Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Geschichte, Forschung und Museen > Militärische Bauten / Bunkerforschung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2005, 16:18   #11
darek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schema

Hallo,

also bin gerade rausgekommen. leider war es drinen sehr nass und viel schlamm. erst mal sehr provisorische abbildung. ich habe aber etwas neues endeckt. ein komischer engang 1x1 m mit stahltuer endet mit etwas wie queren eingaengen- rechts und links und etwas zugemauertem. meines erachtens gibt es noch im erdgeschoss einen raum rechts davon (es gaebe dann drei raeume nebeneinander- schiessraum, durchgangsraum und noch etwas).
bald kommt bessere abzeichnung und neue fotos. gleichzeitig muss ich schreiben, dass auch seitlich, auf dem schutzfluegel (auf erstem foto rechts von schiessloecher) gab es so was wie loeftung, das gleiche war links- da gab es sprengungsversuche- brachten nur wenig.
mfg
darek
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schemat.jpg (15.8 KB, 516x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 12:34   #12
darek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Schema

neue fotos
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg a01.jpg (65.8 KB, 486x aufgerufen)
Dateityp: jpg a02.jpg (62.9 KB, 445x aufgerufen)
Dateityp: jpg a03.jpg (84.0 KB, 448x aufgerufen)
Dateityp: jpg a05.jpg (68.7 KB, 465x aufgerufen)
Dateityp: jpg a06.jpg (46.2 KB, 450x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 12:35   #13
darek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Schema

weitere
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg a07.jpg (68.3 KB, 818x aufgerufen)
Dateityp: jpg a08.jpg (60.4 KB, 510x aufgerufen)
Dateityp: jpg a4.jpg (40.2 KB, 455x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 12:37   #14
darek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Schema

wollte mir jemand helfen, was fuer ein mg dadrinen sein konnte. ich werde demnaechst auf der suche nach munitionsresten sein. an der stahlplatte kann man sehen, wie die mg befestigt war. das viereckige loch ist in der decke, der ausgang seitlich.
mfg
darek
  Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2005, 21:58   #15
Saarlandpower
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da waren schon ein paar Leute. Der Verschluss der Scharte fehlt z.B.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2005, 07:18   #16
darek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Scharfte

was meinst du mit Verschluss der 'Scharte' ??
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2005, 14:14   #17
Saarlandpower
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard



Dort befindet sich normalerweiße ein Schieber, um die Scharte zu verschließen. Diese fehlt hier!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 08:13   #18
darek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Scharte und MG

ach so. und hast du/ jemand fotos von solchen? leider scheint im und um bunker nach schrott gesucht zu werden.

ist es moeglich, dass auf dem bunker eine beobachtungs-/ beschiessungskuppel war? persoenlich denke ich, dass eher nicht- waere unlogisch von anfestigung, gleichzeitig haette dann jedoch die lokalisation logischer.

ich war an der stelle von mg. diesmal nur erde. es sollte mal eine stahlkoppel sein- wurde aber auch, leider abgebaut- obwohl es ergibt sich hier die frage, ob sie einfach auf der erde gestellt werden konnte und ob es dort doch nicht mal etwas betoniert werden musste. es ist ein viereckt- 10x10 m, mit graben umkreist, mit wohn-/schutz- und schiessstelle. fotos kommen noch. was aber interessant ist, die bunker und wenigstens 2 mgstellen scheinen ein komplex zu bilden.
darek
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 09:30   #19
vimoutiers
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 49
Standard RE: Scharte und MG

Hier mal eine MG-Schartenplatte 422P01 mit Verschluss.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 422P01_MG-Schartenplatte_4.jpg (84.5 KB, 429x aufgerufen)
vimoutiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2005, 06:26   #20
darek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bunkerplan

danke, jetzt zurueck zu meiner voriger Frage. hat jemand so aehnlichen Bunker gesehen, ich meine von Raumordnung und Aussensicht?

ich bin gerade auf den Begrif Irena Stellung gestossen. es sollte eine Stelle auf dem Ostufer der Weichsel sein, die in den Anfangsetappe der Durchfuehrung von Barbarossaaktion zu Haltestelle deutscher Truppen diente, wobei es sich dabei hoechstwahrscheinlich nur um Deblin /Flughaefen/, also etwa 60 km noerdlich von Annopol handelte und ob da gleich Verschanzungen/ Betonbefestigungen gebaut wurden?

Gleichzeitig bin ich immer staerkerer Ueberzeugung, dass es sich hier doch um Bremse fuer russisches Herr handelte, gebaut also '43.

mfg
darek
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.