Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2015, 23:17   #1
theevent
Sammelschwerpunkt Miniaturen und Nadeln
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Wehrkreis XII
Beiträge: 2,573
Standard Zufallsfund in Israel: Hobbytaucher entdecken riesigen Goldschatz

Erst dachten die Taucher, sie hätten Spielmünzen entdeckt.
Tatsächlich handelt es sich um den größten Goldschatz, der je in Israel gefunden wurde:
neun Kilo schwer, knapp tausend Jahre alt, unschätzbar wertvoll.


http://m.spiegel.de/panorama/gesells...a-1019015.html
theevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2015, 10:05   #2
catweasle
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 737
Standard

moinmoin,

hab ich auch gerade gelesen.

da die nix dafür bekommen, dürften die sich gerade gewaltig in den A****h beißen.

mfg
catweasle
catweasle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2015, 18:59   #3
Engelmann
 
Benutzerbild von Engelmann
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 559
Standard

Moin . Sie haben aber den Dank für Vorbildliche Bürger bekommen . mfg.e.mann
Engelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 01:56   #4
Andy63
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Ruhrgebeat ;-)
Beiträge: 531
Standard

Zitat:
Zitat von Engelmann Beitrag anzeigen
Moin . Sie haben aber den Dank für Vorbildliche Bürger bekommen . mfg.e.mann
Diesen Dank kann man aber nicht essen, oder in der Karibik verbraten.
Andy63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 09:16   #5
Tyska
MFF-Experte für amerikanische Helme 2.WK
 
Benutzerbild von Tyska
 
Registriert seit: 03.08.2010
Ort: Strandhütte auf Peleliu
Beiträge: 4,205
Standard

Zitat:
Zitat von Andy63 Beitrag anzeigen
Diesen Dank kann man aber nicht essen, oder in der Karibik verbraten.
Tyska ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 09:42   #6
Antiquanti02
 
Registriert seit: 24.05.2014
Beiträge: 1,386
Standard Goldmünzen Fund

Das ist hebräisch vom Feinsten.
wolfgang
Antiquanti02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 10:34   #7
ELISE
 
Benutzerbild von ELISE
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 3,802
Standard

Zitat:
Zitat von Andy63 Beitrag anzeigen
Diesen Dank kann man aber nicht essen, oder in der Karibik verbraten.
Geizhälse ohne Ende. Finderlohn kennen Die nicht. Trauriges Volk. Und dann auch noch nicht genug, sie haben auch noch die Fundstelle gezeigt und jetzt sucht der Staat dort für sie weiter damit sie auch sicher nicht eine einzige für sich haben können...
__________________
Gruss
ELISE

http://kriegstribut.de/andacht.htm


Ich verweise auf § 86 und 86a StGB. Die gezeigten Bilder dienen zur wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung !!!

Geändert von ELISE (19.02.2015 um 10:35 Uhr)
ELISE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 12:57   #8
theevent
Sammelschwerpunkt Miniaturen und Nadeln
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Wehrkreis XII
Beiträge: 2,573
Standard

Zitat:
Zitat von ELISE Beitrag anzeigen
Geizhälse ohne Ende. Finderlohn kennen Die nicht. Trauriges Volk. Und dann auch noch nicht genug, sie haben auch noch die Fundstelle gezeigt und jetzt sucht der Staat dort für sie weiter damit sie auch sicher nicht eine einzige für sich haben können...
Hallo!

Ist bei uns doch meist nicht anders- hier würde womöglich noch eine Anzeige auf Dich zukommen ...!


Gruss
theevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 15:48   #9
Hacohead
 
Registriert seit: 20.02.2005
Beiträge: 377
Standard

Zitat:
Zitat von theevent Beitrag anzeigen
Hallo!

Ist bei uns doch meist nicht anders- hier würde womöglich noch eine Anzeige auf Dich zukommen ...!


Gruss
So ist es. Wird zwar nie passieren, aber wenn ich jemals in eine solche Situation kommen sollte, würde ich die Fundstelle nur gegen eine entsprechende Belohnung preisgeben.

Erstaunlich und etwas irritierend finde ich die anscheinend sehr gute Erhaltung der gezeigten Münzen, bei bewegten Meeresboden hätte ich mir die schlechter erhalten vorgestellt.

MfG
Hacohead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2015, 17:09   #10
theevent
Sammelschwerpunkt Miniaturen und Nadeln
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Wehrkreis XII
Beiträge: 2,573
Standard

Zitat:
Zitat von Hacohead Beitrag anzeigen
So ist es. Wird zwar nie passieren, aber wenn ich jemals in eine solche Situation kommen sollte, würde ich die Fundstelle nur gegen eine entsprechende Belohnung preisgeben.

Erstaunlich und etwas irritierend finde ich die anscheinend sehr gute Erhaltung der gezeigten Münzen, bei bewegten Meeresboden hätte ich mir die schlechter erhalten vorgestellt.

MfG
Hallo!

Die schrieben ja: scheinbar nach einem Sturm freigespült.
Möglicherweise ging das Schiff damals auch schon bei einem Sturm unter,
es wurde dann recht flott unter Sand begraben ...!

Somit lagen die Münzen laaaange schön geschützt ...!


Gruss
theevent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.