Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Gestohlene Militaria

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2006, 13:47   #11
ubootmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und komisch ist auch, das alle Sendungen wie auch meine im Postzentrum Hamburg ankommen aber dann einfach mal so verschwinden. Ich habe da schon meine Theorie.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2006, 16:50   #12
Feldgendarmerie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Angst

Jetzt hab ich Angst davor mir eine Expertise erstellen zu lassen. :ZH
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2006, 18:01   #13
Derby99
 
Benutzerbild von Derby99
 
Registriert seit: 20.02.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 43
Standard

Hallo,

das Problem ist schon länger bekannt.
Daher versende ich meine Pakete nur mit GLS, Hermes etc.

Gruß

Derby99
Derby99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 16:28   #14
skalpjäger
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 11.01.2006
Beiträge: 172
Standard Blutorden Nr. 3393 an Niemann verschwunden

Hallo,
vor ca.3 Wochen ist ein Paket meines Freundes an die Fa. Detlev Niemann geöffnet worden und ein Blutorden mit der Nr. 3393 herausgeklaut worden. Andere Gegenstände mit geringerem Wert verblieben in dem Paket. Die Fa. Niemann verweigerte daraufhin die Annahme und das Paket kam an den Absender zurück. Dieser muss nun einen Anwalt nehmen, da DHL bis heute nicht auf seine Anfragen bzgl. Schadenersatz reagiert hat.Er hat natürlich anzeige erstattet. Mir kommt das, nachdem ich alle threads bzg. abhandengekommener Gegenstände die Richtung HH Ballindamm unterwegs war sehr komisch vor.Sollte jemanden das angegebene Stück angeboten werden, bitte ich um Mitteilung an mich.
skalpjäger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 17:09   #15
Wotan
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Wotan
 
Registriert seit: 25.03.2003
Beiträge: 5,596
Standard

Mensch... bei der Masse an Dingen, die nun abhanden gekommen sind, muß sich doch auch DHL so langsam daran interessiert sein!

Es muß sich doch feststellen lassen, wer an den fraglichen Tagen Dienst im Verteilzentrum hatte!
__________________

Ich suche: Ehrenblatt des Deuschen Heeres vom 22.07.1941
"Das Panzervernichtungsabzeichen sowie das Tieffliegervernichtungsabzeichen"

"Ärmelstreifen GD/FHQ/Brandenburg"
Wotan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 17:27   #16
Seewolf
Sammelschwerpunkt 1914 EK II
 
Benutzerbild von Seewolf
 
Registriert seit: 20.03.2004
Ort: NMS S-H
Beiträge: 134
Standard

Ich habe die Fa.GLS als Kunden (Mietwagen). Dort sind alle Laufbänder videoüberwacht, von der Einlieferung des Paketes bis zur Beladung in das Auslieferungsfahrzeug ist alles lückenlos dokumentiert. Wenn da was wegkommt, ist der Schuldige in der Regel innerhalb von 24 Std. entlarvt.
Mir wurde auch erzählt das Leute die dort wg. Diebstahl gefeuert wurden,
mehr oder weniger problemlos bei anderen Paketdiensten eine Anstellung als Auslieferungsfahrer finden, da kaum einer den Job machen will.

Einige Leute bei den Paketdiensten haben ein ganz schönes Nebeneinkommen bei den ganzen Handys, Orden etc.Man muss sich nur auskennen... :ZP
Seewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2006, 03:28   #17
Gul Dukat
 
Registriert seit: 29.07.2003
Ort: Wehrkreis II
Beiträge: 48
Rotes Gesicht RE: Gestohlen / Verloren / Abhandengekommen

Tag,
ich habe mit Großhändlern vor und jetzt mit der Internetzeit keine schlechte Erfahrungen gemacht.
Ging alles immer recht zügig.
Ein Herr Winkler zahlte sogar die Paketkosten hin und zurück bei einer größeren Sachen selbst. War echt ok !

Aber jetzt hatte ich über Herrn Winklers Kollegen eine einfache WH Erkennungsmarke für 30 Euro gekauft.
Wegen den so schon zu hoch angesetzen Preis für ne einefache Marke, bestand ich auf einfache Briefsendung.
Die Marke kam an, aber es war ein Truppenteil aus dem 1.WK und unter WK2 zu finden, und ich schickte diese, schön mittig festgehalten im Brief, ganz auf üblicherweise bei EKM zurück.
Nich angekommen !!!
Ich habe im eBay und Miliweb insgesamt weit über 1200 Bewertungen, und das was nicht ankommt ist höchstens 3 mal vorgekommen.
Da die Rücksendung unversichert war, ist wohl nichts mehr, trotz Nachforchung zu erwarten.
Mit Versicherten Sendungen ist mir sowas noch nie vorgekkommen, aber das ganze hätte mir nicht passieren können, wenn die Marke als WK1 Marke im Winklerkatalog richtig zugeordnet wäre.
Winklers Privat Nummer konnte ich nicht erkunden, ich mußte immer mit seinem Vertreter sprechen.
Nun ich hatte schon mal eine EKM im Briefkasten, diese war nicht festgeklebt, einfach nur lose drin, und diese schaute schon zu 2/3 raus und fiel mir im warsten Worte mit Inhandnehmen des Briefes in die Hand.
__________________
:ZH[B]Gesucht: 12.Inf.Div.[/B], Inf.Regt.27, 48, 89, Art.Regt.12, 48, Pz.Abw.,Nachr.,San.,Pion.,Aufkl. usw. mit Nr.12, Sturmgeschütz Kp.1012, [B]Reichswehr:[/B] I./Inf.Regt.6, II./Art.Regt.2, 1.bis3./Kf.Abt.2, [B]Luftwaffe Schwerin/Görries[/B] alles, Fliegergeschwader Immelmann I./162, Kampfgeschwader Hindenburg III./152, II./Kampf Lehrgeschwader1, Fl.Ausb.Regt.22, 72, Flak Abt.31 u. Regt.61
Gul Dukat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2006, 17:23   #18
Red
MFF Experte für BRD Auszeichnungen
 
Benutzerbild von Red
 
Registriert seit: 04.05.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 86
Standard

Man kann auch bei der Post feststellen, wer das Paket entwendet haben kann. Es gibt die Dienstpläne. Jedes Paket wird gescant. Es läuft in der Regel so, das Rollwagen für den jeweiligen Zustellbezirk mit Paketen vollgeladen werden. Der Paketbote muss nun jedes einzele Paket, dass er in seinen Lieferwagen packt wieder scannen. Bei der Ablieferung wird wieder gescannt.
Bei abhanden gekommenden Paketen wurde oft festgestellt, dass die Pakete zwar auf dem Rollwagen landeten, sich aber danach jede Spur verlor. Bei Stichproben stellte man fest, dass der Bote das Paket zwar in seinen Wagen gelegt hatte, es aber nicht gescant hatte.
Siene Lieferliste war damit wieder vollständig.

Es kamen diverse Handys und Computerteile weg, aber auch ein EK 1 1939 im Etui. Es ließ sich feststellen, dass wenn ein Paket zu unterschiedlichen Zeiten verschwand, merkwürdiger Weise immer ein bestimmter Fahrer im Dienst war. Dieser war jedoch nicht von der Post, sondern arbeitete für einen Subunternehmer im Auftrage der Post.

Er stritt alles ab. Er arbeitet jedoch nicht mehr für die Post, aber auch nicht mehr für diesen Subunternehmer, der sein Bruder war.

Alles weitere entscheidet der Staatsanwalt.

Fazit: Anhand von Absender / Empfänger / oder Paketgröße lässt sich sher leicht feststellen, was in den Paket drin sein könnte.

MfG

Red
Red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2006, 17:55   #19
elitemilitaria
 
Benutzerbild von elitemilitaria
 
Registriert seit: 20.05.2004
Ort: Bad Oldesloe/Travenbrück
Beiträge: 69
Standard

Wie gut das ich gleich in der Nähe von HH und somit von Niemann, Weitze und
anderen wohne. :]
elitemilitaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2006, 21:08   #20
stahlgestalt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch mir ist auf dem Weg zu Niemann ein KVK 1. Klasse und ein ASA gestohlen worden. Sinn macht es auch parallel zur Schadensersatzforderung Strafanzeige zu erstatten da dadurch der Druck auf die Post erhöht wird.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.