Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Gesetzeslage

 

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2017, 18:26   #381
popey-ww
 
Benutzerbild von popey-ww
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: 56424 Ebernhahn, Westerwald
Beiträge: 509
Standard

Zitat:
Zitat von axl Beitrag anzeigen
Wie sieht es mit der Petition aus Manni? Wann wird die ungefähr kommen?
Ich arbeite an einem Textentwurf, der dann von den Anwälten der IG überprüft wird.
__________________
Kontakt für Nicht-Supporter:

geschichtsverein@gmx.de
popey-ww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 18:31   #382
axl
 
Benutzerbild von axl
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: wehrkreis 12
Beiträge: 4,942
Standard

Astrein! Danke für deine Mühe!
axl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 11:09   #383
708.V.G.D.
 
Registriert seit: 07.07.2013
Beiträge: 100
Standard

Hallo Alle !

Wollte euch alle e. Meinung aus d. Ausland geben... Bitte zuerst auf Verstaendnis, wenn dieses mit viele Fehlern "beschmückt" wird....Als Sammler aber auch als Händler fühle ich mich als Ausländer genauso wie die meisten hier durch diesen möglichen Änderungen sehr getroffen. Vor allem weil ich auf deutschen Börsen und Auktionen sehr viel einkaufe.... Wenn das alles verschwinden sollte, wäre es für mich weiterhin viel schwieriger... Dann soll man objektiv bleiben : wenn solchen scharfen Massnahmen in Deutschland stattfinden sollten, dauert es nicht lange, bis es in benachbachten Länder ähnlich vorkommt.... Denken dass in Zukunft e. "geschonten" Ecke (wie z.B. Belgien) wo man alles unverändert handeln bzw verkaufen kann, ist MMN sehr naïv...
Eines zweites Anmerkung - bestimmt wird es viele hier nicht gefallen aber muss auch gesagt werden... Seit über 30 Jahren besuche ich wie gesagt deutsche Börsen bzw Auktionen : politische Gesinnungen von vielen lassen sich sehr schnell vermuten...Was man manchmal beim wühlen durch d. Ständen hört.... Viele Stände sind auch sehr "provokativ" gestaltet....(weiss nett ob das Wort existiert, Ihr sieht aber was ich meine .... Jeder kann denken was er will - ist mir eigentlich Wurst - aber Politik gehört d. engsten Freundenkreis.... Auch auf Foren - bei MFF genauso - sieht man auch "links" provozierende Pseudos oder dazugehörende Photos, Mottos, Abbildungen.... Anders und vielleicht einfacher gesagt : einige geben von unsere Sammlergemeinschaft ein ganz rechtorientiertes Image... Dass es eines Tages eine politische Reaktion geben würde, bin ich prinzipiell nicht so sehr überrascht.
Es wäre noch reichlich zu sagen, aber das ganze hat trotzdem bereits e. positive Auswirkung, wie dieses begehrten Thread schon gezeigt hat : das hat manche zum überlegen gebracht : militariasammeln zwingt uns alle z. Mässigkeit, Vorsichtigkeit, Objektivität und Verantwortlichkeit. Militariasammler sind Pfleger d. Geschichte, schützen Andenken und Nachlässen von unzähligen Soldaten vielen Nationen. Dafür spenden wir Zeit, Geld und Energie. Dies sollte uns mehr Anerkennung als Beschimpfung beibringen, aber es zwingt uns auch, aus unsere Reihen “schwarze Schafe” wegzuschaffen. Diese vor kurzem gegründete Interessegemeinschaft koennte d. Grundstein sein. Zusammen sind wir viele, und stark. Liebe Gruesse aus Frankreich. Lionel.
__________________
Suche alles : 4.Panzer-Division, sowie Kav.Schule / Schule für Schnelle Truppen KRAMPNITZ und Kriegsschule POTSDAM. ANKAUF ODER TAUSCH !
708.V.G.D. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 12:00   #384
axl
 
Benutzerbild von axl
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: wehrkreis 12
Beiträge: 4,942
Standard

Da geb ich dir voll und ganz Recht Lionel!
axl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 12:23   #385
Kauli
 
Registriert seit: 27.02.2004
Beiträge: 378
Standard

Lionell hat vollkommen recht.

Schauen wir uns mal Militariabörsen an. Da kommen Leute in Tarnklamotten, Springerstiefeln, T-Shirts mit dubiosen Aufdrucken....was soll man da denken ? Natürlich werden diese Leute in eine Schublade gepackt, egal ob zu recht oder unrecht.Und dann gehen diese Leute auf Börsen und kaufen dann noch NS-Sachen.
Und viele, die so rumlaufen, nehen dann mangels Geld auch Repros oder schmücken ihre Vitrinen mit diesem Polenschrott, Hauptsache das ist ein Hakenkreuz drauf.

Für diese ganzen Polendinger, diesen Nazikitsch, der immer noch reissenden Absatz findet. Und der Gesetzgeber kann schwerlich zwischen Original und Kopie unterscheiden.

Zu leiden haben da die ehrlichen, geschichtsinteressierten Sammler, die mit der NS-Ideologie, oder mit dem rechten Spektrum nichts, aber auch gar nichts zu tun haben.

Wie Lionell schon richtig schreibt - Politik ist Privatsache und da gehört sie hin. Oder seht ihr auf Börsen Leute mit CDU-oder SPD-Fähnchen rumlaufen ?
Kauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 12:43   #386
matthias_AC
Sammelschwerpunkt Urkunden Westfront 1944/45
 
Benutzerbild von matthias_AC
 
Registriert seit: 17.06.2003
Beiträge: 1,440
Standard

Zitat:
Zitat von Kauli Beitrag anzeigen
Lionell hat vollkommen recht.

Schauen wir uns mal Militariabörsen an. Da kommen Leute in Tarnklamotten, Springerstiefeln, T-Shirts mit dubiosen Aufdrucken....was soll man da denken ? Natürlich werden diese Leute in eine Schublade gepackt, egal ob zu recht oder unrecht.Und dann gehen diese Leute auf Börsen und kaufen dann noch NS-Sachen.
Und viele, die so rumlaufen, nehen dann mangels Geld auch Repros oder schmücken ihre Vitrinen mit diesem Polenschrott, Hauptsache das ist ein Hakenkreuz drauf.

Für diese ganzen Polendinger, diesen Nazikitsch, der immer noch reissenden Absatz findet. Und der Gesetzgeber kann schwerlich zwischen Original und Kopie unterscheiden.

Zu leiden haben da die ehrlichen, geschichtsinteressierten Sammler, die mit der NS-Ideologie, oder mit dem rechten Spektrum nichts, aber auch gar nichts zu tun haben.

Wie Lionell schon richtig schreibt - Politik ist Privatsache und da gehört sie hin. Oder seht ihr auf Börsen Leute mit CDU-oder SPD-Fähnchen rumlaufen ?

Genau so ist es.... wie oft ich schon über Börsen gelaufen bin und mich für meine Mit-"Sammler" aufgrund von Äußerlichkeiten und dubiosen Aussagen geschämt habe, kann ich gar nicht aufzählen. Da stand definitiv nicht das so gerne zitierte "Interesse an Geschichte" im Vordergrund! Jemand, der mit Wehrmachtskoppel durch die Gegend läuft, braucht mir nicht zu erzählen, dass da keine Aussage hinter steht und er nur kein Geld für einen normalen Gürtel hat!
Dass hier im Verkauf gelegentlich CDs und Utensilien irgendwelcher Rechtsrock-Bands über die Theke gehen, schlägt in dieselbe Kerbe...

Wenn der seriöse, unpolitische Sammler nicht dagegen aufsteht und klar Position bezieht, muss er sich nicht wundern, wenn es eines Tages (bzw. offensichtlich schon bald) "mitgehangen, mitgefangen" heisst!
__________________
Suche unter Berücksichtigung der §86/86a StGB Urkunden zum Eisernen Kreuz I. und II. Klasse sowie Gruppen zu den Themen Westfront 1944/45 (Normandie, Ardennen/Eifel, Niederlande, Aachen) und Monte Cassino!
matthias_AC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 13:23   #387
kreta1961
MFF Experte für Dienstdolche der SS
 
Benutzerbild von kreta1961
 
Registriert seit: 13.01.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 3,087
Standard

Zitat:
Zitat von Kauli Beitrag anzeigen
Lionell hat vollkommen recht.

Schauen wir uns mal Militariabörsen an. Da kommen Leute in Tarnklamotten, Springerstiefeln, T-Shirts mit dubiosen Aufdrucken....was soll man da denken ? Natürlich werden diese Leute in eine Schublade gepackt, egal ob zu recht oder unrecht.Und dann gehen diese Leute auf Börsen und kaufen dann noch NS-Sachen.
Und viele, die so rumlaufen, nehen dann mangels Geld auch Repros oder schmücken ihre Vitrinen mit diesem Polenschrott, Hauptsache das ist ein Hakenkreuz drauf.

Für diese ganzen Polendinger, diesen Nazikitsch, der immer noch reissenden Absatz findet. Und der Gesetzgeber kann schwerlich zwischen Original und Kopie unterscheiden.

Zu leiden haben da die ehrlichen, geschichtsinteressierten Sammler, die mit der NS-Ideologie, oder mit dem rechten Spektrum nichts, aber auch gar nichts zu tun haben.

Wie Lionell schon richtig schreibt - Politik ist Privatsache und da gehört sie hin. Oder seht ihr auf Börsen Leute mit CDU-oder SPD-Fähnchen rumlaufen ?
Richtig!
So war es ua auch Sonntags morgens in Flonheim auf der Börse. In Kassel,Haiger auch.Diesen Grund habe
ich bereits vor Jahren einigen Kollegen aus meinem Umfeld mitgeteilt.
Leute mit Rücksäcken,aus denen Säbelgriffe oder Gewehrschäfte sichtbar sind,in Verbindung mit diverser Kleidung sind ein gefundenes Fressen!
__________________
Bundespräsident Gustav Heinemann "Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz! "
" If guns are outlawed,only outlaws will have guns "

Für Nicht Supporter: gwr964@yahoo.de
kreta1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 16:19   #388
popey-ww
 
Benutzerbild von popey-ww
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: 56424 Ebernhahn, Westerwald
Beiträge: 509
Standard

Zitat:
Zitat von matthias_AC Beitrag anzeigen
Genau so ist es.... wie oft ich schon über Börsen gelaufen bin und mich für meine Mit-"Sammler" aufgrund von Äußerlichkeiten und dubiosen Aussagen geschämt habe, kann ich gar nicht aufzählen. Da stand definitiv nicht das so gerne zitierte "Interesse an Geschichte" im Vordergrund! Jemand, der mit Wehrmachtskoppel durch die Gegend läuft, braucht mir nicht zu erzählen, dass da keine Aussage hinter steht und er nur kein Geld für einen normalen Gürtel hat! Dass hier im Verkauf gelegentlich CDs und Utensilien irgendwelcher Rechtsrock-Bands über die Theke gehen, schlägt in dieselbe Kerbe... Wenn der seriöse, unpolitische Sammler nicht dagegen aufsteht und klar Position bezieht, muss er sich nicht wundern, wenn es eines Tages (bzw. offensichtlich schon bald) "mitgehangen, mitgefangen" heisst!
Bei unserer Börse war mir das von Anfang ein großes Anliegen. Daher steht nicht nur in unseren Veranstaltungsbedingungen: "Personen, die durch ihre Kleidung oder in anderer Weise ihrer politischen oder weltanschaulichen Gesinnung Ausdruck verleihen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen" ... "Bei der Standgestaltung und Dekoration muss auf jede politische oder weltanschauliche Aussage verzichtet werden" ... sondern ich achte auch tatsächlich darauf.

Auch was die Ausstellungsobjekte angeht wirst du bei uns keine CDs, T-shirts usw. finden. Der Ausschluss eines uneinsichtigen Händlers wegen solcher Artikel hat sogar schon mal zu einer juristischen Auseinandersetzung geführt, die uns mehrere hundert Euro gekostet hat.
__________________
Kontakt für Nicht-Supporter:

geschichtsverein@gmx.de
popey-ww ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.