Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Blankwaffen > Bajonette/Seitengewehre

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2016, 15:59   #11
kalle98
MFF Experte für HJ Messer
 
Benutzerbild von kalle98
 
Registriert seit: 29.02.2008
Ort: Daheim
Beiträge: 1,914
Standard

Zitat:
Zitat von sigges Beitrag anzeigen
Sorry, aber das wäre mir neu! Hast Du da Quellen außer Hörensagen?

Warum sind da NIE welche auf dem Markt aufgetaucht?

Ansonsten sind die BW-G3-Bajonette für mich so real wie die angeblich eingelagerten 30-Schuß-G3-Magazine, die 100-km/h-Leos, die Lokomotiven die dauerhaft unter Dampf in verborgenen Stollen für den V-Fall bereitstehen und was da an BW-Legenden sonst noch rumgeistert. Nix für ungut!

Gruß

Sigges
Also wenn ich solch ein gesülze lese trotz Smiley,,,,,,,brauch ich wohl nicht mehr was zu schreiben......achso ja,hab vergessen das ich noch ein Tiger Panzer in mienem geheimen Bunker versteckt habe......aber den Zeige ich nicht.....
__________________
Ich suche: HJ Koppelschloss Assmann in Nickelausführung mit Einzel-Stempelung-- Ges.Gesch. ohne RZM 17 im guten Zustand und HJ Fahrtenmesser mit Devise.
kalle98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 16:03   #12
kalle98
MFF Experte für HJ Messer
 
Benutzerbild von kalle98
 
Registriert seit: 29.02.2008
Ort: Daheim
Beiträge: 1,914
Standard

Zitat:
Zitat von ulane5 Beitrag anzeigen
hi
SG84/98 beim Wachbatalion?ist mir neu.
gruß ulane5
hab sie leider nicht abgespeichert aber es gibt tatsächlich Bildmaterial........zb. als Präsident R.Reagan zu Gast war.......dort Stand das W. Batallion mit K98 und Seitengewehr !!!


gr.Kalle
__________________
Ich suche: HJ Koppelschloss Assmann in Nickelausführung mit Einzel-Stempelung-- Ges.Gesch. ohne RZM 17 im guten Zustand und HJ Fahrtenmesser mit Devise.
kalle98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 17:56   #13
BW_Freund
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 504
Standard

Hallo,
ich habe hier auch noch ein Bajonett für das Gewehr G3.
Bekommen habe ich es vor ca. 20 Jahren, von einem Oberstleutnant der Nachschubtruppe. Und wenn man ihm glauben darf, dann stammt es aus Beständen der Bundeswehr, und war eingelagert in einem Depot.

Die Tagevorrichtung ist geeignet für das frühere Feldkoppel der Bundeswehr, bzw. für das Lochkoppel der US-Streitkräfte.

Länge:
Das Bajonett hat eine Länge von 32 cm
(mit Scheide, jedoch ohne die Koppelhaken).
Und ohne Scheide, hat es eine Länge von 31 cm.

Die Länge der Klinge beträgt 17 cm

Gewicht:
Mit Scheide 421,47 g
Ohne 274,96 g

Markierungen / Hersteller ist nicht vorhanden.

Mit bestem Gruß,
BW_freund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1.JPG (197.8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_1.JPG (195.3 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_2.JPG (204.3 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_3.JPG (117.2 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_4.JPG (125.7 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_5.JPG (45.3 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_6.JPG (184.4 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_7.JPG (185.1 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_8.JPG (82.4 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Nr.1_9.JPG (180.7 KB, 5x aufgerufen)
BW_Freund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:42   #14
BW_Freund
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 504
Standard

Hallo Kalle,

das Wachbataillon hat, mit Sicherheit bis in die 80er Jahre, bei Staatsbesuchen den K98 getragen.
Und ich habe auch Bilder wo das zu sehen ist. Aber mit aufgepflanztem Bajonett kenne ich solche Fotos nicht.

Siehe Foto.

Mit bestem Gruß,
BW_Freund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.JPG (94.4 KB, 23x aufgerufen)
BW_Freund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 20:06   #15
kalle98
MFF Experte für HJ Messer
 
Benutzerbild von kalle98
 
Registriert seit: 29.02.2008
Ort: Daheim
Beiträge: 1,914
Standard

Zitat:
Zitat von BW_Freund Beitrag anzeigen
Hallo Kalle,

das Wachbataillon hat, mit Sicherheit bis in die 80er Jahre, bei Staatsbesuchen den K98 getragen.
Und ich habe auch Bilder wo das zu sehen ist. Aber mit aufgepflanztem Bajonett kenne ich solche Fotos nicht.

Siehe Foto.

Mit bestem Gruß,
BW_Freund
moin BW_

danke für das Bild.....also ich habe nicht gesagt bzw. geschrieben das die Truppe mit aufgepflanzten Bajonett dort stand......man konnte lediglich sehen das sie es am Koppel trugen bei der Präsentation.....

gr Kalle98
__________________
Ich suche: HJ Koppelschloss Assmann in Nickelausführung mit Einzel-Stempelung-- Ges.Gesch. ohne RZM 17 im guten Zustand und HJ Fahrtenmesser mit Devise.
kalle98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 09:13   #16
sigges
Sammelschwerpunkt aufpflanzbare Seitengewehre / Bajonette
 
Registriert seit: 21.01.2008
Ort: Baden
Beiträge: 795
Standard

Zitat:
Zitat von kalle98 Beitrag anzeigen
Also wenn ich solch ein gesülze lese trotz Smiley,,,,,,,brauch ich wohl nicht mehr was zu schreiben......achso ja,hab vergessen das ich noch ein Tiger Panzer in mienem geheimen Bunker versteckt habe......aber den Zeige ich nicht.....
Aja, also wie erwartet nix außer heißer Luft und Stänkerei.

Gruß

Sigges
sigges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 11:25   #17
sigges
Sammelschwerpunkt aufpflanzbare Seitengewehre / Bajonette
 
Registriert seit: 21.01.2008
Ort: Baden
Beiträge: 795
Standard

Zitat:
Zitat von BW_Freund Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe hier auch noch ein Bajonett für das Gewehr G3.
Bekommen habe ich es vor ca. 20 Jahren, von einem Oberstleutnant der Nachschubtruppe. Und wenn man ihm glauben darf, dann stammt es aus Beständen der Bundeswehr, und war eingelagert in einem Depot.
...
Und genau DAS ist die Frage ... ob man ihm glauben darf.

Am BW-G3 war die nötige Arretiervorrichtung für den kleinen Fortsatz am Knauf des Bajonettes im Rohr für den Durchladehebel NICHT vorhanden. Man hätte das Seitengewehr zwar draufsetzen, aber NICHT arretieren können. Hätten dann im Bedarfsfall auch gleich noch die Adapterstücke ausgegeben werden sollen? Und alle Soldaten hätten dann erstmal die Dinger an ihrem G3 nachgerüstet?

Sorry, ich glaube es NICHT.

Gruß

Sigges
sigges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 16:20   #18
BW_Freund
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 504
Standard

Hallo Sigges,
ich habe zwar geschrieben „wenn man ihm glauben darf“, aber um ehrlich zu sein, ich habe diesem Offizier geglaubt. Zumal bei dem Bajonett das Umbauteil mit dabei war (siehe Fotos).
Und der Umbau, dauert vermutlich keine 2 Minuten.
Blinddeckel herunterziehen, Umbauteil hineinstecken, mit einer schraube Festschrauben.

Mit bestem Gruß,
BW_Freund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bajo G3 Halter 1.JPG (111.9 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Halter 1_1.jpg (307.0 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Halter 1_2.JPG (58.6 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bajo G3 Halter 1_3.JPG (102.7 KB, 3x aufgerufen)
BW_Freund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 09:51   #19
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,692
Standard

Servus !

Hab´ mich heut´ am Flohmarkt zu diesem Thema mit einem Sammlerkollegen unterhalten.

Er rückte am 2. Jänner 1992 in Borkum zum Seemännischen Dienst, zur "Seemannschaftslehrgruppe Verwendungsreihe 11", ein.

Der Kollege kann sich noch genau erinnern, daß bei seiner Angelobung das angetretene Wachbataillon mit dem G3, (mit Holzschäftung), ausgerüstet war.
Auch kann sich der Mann noch sehr genau daran erinnern, daß auf den G3 das Bajonett aufgepflanzt war !

Gruß,
R.
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 11:08   #20
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 11,232
Standard

Ich war bis 1996 beim Wachbataillon BMVG 6./ in der Brückbergkaserne in Siegburg bei Bonn.

Es gab für solche Zwecke - protekularische Einsätze - nur den K98k... da man damit die entsprechenden Griffe machen kann. Ein G3 ist dafür ungeeignet.
Da viele Schäfte kaputt gingen waren zu diesem Zeitpunkt schon ein großer Posten aus jugoslawischen Beständen über Großhändler angekauft worden.

In bestimmten Fällen... meist zusammen mit der "Traditionsuniform" preußische Gardeuniform mit Gardemütze.... gab es ein S84/98 welches auch aufgeplatzt wurde.

Ein altes G3 mit Holz und Bajonett habe ich beim WaBtl BMVG nie gesehen.

Das WaBtl kann es nicht gewesen sein. Zu normalen Vereidigungen kommen die auch nicht.
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -

Geändert von Sleepwalker (07.08.2016 um 11:09 Uhr)
Sleepwalker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.