Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Detektoren und Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2012, 11:03   #1
stevie1972
 
Registriert seit: 22.10.2012
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 5
Standard Defekte Suchspule??

Hallo zusammen.

Ich besitze seit ca. 1992 den (White 3900 D Plus) mit einer 21cm Spule.
Vor zwei Wochen war ich im Hürtgenwald und musste leider feststellen, daß ich mit der Metallausfilterung probleme habe.Bei der Einstellung 4 pipst er auf alles, gehe ich aber drüber, macht er nichts mehr, weder bei meinem auf dem Boden liegendem Klappspaten noch auf Messinggegenstände.
Ich habe bei der äußeren Ummantelung des Kabels, "direckt an der Spule" einen Riss.
EVT. Kabelbruch. Oder könnte es doch nur der Poti sein??
Dann meine nächste Frage: Ich habe sehr selten in Schützenlöcher einen Ausschlag gehabt. Ist das Gerät nur für Oberfläschensuche? In der Beschreibung steht, bis 1,4m Tiefe.

Wäre eine bessere lösung den (Gerrit At ...) zu kaufen??

Lg Stephan
stevie1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 19:50   #2
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,315
Standard

Hallo

Nach 20 Jahren sollte Dir klar sein dass 1,40 m auf Kleiteile unmöglich ist .

Das häufigstes Problem bei Fehleanzeigen ist ein Kabelbruch , versuch wenn die Möglichkeit besteht andere mit ander Spule .
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 23:16   #3
stevie1972
 
Registriert seit: 22.10.2012
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 5
Standard

Ja ich vermute auch einen Kabelbruch. Die angebliche 1,4m hatte nie funktioniert. Das tiefste was ich mal gefunden hatte, war eine Stahlplatte ca. 35x50cm und einen cm stark.
Stahlhelm, Munikiste oder 20L Kanister!! NIX. Ich nehme mal an, daß dieses Gerät nie richtig funktioniert hatte, oder das die 1,4m Angabe einfach eine LÜGE war bzw ist.

Ach, danke für deine Antwort.

PS was wäre mit dem Garret AT... wäre das evt. etwas um Schützengräben zu durchforsten??

MFG Stephan
stevie1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 15:42   #4
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,315
Standard

Mach eine Lufttest dann hast Du eine ca. Vorstellung was die Sonde leisten kann .

Um Schützengräben zu durchforsten brauchst Du schon was stärkeres eine Tiefensonde z.B. . Es sein den die Gräben sind vollgefüllt mit Material . Die meisten waren 1,5m+ tief und sind mit den Jahren zugefallen .
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 19:30   #5
stevie1972
 
Registriert seit: 22.10.2012
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 5
Standard

Danke Kloss.
stevie1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.