Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Münzen und Medaillen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2009, 20:53   #1
deje
MFF Experte für Münzen und Zahlungsmittel
 
Benutzerbild von deje
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 1,683
Ausrufezeichen Münzprägestättenkennzeichnungen Altdeutschland bis Heute

hallo kollegen , hier mal eine kleine übersicht der münzprägestätten (dessen buchstaben) ab ca. 1500 .. ergänzungen sind gewünscht !!

A = Berlin seit 1750

B = Breslau von 1750-1825 auf preussischen Münzen
B = Bayreuth von 1796-1804
B = Hannover von 1866 - 1872 Talerzeit und bis 1878 für Mark

C= Cham von 1635-1760 auf bayerischen Münzen
C = Cleve preußische Münzen von 1751-1765
C = Frankfurt a/M von 1866 - 1873
C = Clausthal f. Hannover 1800-1866
C = Cassel von 1807 - 1813 westfalen
C = Frankfurt Main von 1872-1878

D = Aurich von 1752-1768 für preussen
D = Düsseldorf von 1817-1848
D = München für Münzen der Mark seit 1872

E = Königsberg für Preußen von 1751 - 1798
E = Dresden die Markwährung seit 1872
E = Muldenhütte/Dresden DDR 1949 bis 1953

F = Magdeburg auf preussischen Münzen von 1752-1766
F = Stuttgart von 1873-1945 und bis heute

G = Göttingen auf Kippermünzen 1620-1622
G = Stettin auf preussischen Münzen 1753 - 1763
G = Glatz auf preussischen Münzen von 1807-1810
G = Karlsruhe von 1872 an

H = Darmstadt für Münzen 1872-1882,

J = Hamburg auf Münzen seit 1875

K = Freiberg für Thüringen seit 1456-?

L = Luckau/Altenburg von 1619-1623
L = Leutenberg für Schwarzburg-Rudolstadt 1619-1623
L = Leipzig 1753 -1762

M = Münzen für Sachsen-Altenburg 1619-1623

N = Nürnberg für Münzen von Franken
N = Nördlingen
N = Naumburg auf sächsische münzen 1619-1623
N = Neuenstein für die hohenlohischen Münzen

P = Pölzig 1619-1623 aus Sachsen-Altenburg

R = Rudolstadt für Schwarzburg
R = Roda für Sachsen-Altenburg auf Kippermünzen 1619-1622

S = Stuttgart ab 18. Jh.
S = Schwabach für Preußssen von 1792-1795

T = Buchholz für Sachsen 1500-1570
T = Deutz für Köln seit 1546
T = Tübingen für württembergische Münzen
T = Taucha für sächsische Kippermünzen 1619-1622

V = Volkerode für Coburg in 1619-1622

W = Wesel für Münzen aus Cleve
W = Weimar 1619-1622 von Sachsen-Weimar
W = Weida für sächsische Kippermünzen von 1619-1622
W = Wertheim für Städte aus Franken
W = Wratislawia für Preußen 1743-1749

.................................................. .................................................. .................................................. ..........................................
__________________
*Alle Angaben meinerseits, insbesondere Münzbestimmungen, -Bewertungen(Schätzungen),ohne Gewähr*
Kontakt: PN oder: dejekut@yahoo.de
Immer wieder Literatur abzugeben ! --> http://www.militaria-fundforum.com/showthread.php?t=591435

Geändert von deje (27.06.2009 um 01:00 Uhr) Grund: übersichtshalber..
deje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2009, 21:45   #2
PlumBum
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 32
Standard

Gute Auflistung!

kleine Verbesserung:

A= Berlin von 1948-1990 für DDR, dannach für BRD
und in meiner Zeitschrift (Münzen & Sammeln) steht, dass es im 3. Reich auch die Prägestätte gibt. Ich hatte selbst mal eine
Also:
B= 1938 - 1944 (ich glaube Hannover)

war E nicht immer Muldenhütten ab 1873 ?
PlumBum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2009, 21:50   #3
deje
MFF Experte für Münzen und Zahlungsmittel
 
Benutzerbild von deje
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 1,683
Standard

rrrrrrrichtig mit "E"
der rest ist allgemein "heutiges" deutschland (auch damalige staaten) gemeint
__________________
*Alle Angaben meinerseits, insbesondere Münzbestimmungen, -Bewertungen(Schätzungen),ohne Gewähr*
Kontakt: PN oder: dejekut@yahoo.de
Immer wieder Literatur abzugeben ! --> http://www.militaria-fundforum.com/showthread.php?t=591435

Geändert von deje (21.06.2009 um 21:51 Uhr)
deje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 18:03   #4
deje
MFF Experte für Münzen und Zahlungsmittel
 
Benutzerbild von deje
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 1,683
Ausrufezeichen Prägestätten Österreich

hier noch österreichische prägestätten :

A Wien - heute Münze Österreich

B Körmöczbanya / Kremnitz Ungarische Reichshälfte, heute Kremnica (Slowakei)
Wien 1938-1944 (Deutsches Reich)

C Prag

D Salzburg

E Gyulafehervar / Karlsburg bis 1868 Ungarische Reichshälfte, heute Alba Iulia (Rumänien)

F Hall in Tirol 1477 - 1809 Münze Hall

G Nagybánya Ungarische Reichshälfte, heute Baia Mare (Rumänien)

H Günzburg

K Körmöczbanya / Kremnitz Ungarische Reichshälfte, heute Kremnica (Slowakei)

M Mailand

O Oravicabánya / Oravicza Ungarische Reichshälfte, heute Oraviţa (Rumänien)

S Szomolnok / Schmöllnitz Ungarische Reichshälfte, heute Smolník (Slowakei)

V Venedig

W Wien

K.B. Körmöczbanya / Kremnitz Ungarische Reichshälfte, heute Kremnica (Slowakei)

GY.F.
Gyulafehervar / Karlsburg 1868– ungarische Reichshälfte, heute Alba Iulia (Rumänien)

Wappen Wien 1975–1976

Adler
Hall in Tirol 1975–1986 Münze Hall
__________________
*Alle Angaben meinerseits, insbesondere Münzbestimmungen, -Bewertungen(Schätzungen),ohne Gewähr*
Kontakt: PN oder: dejekut@yahoo.de
Immer wieder Literatur abzugeben ! --> http://www.militaria-fundforum.com/showthread.php?t=591435

Geändert von deje (26.06.2009 um 18:05 Uhr)
deje ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.