Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Militärisches Spielzeug / Modellbau > Modellbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2017, 08:30   #1061
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,518
Standard StuG III - Sammlung

Zitat:
Zitat von Jockel Beitrag anzeigen
... Auch die Geschützrohre sehen so aus als seien sie nicht lackiert.
Hallo Jockel

... könnten die sogenannten 'High-Speed' Rohre sein, von denen man ab und an liest. Bloß Genaueres habe ich darüber noch nicht
rausgefunden. Normalerweise ... auf Einsatzbildern .... wo Rohre 'natur' erscheinen, sind dies 'Tauschrohre' .... Erkennt man auch
daran, daß dies die alten ... d.h. vorher dran gewesenen Mündungsbremsen waren ...

Schöne Grüsse
Roland
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 00:41   #1062
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,518
Standard Jagdtiger

Nachdem der Jagdtiger Sd.Kfz.186 ursprünglich als Sturmgeschütz entwickelt wurde ... Dies ist in zwei Spielberger Bänden nachzu
lesen, nutze ich die Gelegenheit, das Modellbauprojekt hier im StuG thread einzustellen und spare mir dadurch einen neuen thread
zu erstellen.

Der Bausatz von Revell - natürlich nicht von Revell selbst produziert, sondern im Auftrag von Revell bei Dragon hergestellt, stammt
aus dem Jahr 1998.. Es ist eine Wiederauflage des ursprünglich 1995 bei Dragon erschienenen Bausatzes. Dieser Bausatz ist zwar
nicht mehr 'state of the art', aber was soll's .. das sind ja meine StuG III und IV Bausätze ja auch nicht, denn da muß man ja auch
erst was draus machen. Abgesehen davon gibt's hier bei uns ... schneel geschaut ... auch nicht viel zu diesem Thema ...
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg StuT-1500.jpg (313.2 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1501.jpg (315.6 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1502.jpg (308.5 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1503.jpg (320.7 KB, 18x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 22:09   #1063
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,518
Standard Jagdtiger

... Sämtliche Fahrwerks- und die Teile der zweiteiligen Kette von den Gußrahmen zu trennen, nachzuarbeiten, etc. ist bei so einem
grossen Laufwerk schon ein echtes Stück Arbeit. Was da noch an Restteilen überbleibt, ist überraschend wenig. Der Big-Eduard PE
Satz hat dafür aber ne Menge teilweise echt kleine Teile. Bei den Großteilen werde ich versuchen, meine Künste mit der Elektronik
-Lötnadel ausprobieren. Gottseidank habe ich da ein paar Hobby-Platinenlöter im Freundschaftskreis ...
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg StuT-1504.jpg (310.2 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1505.jpg (319.3 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1506.jpg (308.5 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1507.jpg (307.2 KB, 10x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:13   #1064
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,363
Standard Jagdtiger

Hallo,

Ja ist schon krass, wie wenig danach noch übrig bleibt. Aber böte sich da nicht eine Inneneinrichtung a la Sturmtiger an ?

Zum Löten ... Ich hab jetzt unlängst gelesen, dass es mit "Lötpaste" ganz gut gehen soll. Das ist Lötzinn in einem Flußmittel verflüs-
sigt. Man fixiert beide zu verbindenden Teile und trägt die Lötpaste auf die beiden Lötstelle auf, danach erwärmt man die Teile mit
dem Lötkolben bis das Zinn schmilzt und nach dem Abkühlen hält es ...

Gruß Christoph
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 23:18   #1065
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,518
Standard Jagdtiger

Zitat:
Zitat von Holzi Beitrag anzeigen
... Aber böte sich da nicht eine Inneneinrichtung a la Sturmtiger an ?
... Ich hab jetzt unlängst gelesen, dass es mit "Lötpaste" ganz gut gehen sol ...
Hallo Christoph

... suche da schon eine Weile nach diesem flüssigem Lot für Weichlötungen. Bloß in den lokalen Baumärkten erntet man auf solche
Fragen, bloß Staunen. Zu, 'Conrad' bin ich bis jetzt noch nicht gekommen ... Naja, kommt Zeit - kommt Rat

... anders als beim Sturmtiger ist die Kasematte nicht abnehmbar. Weiters ist das Geschütz .... etwas sehr rudimentär. Eine Innen-
einrichtung würde Sinn machen, wenn man zumindestens 'halbwegs' in den Innenraum des Jagdtigers sehen würde ... dies ist, au
ßer durch die zweiteilige, gasdichte Hecktür, nur sehr schwer möglich. Die Einzige Klappe, welche groß genug wäre, um halbwegs
sinnvoll hinein sehen zu können, ist die große Wartungsklappe über dem Motor. Da überlege ich allerdings noch ...

Schöne Grüsse
Roland
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 16:25   #1066
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,363
Standard Jagdtiger

Hallo,

Ja, dann stehts natürlich nicht dafür eine Inneneinrichtung zu machen ... Motor wäre aber gut ...

Conrad hat die Lötpaste, aber auch nur online.
https://www.conrad.at/de/loetpaste-1...el-145009.html
Aber man kann sichs in eine Filiale bestellen und damit Versandkosten sparen ... mach ich immer so

Gruß Christoph
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 21:57   #1067
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,518
Standard Jagdtiger

Zitat:
Zitat von Holzi Beitrag anzeigen
... Conrad hat die Lötpaste, aber auch nur online.
https://www.conrad.at/de/loetpaste-1...el-145009.html
Hallo Christoph

Danke für den Super-Tip ... Conrad Megastore Linz hat's liegen !! Ich werde da in den nächsten Tagen mal vorbeischauen, denn die
haben u.a. auch Farb-hebe-Pipetten und Polystyrol-Plattenmaterial lagern ... Nicht billig, aber gleich zum mitnehmen ... ;-)

Bezüglich des 'Bison-Decals' für die M109 habe ich dir ein Mail geschickt ...

Schöne Grüsse
Roland
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 00:09   #1068
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,518
Standard Jagdtiger

Mein Jagdtiger wird aber ein Fahrzeug werden, was es so nicht gegeben hat ... sozusagen ein 'What if' ... also was wäre wenn ...
Warum ? Ganz einfach deshalb, weil dies einer mit Henschel-Fahrwerk ist und diese gab es nur ohne Zimmerit-Antihaft-Belag. Die
Jagdtiger welche Zimmerit dran hatten, waren ausschließlich die mit Porsche-Laufwerk .... aber wer weiß das schon. Da muß man
sich schon in die Thematik eingelesen haben. Ich nehme mir aber die 'künstlerische Freiheit', eine Henschel-Version, mit Zimmerit
zu bauen ...
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg StuT-1508.jpg (300.6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1509.jpg (302.5 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1510.jpg (306.5 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1511.jpg (304.7 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg StuT-1512.jpg (305.9 KB, 10x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 00:48   #1069
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,518
Standard Jagdtiger

Die Herausforderung daran sind diese riesigen Flächen Zimmerit. Ich habe da nämlich wirklich eine Weile getüftelt, wie man eine PE
Platte, welche in den größten Maßen, 193 X 36 groß ist .. so auf das Bausatzteil drauf kriegt ... daß der verwendete Sekundenkleber
nicht schon vorher eintrocknet und zudem das PE-Teil noch nachgerichtet werden konnte. Sollte das nicht gleich passieren ... ist der
Ofen aus ... das PE-Teil sitzt üblicherweise sofort fest und man würde bei Demontage, beide Teile unweigerlich zerstören !

Die Lösung war relativ leicht zu finden, fast nach dem Motto : ... warum nicht gleich ? .. Man nimmt einfach einen Pinsel. Mehrere
Tropfen dünnflüssigen Sekundenkleber in der Blister einer Tages-Kontaktlinse gedrückt .... vorher zeichnet man sich, das PE-Teil als
Lineal verwendet, mit einem Bleistift ... die Position des Teiles auf dem Bausatz-Kunststoffteil an und streicht die Fläche satt mit dem
Cyan-Kleber ein ... setzt das PE-Teil drauf ... positioniert es ... und nach einigen Sekundes hält es bombenfest ... Gleiches passiert al
lerdings auch mit dem Pinsel, wenn man ihn nicht sofort mit Aceton auswäscht. Ein Schälchen mit Aceton vorsorglich bereit stellen !!
Das heißt nämlich sonst daß man für jede Klebefläche nen Pinsel versemmelt, aber z.Z. gibt's die im Set bei Hofer (Aldi) um 99 Cent

Wenn es rundherum etwas Kleber raus drückt, ist's perfekt. Am nächsten Tag .... oder nach ein/zwei Stunden, kann man mittels der
Abbrech-Seite der Abbrechklinge eines Bastelmessers, den überstandigen. Kleber wegschaben ...... Einfacher geht's wohl nicht !
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.