Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Blankwaffen > Bajonette/Seitengewehre

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2016, 11:23   #31
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,579
Standard

Resümierend, laß´(t) uns nun Alle feierlich erklären, und, (be)schwören, es gab´ in der Bundeswehr nie und nimmer holzgeschäftete G3, als auch wurde in der Bundeswehr nie und nimmer ein Bajonett G3 in irgendeiner Art und Weise verwendet !
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 11:28   #32
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 11,020
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
Resümierend, laß´(t) uns nun Alle feierlich erklären, und, (be)schwören, es gab´ in der Bundeswehr nie und nimmer holzgeschäftete G3, als auch wurde in der Bundeswehr nie und nimmer ein Bajonett G3 in irgendeiner Art und Weise verwendet !
Nein... die G3 mit Holzgriffen gabs natürlich. Das war das ältere Muster. Die wurden dann gegen welche aus Plastik ausgewechselt oder gleich so produziert.

Es waren jedoch noch lange G3 mit Holzvertäfelung im Einsatz.
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -

Geändert von Sleepwalker (07.08.2016 um 11:29 Uhr)
Sleepwalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 11:28   #33
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 11,020
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
Resümierend, laß´(t) uns nun Alle feierlich erklären, und, (be)schwören, es gab´ in der Bundeswehr nie und nimmer holzgeschäftete G3, als auch wurde in der Bundeswehr nie und nimmer ein Bajonett G3 in irgendeiner Art und Weise verwendet !
zwischen 1991 und 1996 waren solche beim Wabtl. aber nicht mehr zu sehen.
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -

Geändert von Sleepwalker (07.08.2016 um 11:29 Uhr)
Sleepwalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 11:33   #34
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,579
Standard

Erinnert mich an meine eigene Grundwehrdienstzeit.

Wir hatten im Regiment das "Sturmgewehr 58" mit Holzkolben, als auch mit Plastekolben.
Und das, zur selben Zeit "gemixt", in den einzelnen Kompanien.

Übrigends, hier in Österreich hält sich ebenfalls hartnäckig das Gerücht, es gab für das "Sturmgewehr 58" niemals ein Bajonett.
Das ist aber eine Mär !
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 11:41   #35
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,579
Standard

Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
...

Es kann nur eine Ehrenformation einer normalen Einheit gewesen sein.... nicht das Wachbataillon.

...
Die Sache mit dem "Wachbataillon" sollte nun doch gegessen sein !

Vor meiner Angelobung anno dazumal sind bei der Probe bei sengender Hitze auf ´ner Wiese auf dem Gelände der Schwarzenbergkaserne in Salzburg-Siezenheim links und rechts von mir reihenweise Soldaten mit ´nem Hitzekoller umgefallen.
Später, bei der Angelobung selbst, standen wir dann im Fußballstadion in Salzburg-Lehen im Gewitter und bei strömenden Regen "Habt Acht !".

Ich könnt´ heut´ auch nicht mehr sagen ob da das Gardebataillon des Bundesheeres angetreten war, oder, eine Ehrenformation einer "normalen" Einheit !
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (07.08.2016 um 11:42 Uhr)
reibert ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 13:44   #36
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 11,020
Standard

Das Gerücht für den V-Fall häbe es eingelagerte Bajonette war weit verbreitet.
Nur findet es sich in keiner Vorschrift, keinem Handbuch und keiner Bedingungsanleitung.
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -
Sleepwalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2016, 17:39   #37
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 11,020
Standard

Passt eher zum Überbegriff Bajonette bei der Bundeswehr.

Hier ein Bericht und Bilder der frühen Bundeswehr um 1955.

http://images.google.de/imgres?imgur...ih=559&biw=360

http://up.picr.de/17818086sf.jpg

http://up.picr.de/17818088lk.jpg


Was sind das für welche? M4 aus US Beständen oder die Hörster Produktion?
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -
Sleepwalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 14:24   #38
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,579
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
Nun, Kalle, sooooo "uninteressant" sind die "Dänischen" aber auch nicht gerade !
...
Dort:
http://www.militaria-fundforum.com/s...12#post3943512
ein dänisches "m/75".
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (22.10.2016 um 14:26 Uhr)
reibert ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 18:08   #39
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,579
Standard

Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
Das Gerücht für den V-Fall häbe es eingelagerte Bajonette war weit verbreitet.
Nur findet es sich in keiner Vorschrift, keinem Handbuch und keiner Bedingungsanleitung.
Dieses Thema wird auch in dem thread:
http://www.militaria-fundforum.com/s...d.php?t=435084
angesprochen.
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.