Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Detektoren und Technik > Markendetektoren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2016, 16:59   #1
JSH
 
Registriert seit: 10.05.2016
Ort: Eifel
Beiträge: 37
Standard Fisher f22 Achtung für Kaufinteressenten und Besitzer!!!

Hallo zusammen,

hier mal meine Erfahrungen zum Fisher f22

Ich war einige Jahre mit einem Tesoro Cibola SE unterwegs, welcher leider vor 2 Jahren den Geist aufgegeben hat. Ansonsten aber wirklich ein super Gerät!

Ich habe dann vor ca. 2 Wochen 3x den Fisher f22 gekauft (3 Brüder ) Was Aufbau, Verarbeitung, Leistung und Gewicht angeht bin ich erstmal von dem f22 überzeugt.

Bisher waren wir mit den neuen Detektoren ca. 8 Stunden unterwegs.

Der Detektor ist solide gebaut und das Gestänge sitzt fest. Die tiefen Leistung scheint ganz ok zu sein. PinPoint funktioniert auch gut. Der Ton bei einem Fund ist sehr direkt, gibt also keine Verzögerung.
Der Detektor gib kaum Fehlsignale von sich. Anstoßen an einen Ast,... verursacht kein Fehlsignal. Auch das Handy oder Funkgeräte verursachen keine Störungen.
Akku Laufzeit kann ich noch nicht viel zu sagen, in den ca. 8 stunden musste ich aber noch keine Batterien wechseln. Anzeige steht noch auf voll.

Wenn mann zu zweit oder mehr unterwegs ist sollte mann allerdings mindesten 5 Meter abstand zueinander halten, ansonsten funktionieren die Geräte nicht (Störung).

Jetzt kommt aber der große Nachteil:

Es wird damit geworben, das der f22 "Wetterfest" ist. Dies ist absolut nicht so. Freitag waren wir mit den 3 Detektoren ca 4 Stunden im Wald unterwegs, es hat davon ca. 2 Stunden geregnet.

In der Nacht hat sich der erste Detektor verabschiedet, fing auf einmal an Geräusche von sich zu geben. Habe dann aus allen Geräten die Batterien entfernt und am nächsten Tag nochmal getestet.
Der Detektor lässt sich zwar einschalten aber nicht mehr mit dem on/off Knopf ausschalten.
Habe dann die Batterien wieder entfernt und heute nochmal Probiert:
Detektor schaltet jetzt nur noch ein wenn mann die Batterien mehrmal raus und wieder rein schiebt.

Als ich dann die anderen beiden Geräte wieder getestet habe funktionierte ein weiterer nicht mehr. Dieser schaltet sich zwar ein wen man die Batterien reinschiebt, zeigt aber ansonsten gar keine Funktion mehr...

Naja, hoffe mal das sich da über Garantie oder so was machen lässt.

Fazit: Der f22 gefällt mir sehr gut, leider ist das Gerät absolut nicht Wetterfest. Auch wenn es auf der Verpackung und in der Beschreibung versprochen wird.

Von daher unbedingt vor Regen Schützen!!!!!

Gruß JSH
JSH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2016, 12:02   #2
JSH
 
Registriert seit: 10.05.2016
Ort: Eifel
Beiträge: 37
Standard

Kleines Update:

Ich kann die Elektronik gehäuse zurück schicken. Diese werden dann überarbeitet. Bei einer neubestellung sollen die Gehäuse schon überarbeitet worden sein, also soll das Problem dann wohl nicht mehr auftreten!
JSH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
f22, fisher f22

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.