufen)
heiliger_saft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 08:50   #2
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 7,481
Standard

Mein erster Gedanke wäre gewesen ihn ein paar Tage in Wasser einzulegen. Evtl. wird der Dreck dann ja weich genug um ihn entfernen zu können.
ral6014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 10:24   #3
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 2,835
Standard

Zitat:
Zitat von ral6014 Beitrag anzeigen
Mein erster Gedanke wäre gewesen ihn ein paar Tage in Wasser einzulegen. Evtl. wird der Dreck dann ja weich genug um ihn entfernen zu können.
ja... würde ich auch so machen..... und evtl ein paar Tropfen Spüli mit rein.....

Grüße
Pfalzgraf 1
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 11:30   #4
heiliger_saft
 
Benutzerbild von heiliger_saft
 
Registriert seit: 05.06.2006
Beiträge: 542
Standard

Hallo, ich kann es mal versuchen aber ich glaube das ist kein Normaler Schlamm, sondern eher Silikatablagerungen oder wie man das nennt, wie würde man so was runter bekommen ohne den Lack zu beschädigen?`

Gruß Thomas
heiliger_saft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 14:06   #5
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 7,481
Standard

Zitat:
Zitat von heiliger_saft Beitrag anzeigen
Hallo, ich kann es mal versuchen aber ich glaube das ist kein Normaler Schlamm, sondern eher Silikatablagerungen oder wie man das nennt, wie würde man so was runter bekommen ohne den Lack zu beschädigen?`

Gruß Thomas
Ist halt gefährlich den ganzen Helm in irgendeine Laugen- oder Säureplörre zu legen. Er ist ja noch richtig gut in Schuss und die Gefahr einer Verschlimmbesserung ist nicht zu unterschätzen. Wenn das mit dem Wasser nicht funktioniert könnte man versuchen mit einem Pinsel ein entsprechendes Lösungsmittel punktuell aufzubringen. Essig wäre m.E. einen Versuch wert. Das würde nicht sofort den Lack angreifen, im Gegensatz etwa zu Oxal u.ä..
ral6014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 14:22   #6
Luger 03
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: D - CH - F - Ecke
Beiträge: 152
Standard

....ich würde

1. bei einem Kumpel, der ein genügend großes Ultraschallbad hat, anfragen
ob er Dir mal einen Gefallen mit warmen Spülibad (wie bereits vorgeschlagen)
tun kann, oder....

2. einen Eimer mit heissem Wasser und Gebissreinigertabletten nehmen - ich verwende die von Aldi immer - und das Ganze einwirken lassen. Evtl. mit einer Handwaschbürste etwas nacharbeiten.
Luger 03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 14:50   #7
heiliger_saft
 
Benutzerbild von heiliger_saft
 
Registriert seit: 05.06.2006
Beiträge: 542
Standard

Das mit den Tabletten klingt interessant. Dem Abzeichen und dem Leder fügt das keinen Schaden zu? Wie lange kann ich den Helm in der Mischung liegen lassen? Wie viele von den Tabletten nehm ich auf 1 Eimer Wasser?

Danke und Gruß

Thomas
heiliger_saft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 17:29   #8
josef-m
 
Benutzerbild von josef-m
 
Registriert seit: 18.10.2009
Ort: prignitz
Beiträge: 1,273
Standard

bist du dir sicher das es keine Tarnfarbe ist?
grüß
__________________
Immer an der Suche nach Alles was mit der fliegerhorst Perleberg zu tun hat und....
Fotos von Belluno (Italien) und Umgebung 1943-45 ,deutsche Truppen , Partisanen, Bauer , Dörfer Gebäude
josef-m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 17:36   #9
heiliger_saft
 
Benutzerbild von heiliger_saft
 
Registriert seit: 05.06.2006
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von josef-m Beitrag anzeigen
bist du dir sicher das es keine Tarnfarbe ist?
grüß
Hi,

das sind schon Verkrustungen, Tarnfarbe kann ich mir nicht vorstellen, vor allen dingen nicht so dick.

Gruß Thomas
heiliger_saft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 18:21   #10
Luger 03
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: D - CH - F - Ecke
Beiträge: 152
Standard

Das mit den Tabletten klingt interessant. Dem Abzeichen und dem Leder fügt das keinen Schaden zu? Wie lange kann ich den Helm in der Mischung liegen lassen? Wie viele von den Tabletten nehm ich auf 1 Eimer Wasser?

Also ich verwende die Tabs hauptsächlich im US -Bad. Pro Ltr. nehme ich 2-3 Tabletten. Das Aufsprudeln geht natürlich nur ca. eine Minute bis sich die Tabs aufgelöst heben. Ich stelle auch das US Bad nach einiger Zeit wieder ab , lasse es einge Stunden einwirken und mache dann noch mals US- Behandlung und zu Schluss spülen mit klaren Wasser. Allerdings habe ich mit empfindlichen Motorenteilen zu tun und nicht mit Helmen. Ein andere Methode - ich nutze sie z. B. bei brünierten Teilen - wäre das Strahlen mit Nussgranulat an den befallenen Stellen, also nicht gerade am Bildchen und natürlich nicht mit 20 bar......

Geändert von Luger 03 (22.04.2017 um 18:22 Uhr)
Luger 03 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.