Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Fallschirmjäger > Fallschirmjäger der Bundeswehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2016, 00:42   #21
ghost1968
 
Benutzerbild von ghost1968
 
Registriert seit: 24.07.2012
Ort: Wehrkreis VI, Westwall
Beiträge: 1,224
Standard

Zitat:
Zitat von Dora9 Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

es gab durchaus Zyankalikapseln bei speziellen Einheiten der Luftwaffe. Das Kampfgeschwader 66 sollte die Pfandfindereinheit zur Operation Eisenhammer stellen und hat dieses auch geübt und dabei wegen der fehlenden Funkpeilungen im tiefen Osten auch die Sternennavigation geübt. Es gab eine Überlebensausrüstung mit Rubel, Messer, Konserven, Pistole, Jagdgewehr, Schlauchboot und eine Zyankalikapsel für jeden aus der dreiköpfigen Ju188 Besatzung. Ich bekam diese Info von einem leider verstorbenen Veteranen in langen Gesprächen. Grüsse Dora9

Operation Eisenhammer war die immer wieder verschobene Bombardierung der russichen Kraftwerke im Ural. Das hätte den Krieg sowie die russische Produktion sicherlich sehr beeinflusst zumal die Ersatzteile nicht verfügbar waren. Ohne Strom kein Panzerbau etc.
Kein Zweifel, dass es sowas bei Einheiten im II. WK gab, aber ich denke, dass so etwas zu Zeiten der Bundeswehr undenkbar war!

Gruss,
Frank
__________________
LERNEN DURCH SCHMERZ
________________________
Suche alles zu:
Helme und Polizei 3. Reich
ghost1968 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 23:25   #22
Reiter
Oberbefehlshaber des Forums
 
Benutzerbild von Reiter
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: Grönegau
Beiträge: 9,261
Standard

Ich kann mir durchaus vorstellen , daß die LW Piloten über Irak und Syrien eine dabei haben ( natürlich nicht in einem Messergriff versteckt ) .
Bei einem überlebten Abschuß in den Händen von ISIS , wäre das wohl die bessere Variante.
Reiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 23:34   #23
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,692
Standard

Zitat:
Zitat von Reiter Beitrag anzeigen
Ich kann mir durchaus vorstellen , daß die LW Piloten über Irak und Syrien eine dabei haben ( natürlich nicht in einem Messergriff versteckt ) .
Bei einem überlebten Abschuß in den Händen von ISIS wäre das wohl die bessere Variante.
Ich persönlich glaub´ nicht daß dies der "Doktrin" der Bundeswehr entspricht aber wenn man sich in Erinnerung ruft was dem, vor nicht allzulanger Zeit abgeschossenen, jordanischen, Piloten angetan wurde würd´ ich, (mir), präventiv, den, ("schnellen"), Tod durch eigene Hand herbeiführen anstatt jämmerlich in einem Käfig bei lebendigem Leibe, (und vor Kamera´s), verbrannt zu werden ! ...
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 23:58   #24
ghost1968
 
Benutzerbild von ghost1968
 
Registriert seit: 24.07.2012
Ort: Wehrkreis VI, Westwall
Beiträge: 1,224
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
Ich persönlich glaub´ nicht daß dies der "Doktrin" der Bundeswehr entspricht aber wenn man sich in Erinnerung ruft was dem, vor nicht allzulanger Zeit abgeschossenen, jordanischen, Piloten angetan wurde würd´ ich, (mir), präventiv, den, ("schnellen"), Tod durch eigene Hand herbeiführen anstatt jämmerlich in einem Käfig bei lebendigem Leibe, (und vor Kamera´s), verbrannt zu werden ! ...
Dafür denk ich mal, hat jeder Pilot seine "kleine Zimmer-Flak" dabei, oder sind unsere BW-Piloten nicht mit Faust-Feuerwaffen bestückt?
Damit kann man notfalls mehr "Kapseln" auch erstmal anderen verabreichen

Ich würd sowas haben wollen über Feind-Gebiet!
Aber das wird hier vielleicht langsam off-topic...

Gruss,
Frank
__________________
LERNEN DURCH SCHMERZ
________________________
Suche alles zu:
Helme und Polizei 3. Reich
ghost1968 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 00:32   #25
Krimschild
 
Benutzerbild von Krimschild
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: in der schönen Stadt Dresden
Beiträge: 15,761
Standard

Hallo,
kann mal jemand die Aussparung zeigen und auch die in Messern der großdeutschen Luftwaffe?

Gruß Wolf
Krimschild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 04:30   #26
ghost1968
 
Benutzerbild von ghost1968
 
Registriert seit: 24.07.2012
Ort: Wehrkreis VI, Westwall
Beiträge: 1,224
Standard

Zitat:
Zitat von Krimschild Beitrag anzeigen
Hallo,
kann mal jemand die Aussparung zeigen und auch die in Messern der großdeutschen Luftwaffe?

Gruß Wolf
Guter Einwand
Gesehen hab ich die Aussparung nämlich noch nicht!

BW-Messer hab ich, aber FJ-Messer des Groß-Deutschen Reichs nur 1. Modell...und das ist nicht zerlegbar...

Gruss,
Frank
__________________
LERNEN DURCH SCHMERZ
________________________
Suche alles zu:
Helme und Polizei 3. Reich
ghost1968 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 12:44   #27
Krimschild
 
Benutzerbild von Krimschild
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: in der schönen Stadt Dresden
Beiträge: 15,761
Standard

Hallo,
naja,ich dachte,bevor es hier ausartet wäre das doch mal ein guter Ansatz...
Ich dachte hier beim Lesen so bissel an Aladins Wunderlampe...

Gruß Wolf
Krimschild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 12:49   #28
Muehli
Sammelschwerpunkt Passau bis 1945
 
Benutzerbild von Muehli
 
Registriert seit: 10.04.2010
Ort: Niederbayern Wehrkreis VII
Beiträge: 1,061
Standard

Hier bei diesem Bild (hab leider die rechte nicht um es bearbeiten zu dürfen)

http://images.delcampe.com/img_large...89/440_001.jpg

Da seht ihr doch diese runde aussparung unten links (am Ende der Griffschale)
Und das wurde mir als Aussparung für die Zyankali Kapsel oder Tablette gezeigt.

Musste länger suchen bis ich ein passendes Bild gefunden habe
__________________
Suche ALLES militärische aus der Dreiflüssestadt -- PASSAU --
Muehli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 22:36   #29
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 7,420
Standard

Zitat:
Zitat von Muehli Beitrag anzeigen
Hier bei diesem Bild (hab leider die rechte nicht um es bearbeiten zu dürfen)

http://images.delcampe.com/img_large...89/440_001.jpg

Da seht ihr doch diese runde aussparung unten links (am Ende der Griffschale)
Und das wurde mir als Aussparung für die Zyankali Kapsel oder Tablette gezeigt.

Musste länger suchen bis ich ein passendes Bild gefunden habe
Halte ich eher für ein fertigungsbedingtes Detail ggf. zur Gewichtsersparnis. Kann mich nicht erinnern, dass mein WH-Kappmesser sowas hatte, ist aber schon lange her und ein Vergleich wäre sicher interessant. Auch ich halte im Übrigen diese Zyankali-Theorie für geistigen Dünnpfiff. Den BW´ler möchte ich sehen der in einer brenzligen Situation Suizid verübt und wie schon erwähnt.... wozu hat man eine Dienstwaffe?

Geändert von ral6014 (16.03.2016 um 22:39 Uhr)
ral6014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 22:52   #30
ghost1968
 
Benutzerbild von ghost1968
 
Registriert seit: 24.07.2012
Ort: Wehrkreis VI, Westwall
Beiträge: 1,224
Standard

Hier das hat keine Aussparung.
Foto ist vom Handy, nicht so doll, ich weiß...

Gruss,
Frank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kappmesser.jpg (103.5 KB, 49x aufgerufen)
__________________
LERNEN DURCH SCHMERZ
________________________
Suche alles zu:
Helme und Polizei 3. Reich

Geändert von ghost1968 (16.03.2016 um 22:53 Uhr)
ghost1968 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.