Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Gestohlene Militaria

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2017, 17:18   #1
cyrax_pdm
 
Benutzerbild von cyrax_pdm
 
Registriert seit: 10.12.2016
Beiträge: 213
Standard Inhalt aus Einschreiben verschwunden

Hallo,

ich habe heute ein Einschreiben, mit dem Aufdruck "ohne Inhalt vorgefunden" zurück erhalten.

Verschickt habe ich am 17.07. ein VWA silber.

Ich habe nun ein Sendungsrecherche veranlasst. Die Dame am Telefon sagte mir, dass manchmal Sachen aus den Umschlägen fallen. Der Luftpolsterumschlag war allerdings sauber geöffnet und wieder verschlossen worden. Da hat sich mit Sicherheit ein Langfinger dran bedient. Zum Kotzen so etwas!

Nun zu meiner Frage. Wenn die das VWA nicht finden, wovon ich ausgehe, wird der Betrag dann erstattet? Habe mal irgendwo hier im Forum gelesen, dass Dinge mit Hakenkreuz nicht versichert sind?? Und ist ein Einwurfeinschreiben für 3,60 EUR überhaupt versichert?

Wer hat Erfahrung damit und kann mir Auskunft geben?

Besten Dank und Gruß
__________________
Suche alles im Bezug auf Potsdam. Erkennungsmarken, Soldbücher, Fotos etc. Bitte alles anbieten. Vielen Dank.
cyrax_pdm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 17:34   #2
Spriet
Sammelschwerpunkt Kriegsmarine und IR65
 
Benutzerbild von Spriet
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: Bootshaus (neben Große Höhe)
Beiträge: 1,473
Standard

Wer druckt so etwas denn darauf?
Spriet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 17:35   #3
panzermokel
 
Benutzerbild von panzermokel
 
Registriert seit: 19.02.2006
Beiträge: 492
Standard

Der Verlust tut mir leid.

Leider sind Einwurf Einschreiben maximal mit 20.- Euro versichert, wobei allerdings wertvollere Gegenstände von vornherein ausgeschlossen sind. Da wirds wohl leider ausser einer schlechten Erfahrung nix geben, nur den Tipp, beim nächsten Mal ein versichertes Paket (Karton) zu schicken.
panzermokel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 18:28   #4
cyrax_pdm
 
Benutzerbild von cyrax_pdm
 
Registriert seit: 10.12.2016
Beiträge: 213
Standard

@Spriet: Wer druckt wo was rauf?

@panzermokel, dank für die Info. dann werde ich das mit den Einschreiben in Zukunft lassen.

Gruß
__________________
Suche alles im Bezug auf Potsdam. Erkennungsmarken, Soldbücher, Fotos etc. Bitte alles anbieten. Vielen Dank.
cyrax_pdm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 18:31   #5
Spriet
Sammelschwerpunkt Kriegsmarine und IR65
 
Benutzerbild von Spriet
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: Bootshaus (neben Große Höhe)
Beiträge: 1,473
Standard

Zitat:
Zitat von cyrax_pdm Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe heute ein Einschreiben, mit dem Aufdruck "ohne Inhalt vorgefunden" zurück erhalten.

Hast du geschrieben
Spriet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 18:54   #6
cyrax_pdm
 
Benutzerbild von cyrax_pdm
 
Registriert seit: 10.12.2016
Beiträge: 213
Standard

Zitat:
Zitat von Spriet Beitrag anzeigen
Hast du geschrieben
Achso das meinst du.

Den Aufdruck "ohne Inhalt vorgefunden" hat die Post rauf gestempelt.
__________________
Suche alles im Bezug auf Potsdam. Erkennungsmarken, Soldbücher, Fotos etc. Bitte alles anbieten. Vielen Dank.

Geändert von cyrax_pdm (26.07.2017 um 18:55 Uhr)
cyrax_pdm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 22:32   #7
Wittmann1944
 
Benutzerbild von Wittmann1944
 
Registriert seit: 20.02.2005
Ort: bei Magdeburg
Beiträge: 407
Standard

Also mein letztes Einschreiben was ohne Inhalt angekommen ist habe ich ein such Auftrag mit Foto des gesuchten Teils per Email mit der Post geklärt vorher hatte ich natürlich bei der Post angerufen. Nach ein paar Wochen kam dann Post das es nicht auffindbar ist. Und ich habe 30 Euro von der Post wieder bekommen. Einschreiben sind ja mit 30 Euro versichert. Mein Glück war das der Inhalt auch nur 30 Euro wert war also war mein Verlust nur die Kosten vom Einschreiben.
__________________
Suche Gebietsdreieck der HJ und des BDM

Schulterklappen der HJ und der DJ aus dem Gebiet Mitte Mittelelbe
Wittmann1944 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 02:55   #8
Speedrider
 
Benutzerbild von Speedrider
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 1,989
Standard

Das faellt dann unter die kategorie lehrgeld.

Versende einfach immer als paket und schlag den preis
Oben drauf.

Wenn wieder mal jemand zu geizig ist zwei euro mehe zu bezahlen und auf einschreiben besteht mache ihm vorher klar das er in so einem fall dann Pech gehabt hat und am falschen ende gespart hat

Gruss matze


QUOTE=cyrax_pdm;4148392]Hallo,

ich habe heute ein Einschreiben, mit dem Aufdruck "ohne Inhalt vorgefunden" zurück erhalten.

Verschickt habe ich am 17.07. ein VWA silber.

Ich habe nun ein Sendungsrecherche veranlasst. Die Dame am Telefon sagte mir, dass manchmal Sachen aus den Umschlägen fallen. Der Luftpolsterumschlag war allerdings sauber geöffnet und wieder verschlossen worden. Da hat sich mit Sicherheit ein Langfinger dran bedient. Zum Kotzen so etwas!

Nun zu meiner Frage. Wenn die das VWA nicht finden, wovon ich ausgehe, wird der Betrag dann erstattet? Habe mal irgendwo hier im Forum gelesen, dass Dinge mit Hakenkreuz nicht versichert sind?? Und ist ein Einwurfeinschreiben für 3,60 EUR überhaupt versichert?

Wer hat Erfahrung damit und kann mir Auskunft geben?

Besten Dank und Gruß[/QUOTE]
Speedrider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 17:42   #9
piedmont
 
Benutzerbild von piedmont
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: USA
Beiträge: 379
Standard

Hallo,

im Verlauf der Jahre habe ich Hunderte von Sendungen aus Deutschland erhalten. Ich habe gelernt, dass es viele ehrliche Postarbeiter gibt. Leider gibt es auch viele unehrliche Postarbeiter.

Zur Vermeidung Postdiebstahls habe ich viele "Taktiken" von erfahrenen Verkäufern und Sammlern aus Deutschland gehört.

1.) Man sollte NIE seine Sendungen in kleinen Postfilialen in Kiosken, Lebensmittelmärkten, Einkaufszentren, usw zustellen. Diese kleine Filialen sind postalische Subunternehmer und die Personal sind kein Arbeiter von Deutsche Post AG.

2.) Man sollte seine Sendungen während den beschäftig, hochvolumigen Zeitraum eines Postamts zustellen (d.h. weniger Möglichkeiten zur Beurteilung des Diebstahlwürdigkeit der Sendungen.)

3.) Man sollte gleichgültig über seine Sendung sein. Der Postschalterarbeiter sollte aufgrund der Körpersprache des Absenders nicht vermuten, dass die Packungsinhalte wichtig oder wertvoll sind.

4.) Man sollte keine Schlagwörter wie "Militaria" oder "Militärisch" oder "Orden" oder "Kampfabzeichen" oder "Feldspange" oder "Uniformeffekten" ETC ETC ETC auf die Zollerklärung eingeben; (nur gültig für internationale Sendungen.)

5.) Man sollte einen kleinen Karton, der mit Paketklebeband gut gewickelt ist, und kein Umschlag verwenden. Der Portokosten für einen Grossbrief-Karton ist genau die gleiche wie ein Grossbrief-Umschlag.

Gruss
piedmont ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 20:09   #10
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 7,419
Standard

Zitat:
Zitat von cyrax_pdm Beitrag anzeigen
............Habe mal irgendwo hier im Forum gelesen, dass Dinge mit Hakenkreuz nicht versichert sind?? ......
Also lt. aktuellen dhl Vertragsbedingungen sind NS-Artikel explizit nicht ausgeschlossen und somit bei Verlust versichert. Das könnte sich drastisch ändern, sollte die derzeit geplante Verschärfung des § 86a durchgehen.
ral6014 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.