Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fahrzeuge, Luftwaffe, Schiffe > Luftwaffe / Luftfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2017, 13:30   #1
buckeru
 
Benutzerbild von buckeru
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 2,097
Standard Flugbücher Nachtjagdgeschwader 2 / NJG 2

Servus

Ich muss mal wieder die Flugzeug Experten um Hilfe bitten!!!

Ich hab einen Nachlass eines Piloten Namens "Uffz. Rudolf Kühn" bekommen und in den Flugbüchern im Dezember 1942 war er in Niederlande/Italien eingesetzt und ist beim NJG 2 geflogen.

Er flog diese Einsätze im Dezember 1942 vom Flugplatz "Gilze Rijen" - Niederlande und flog eine Ju 88 mit der Kennzeichnung R4+EU oder R4+AU oder R4+GU

ab Februar 1943 flog er die Ju88 mit der Kennung R4+DL vom Einsatzflugplatz Castelvetrano / Sizilien
Er spricht ab 1943 auch nicht mehr vom I.NJG 2 sonden vom 3.K.J.G.2

Sein letzter in den Flugbüchern eingetragener Einsatztflug endet am 1.3.1943 in Castelvetrano mit einer Notlandung 98% - Motorbrand links.

Mein Fragen hierzu:
1) Hat jemand Information zu Uffz. Rudolf Kühn und warum er offensichtlich nach seiner Notlandung nicht mehr geflogen ist?

2) Bei seinen Einsatzflügen steht bei Bemerkungen zb:
Feindflug! Biber
Feindflug Bisam (Wellington)
Feindflug Biber
Gorilla Feindflug
Mars Frontflug

usw.. siehe Bilder.
Was bedeuten die Tiernamen die : Biber, Wespe, Bisam, Gorilla, Zander,Hamster,Mars...????

Danke und LG
Buckeru
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170604_124943_resized.jpg (120.5 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_124946_resized.jpg (186.9 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_124949_resized.jpg (164.8 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_125009_resized.jpg (163.9 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_125013_resized.jpg (219.9 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_125027_resized.jpg (119.9 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_125032_resized.jpg (121.0 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_125045_resized.jpg (196.3 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170604_125048_resized.jpg (177.2 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933 – 1945 nur gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gezeigt werden-
buckeru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 14:11   #2
thor666
 
Registriert seit: 28.03.2015
Beiträge: 7
Standard

Die Tiernamen Biber, Wespe etc. waren Decknamen für die jeweiligen Nachtjagdräume der Nachtjagdgeschwader.
thor666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 14:45   #3
buckeru
 
Benutzerbild von buckeru
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 2,097
Standard

Zitat:
Zitat von thor666 Beitrag anzeigen
Die Tiernamen Biber, Wespe etc. waren Decknamen für die jeweiligen Nachtjagdräume der Nachtjagdgeschwader.
Servus

Na da hab ich wieder etwas gelernt!

Danke und lG
Buckeru
__________________
Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933 – 1945 nur gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gezeigt werden-
buckeru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 14:56   #4
Silver
 
Benutzerbild von Silver
 
Registriert seit: 18.08.2008
Beiträge: 455
Standard

Schönes Flugbuch,

konnte bis jetzt nichts über deinen Piloten finden.

Was ist den sonst noch so dabei?

Die Tiernamen sind wie bereits erklärt die unterschiedlichen Nachtjagdräume,
siehe auch hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Himmelbett-Verfahren

Sehr schön und danke fürs zeigen.
Silver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 15:36   #5
Husar
MFF Experte für Militärluftfahrtgeschichte sowie Uniformkunde
 
Benutzerbild von Husar
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 1,627
Standard

Moien,
in Italien bzw. über dem Mittelmeer/Nordafrika flogen die auch weniger Nachtjagdeinstätze, sondern mit normalen Ju 88 auch Bombeneinsätze. Vielleicht kommt daher die "persönliche" Umbenennung, denn es blieb imm NJG 2.
h.
Husar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 19:08   #6
plym
Sammelschwerpunkt Luftwaffe
 
Benutzerbild von plym
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: nahe Helgoland
Beiträge: 365
Standard

Uffz.Kühn habe ich in meinen Unterlagen nicht gefunden ,somit hat er wohl zumindest keinen Luftsieg bei Nacht erzielt.
Das KG 2 war zu diesem Zeitpunkt gegen England aktiv ,so kann es auch keine K(J)G 2 im Süden gewesen sein - obwohl das KG 2 wenige Monate später mit Me 410 Fernnachtjagd über England durchführte !
In 1943 wurde im Süden und Balkan von Obstl. Falk ,aufgrund dem absehbaren Scheitern in Afrika und den dann näher rückenden amerikanischen Bombern ,auch eine Nachtjagdstruktur aufgebaut um die Ölfelder in Rümänien zu schützen.
__________________
Interesse auch an Waffen und Rüstungen aus dem vorrevolutionären China und der Zeit des dreißigjährigen Krieges !
plym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 11:11   #7
plym
Sammelschwerpunkt Luftwaffe
 
Benutzerbild von plym
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: nahe Helgoland
Beiträge: 365
Standard

Auch in einem Autorennachlass über das NJG 2 habe ich nichts über Uffz.Kühn gefunden - er hat in dem Flugbuch auch nur 8 sichtbare Feindflüge. Einsätze der I.(ab 2/43) + II./NJG 2 (11/42-6/43) von Sizilien aus zur Nachtjagd ,U-Boot Jagd und Geleitzugsicherung -hauptsächlich mit Ju 88 C-6.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC01886.JPG (137.4 KB, 26x aufgerufen)
__________________
Interesse auch an Waffen und Rüstungen aus dem vorrevolutionären China und der Zeit des dreißigjährigen Krieges !
plym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 21:16   #8
buckeru
 
Benutzerbild von buckeru
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 2,097
Standard

Servus

Vielen Dank für die spannenden Infos! Hier sind wirklich etliche Profis!!!!

Dankeschön und LG
Buckeru
__________________
Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933 – 1945 nur gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gezeigt werden-
buckeru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 09:11   #9
revlef
 
Registriert seit: 12.10.2008
Ort: europa
Beiträge: 2
Standard

Hallo Buckeru,

Am 01.03.1942 um 03.15 ist die Besatzung der Ju 88 C-6 Werk.-Nr. 360210 der 3./N.J.G.2 wegen Motorschaden auf dem Flugplatz Castelvetrano bruchgelandet (Besatzung: Flugzeugführer Uffz. R. Kühn - schwer verwundet, Bordfunker Uffz. B. Kirschnek - leicht verwundet - und Bordschütze Uffz. J. Klimmek - schwer verwundet). Das Flugzeug war zu 95 % beschädigt.
Die schwere Verwundung von Uffz. Rudolf Kühn kann der Grund dafür gewesen sein, dass er nicht mehr geflogen ist.

Grüß
René
revlef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 12:31   #10
buckeru
 
Benutzerbild von buckeru
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 2,097
Standard

Servus Rene

Danke für die Information! Vielen lieben Dank!

LG buckeru
__________________
Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933 – 1945 nur gem. § 86 und 86a StGB. zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gezeigt werden-
buckeru ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.