Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fahrzeuge, Luftwaffe, Schiffe > Schiffe / Marine

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2009, 22:57   #1
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard Standorte der Kriegsmarine

Hallo,

nachdem ab und zu mal Anfragen kommen wegen Standorte der Kriegsmarine, werde ich hier mal alle mir bekannten auflisten, sowohl die, die in Deutschland waren als auch die außerhalb Deutschlands.

Der Übersicht halber werde ich für jedes Land ein Posting schreiben.

Viele Grüße
StefanMM
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 22:57   #2
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

DÄNEMARK

Marineflakabteilungen mit Standorten:

- M.Fla.A. 204 Esbjerg (Südjütland) kam von Sylt im April 1940
- M.Fla.A. 716 Frederikshavn (Nordjütland) im November 1944 aufgestellt
- M.Fla.A. 717 Aarhus (Südjütland) im Oktober 1944 aufgestellt
- M.Fla.A. 814 Hansted (Nordjütland) Juli 1942 aus Gotenhafen kommende umbenannte M.Fla.A 229


Marineartillerieabteilungen mit Standorten:

- Leichte M.A.A. 535 Bornholm aufgestellt im Januar 1945
- M.A.A. 118 Hansted (Nordjütland) im April 1941 aufgestellt
- M.A.A. 508 Kopenhagen im April 1940 als M.A.A. Seeland aufgestellt, im Juli 1940 in M.A.A. 508 umbenannt
- M.A.A. 509 Fredrikshavn und Lökken Im April 1940 als M.A.A. Jütland aufgestellt, im Juni 1940 in M.A.A. 509 umbenannt
- M.A.A. 518 Fanö (Südjütland) im September 1944 aufgestellt
- M.A.A. 522 Kopenhagen im Oktober 1944 aufgestellt
- M.A.A. 523 Grenaa (Südjütland) im Oktober 1944 aufgestellt
- M.A.A. 524 Aarhus (Südjütland) im Januar 1945 aufgestellt durch Teilung der M.A.A. 523
- M.A.A. 525 Fünen (Insel) Im Januar 1945 aufgestellt
- Leichte M.A.A. 535 Bornholm im Januar 1945 aufgestellt
- Marineartilleriearsenal Kopenhagen im Juni 1940 eigerichtet
- Marineartilleriearsenal Thisted im September 1941 eingerichtet


Häfen in Dänemark:

mit Hafenschutzflottille, Hafenkommandant und Marineausrüstungsstelle
- Kopenhagen
- Hals
- Frederikshavn
- Esbjerg

mit Hafenschutzflottille und Hafenkommandant
- Skagen
- Helsingor

mit Hafenkommandant
- Lemvig
- Thyboron
- Hirtshels
- Grena
- Arhus
- Svendborg
- Kalundborg
- Hundested
- Korsor
- Nakskov
- Gedser
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 22:58   #3
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

NORWEGEN

Marineartillerieabteilungen mit Standorten:

- M.A.A. 501 Horten im März 1940 als M.A.A. Horten aufgestellt, ab Juli 1940 in M.A.A. 501 umbenannt
- M.A.A. 502 Kristiansand Süd als Batterie im April 1940 aufgestellt, ab Juli 1940 M.A.A. 502
- M.A.A. 503 Randaberg im April 1940 als M.A.A. Stavanger aufgestellt, ab Juli 1940 M.A.A. 503
- M.A.A. 504 Gravdal im April 1940 als M.A.A. Bergen aufgestellt, ab Juli 1940 M.A.A. 504
- M.A.A. 505 Molde im Juni 1940 aufgestellt
- M.A.A. 506 Drontheim im Mai 1940 als M.A.A. Drontheim aufgestellt, ab Juli 1940 M.A.A. 506
- M.A.A. 507 Husöen im August 1940 aufgestellt
- M.A.A. 510 Bodö im August 1940 aufgestellt
- M.A.A. 511 Harstad im Juli 1940 zunächst in Narvik aufgestellt
- M.A.A. 512 Tromsö im Oktober 1940 aufgestellt
- M.A.A. 513 Vardö im September 1940 aufgestellt, im Oktober 1944 aufgelöst
- M.A.A. 514 Hammerfest im März 1942 aufgestellt, im Januar 1945 auf die Lofoten verlegt
- M.A.A. 516 Lödingen im August 1942 aufgestellt
- M.A.A. 517 Petsamo im Juli 1943 aufgestellt, im Oktober 1944 aufgelöst


Marineflakabteilungen mit Standorten:

- M.Fla.A. 701 Drontheim im Juni 1941 aufgestellt
- M.Fla.A. 702 Drontheim im Juni 1940 aufgestellt
- M.Fla.A. 705 Narvik im Juli 1941 aufgestellt
- M.Fla.A. 709 Harstad im November 1941 aufgestellt
- M.Fla.A. 710 Narvik im Oktober 1941 in Gotenhafen aufgestellt, im Januar 1942 nach Narvik verlegt, im April 1943 an den Altafjord verlegt. Zu dieser Abteilung gehörte der Fla.-Kreuzer "Nymphe" (früher das norweg. Schiff "Tordenskjold", Stapellauf 1897)
- M.Fla.A. 714 Kristiansand im November 1944 aufgestellt
- M.Fla.A. 715 Drontheim im Februar 1945 aufgestellt
- M.Fla.A. 801 Bergen im Juni 1940 aufgestellt
- M.Fla.A. 802 Bergen im Juni 1940 aufgestellt, im Januar 1944 mit M.Fla.A. 801 zusammengelegt
- M.Fla.A. 822 Bergen im November 1944 aufgestellt


Häfen in Norwegen:

Haupthäfen mit allen notwendigen Dienststellen
- Oslo
- Horten
- Bergen
- Trondheim
- Narvik

Häfen mit Hafenschutzflottille, Hafenkommandanten, Ausrüstungsstelle, Landungsflottille
- Narvik
- Harstad
- Tromsö
- Hammerfest
- Kirkenes

Häfen mit Hafenschutzflottille, Hafenkommandant
- Kristiansand
- Stavanger
- Molde
- Sandnessjöen

Häfen mit Hafenkommandanten
- Larvik
- Frederikstad
- Arendal
- Brevik
- Farsund
- Egersund
- Leirvik
- Flora
- Malöy
- Alesund
- Andalsnes
- Kristiansund
- Rorwig
- Brönnöysund
- Mosjöen
- Bodö
- Lödingen
- Alta
- Vardö
- Pechenga (Petsamo)
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 22:58   #4
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

NIEDERLANDE

Marineartillerieabteilungen mit ihren Standorten:

- M.A.A. 201 Den Helder in Juni 1940 aufgestellt, nach Wijk aan Zee verlegt
- M.A.A. 202 Vlissingen später Domburg/Walcheren
- M.A.A. 203 Ijmuiden im Mai 1940 aufgestellt, im Juni 1940 nach Brest verlegt und umbenannt, im September 1943 neu aufgestellt in Cadzand
- M.A.A. 204 Ostende im Mai 1940 aufgestellt
- M.A.A. 205 Hoek van Holland im Mai 1940 aufgestellt
- M.A.A. 206 Blankenberghe im Mai 1940 aufgestellt, im Juli 1940 nach Frankreich verlegt und unmittelbar danach aufgelöst
- M.A.A. 607 Den Helder im August 1943 aufgestellt


Marineflakabteilungen mit ihren Standorten:

- M.Fla.A. 703 Vlissingen im Oktober 1941 nach Frankreich verlegt
- M.Fla.A. 808 Den Helder im Januar 1941 aufgestellt
- M.Fla.A. 810 Vlissingen im Juli 1941 aufgestellt
- M.Fla.A. 813 Hoek van Holland im Februar 1942 aufgestellt
- M.Fla.A. 816 Ijmuiden im April 1942 aufgestellt

Motorbootsverbände Niederlande:
Die in den Niederlanden befindlichen Motorbootsverbände wurden im Januar 1941 einem Führer der Motorbootverbände Niederlande (F.d.Mot.) unterstellt. Seine Dienststelle war zunächst in Den Haag und ab September 1942 in Dordrecht.
Folgende Verbände unterstanden ihm:
- Hafenschutzflottille Nordholland im August 1941 aufgestellt, Stützpunkte Ijmuiden und Den Helder
- Hafenschutzflottille Südholland im Juni 1940 als Hafenschutzflottille Holland aufgestellt mit Stützpunkten in Vlissingen und Hoek van Holland
- Flußräumflottille im Dezember 1940 aufgestellt, im März 1945 aufgelöst, Boote wurden an die Rheinflottille übergeben
- Rheinflottille im Januar 1940 aufgestellt
- Donauflottille im Mai 1940 von der Donau nach Holland verlegt, im April 1941 wieder zurück auf die Donau
- Maasflottille im April 1941 aufgestellt, im März 1945 aufgelöst, Boote wurden an die Rheinflottille übergeben
- Fährflottille Waal im Herbst 1944 aufgestellt, sie diente hauptsächlich als Unterstützung für das Heer
- Netzsperrslottille Nordsee/Holland Hauptstützpunkt war Utrecht
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 22:59   #5
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

SCHWARZES MEER

Marineartillerieabteilungen und die Standorte:
- M.A.A. 601 Balaklava
- M.A.A. 602 Feodosiya

Marineartillerie-Arsenal
- Constanta

Ausrüstungsstelle
- Varna
- Feodosiya
- Temryuk

Häfen mit Bau- und Reparaturmöglichkeiten
- Constanta
- Braila
- Galati
- Sevastopol
- Berdjansk

Deutsche Marinewerft
- Nikolayev

Häfen mit Hafenschutzflottille
- Odessa
- Nikolayev
- Kherson
- Sevastopol
- Kerch

Häfen mit Hafenkommandant
- Kherson

Marinearsenal
- Sevastopol
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 22:59   #6
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

FRANKREICH

Marineartillerieabteilungen und die Standorte:
(leider ohne Details "aufgestellt, aufgelöst, verlegt usw.)

- M.A.A. 204 Ostende
- M.A.A. 240 Wimeraux
- M.A.A. 242 Sangatte / Cap Gris Nez
- M.A.A. 244 Calais
- M.A.A. 260 Cherbourg
- M.A.A. 262 Brest
- M.A.A. 264 Brest / Lorient
- M.A.A. 266 Le Havre
- M.A.A. 280 St. Nazaire
- M.A.A. 282 Vendee / Ile de Re
- M.A.A. 284 Royan, Gironde Nordufer
- M.A.A. 286 Bayonne
- M.A.A. 604 St. Peter / Guernsey
- M.A.A. 605 St. Ann / Alderney
- M.A.A. 608 Cherbourg / St. Malo
- M.A.A. 610 Sete
- M.A.A. 611 Marseille
- M.A.A. 612 Toulon
- M.A.A. 615 Port Vendres
- M.A.A. 618 Gironde / Südufer
- M.A.A. 625 Port de Bouc
- M.A.A. 627 Hyeres
- M.A.A. 681 Ile de Groix
- M.A.A. 682 Toulon
- M.A.A. 683 Belle Ile / Lorient
- M.A.A. 684 Noirmoutier
- M.A.A. 685 Ile d´Yeux
- M.A.A. 686 St. Nazaire / Ile de Re
- M.A.A. 687 Ile d´Oleron
- M.A.A. 688 Belle Ile / Lorient
- M.A.A. 812 Ile d´Oleron, Ile de Re
- M.A.A. 819 Toulon


Marineflakabteilungen und die Standorte:

- M.Fla.A. 231 Brest
- M.Fla.A. 703 St. Nazaire
- M.Fla.A. 704 Lorient
- M.Fla.A. 705 St. Nazaire
- M.Fla.A. 708 Belle Ile / Lorient
- M.Fla.A. 803 Brest
- M.Fla.A. 804 Brest
- M.Fla.A. 805 Brest
- M.Fla.A. 806 Lorient
- M.Fla.A. 807 Lorient
- M.Fla.A. 809 Nantes
- M.Fla.A. 811 Brest
- M.Fla.A. 812 Ile de Re
- M.Fla.A. 817 Lorient
- M.Fla.A. 818 Lorient
- M.Fla.A. 819 St. Nazaire
- M.Fla.A. 820 St. Nazaire


Häfen mit Hafenschutzflottille und Hafenkommandanten:
- Bordeaux
- La Pallice
- La Rochelle
- St. Nazaire
- Lorient
- Brest
- Cherbourg
- Le Havre
- Boulogne
- Dunkirk
- Ostende

Häfen mit Hafenkommandant:
- Bordeaux
- La Pallice
- St. Nazaire
- Lorient
- Brest

Häfen mit deutscher Werft:
- Bayonne
- Gironde
- Nantes
- St. Malo
- Jersey
- Alderney
- Granville
- Caen
- Trouville
- Honfluer
- Rouen
- Fecamp
- Dieppe
- Le Treport
- Calais
- Nieuwpoort
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 23:00   #7
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

MITTELMEER

Marine-Flak-Batterien
- Athen / Piräus

Marineartillerieabteilungen
- M.A.A. 520
- M.A.A. 603
- M.A.A. 621
wechselnde Standorte auf den ägäischen / griechischen Inseln

Haupthäfen:
- Genua
- Livorno
- Neapel
- Palermo
- Venedig
- Tobruk
- Bengasi
- Tripolis
- Tunis / Bizerta

Nebenhäfen:
- Heraklion / Kreta (GR)
- Chalkis (GR)
- Wolos (GR)
- Thessaloniki (GR)

Marinearsenal mit Reparaturmöglichkeiten:
- La Spezia
- Venedig
- Ancona
- Patros
- Salamis

Ausrüstungsstelle:
- Salamis
- Durres / Tirana

Küstenverteidigungen und Hafenschutzflottillen:
- Toulon
- Venedig / Ravenna
- Kalamata
- Salamis
- Thessaloniki
- Porto Lago
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 23:01   #8
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

Marinestützpunkte DEUTSCHLAND


Oberkommando der Marine OKM

- Berlin Tirpitzufer, Kommandogebäude wurde im November 1943 zerbombt
- Stab verlegte daraufhin nach Eberswalde, Tarnname „Bismarck“
- Parallel dazu wurde in Berlin ein neues Gebäude erbaut, dass allerdings nie von der Marine bezogen wurde.
- Zusätzlich zu „Bismarck“ gab es noch zwei weitere Stabsquartiere, u.a. „Koralle“ mit Standort Stadt Bernau. Dönitz bezog diesen Befehlsbunker im Sommer 1943.
- Nachdem im April 1945 Koralle aufgegeben werden musste, zog Dönitz mit dem OKM in einen Befehlszug (=Eisenbahnwaggons) um, genannt „Auerhahn“.
- Wegen technischen Defekt des Zuges wurde das OKM kurz darauf wieder nach Bernau in die „Koralle“ verlegt.
- Am 19. April musste Koralle aufgegeben werden. Der Stab zog in Dönitz´s Privatwohnung mitten in Berlin.
- Danach Verlegung nach Plön.
- Ein Teil des Stabes war seit 1945 in Varel bei Wilhelmshaven untergebracht. Kurz vor Kriegsende erfolgte noch eine Verlegung nördlich der Elbe bei Eutin.



Rekrutenausbildung

Schiffsstammregimenter mit Unterstellung Nordsee, Ostsee mit Hauptstandort:

- 1. S.St.Rgt. Ostsee Stralsund im Januar 1944 aufgelöst
- 2. S.St.Rgt. Nordsee Wesermünde im November 1939 aufgelöst
- 3. S.St.Rgt. Ostsee Libau aufgestellt im Januar 1943, verlegt nach Epinal im April 1943
- 4. S.St.Rgt. Nordsee Groningen im Oktober 1943 nach Steenwijk verlegt
- 5. S.St.Rgt. Ostsee Pillau aufgestellt im Januar 1944, aufgelöst im Februar 1945
- 6. S.St.Rgt. Nordsee Belfort aufgestellt im Dezember 1943, aufgelöst im September 1944

Schiffsstammabteilungen mit Unterstellung Nordsee, Ostsee mit Hauptstandort:

- 1. S.St.A. Ostsee Kiel im Januar 1944 umbenannt in 1. Marineersatzabteilung (M.E.A.)
- 2. S.St.A. Nordsee Wilhelmshaven im August 1940 nach Norden verlegt, im Januar 1944 umbenannt in 8. M.E.A.
- 3. S.St.A. Ostsee Kiel im Januar 1942 nach Eckernförde verlegt, im September 1942 nach Waren verlegt, im Januar 1944 umbenannt in 9. M.E.A.
- 4. S.St.A. Nordsee Wilhelmshaven im Januar 1944 in 4. M.E.A. umbenannt
- 5. S.St.A. Ostsee Eckernförde nach Libau und 1943 nach Epinal verlegt, im Jan. 1944 in 15. S.St.A. umbenannt
- 6. S.St.A. Nordsee Wilhelmshaven im Juni 1940 nach Gotenhafen verlegt, in 16. S.St.A. umbenannt, im Oktober 1940 in Wilhelmshaven erneut aufgestellt und im April 1941 nach Steenwijk und Wazep verlegt
- 7. S.St.A. Ostsee Stralsund im Januar 1944 nach Epinal, später nach Fort Schiesseck bei Bitsch verlegt
- 8. S.St.A. Nordsee Leer Im Oktober 1944 in 28. M.E.A. umbenannt
- 9. S.St.A. Ostsee Stralsund im Januar 1944 in 3. Marinelehrabteilung (M.L.A.) umbenannt
- 10. S.St.A. Nordsee Wesermünde Im Januar 1944 in 4. M.L.A. umbenannt
- 11. S.St.A. Ostsee Stralsund im Januar 1944 in 3. S.St.A. umbenannt
- 12. S.St.A. Nordsee Brake Januar 1940 bis April 1942 in andere Einheit aufgegangen, im Juli 1942 von Brake nach Varel verlegt, im Januar 1944 in 6. M.L.A. umbenannt
- 13. S.St.A. Ostsee Saßnitz Im Oktober 1941 nach Libau, im April 1943 nach Pillau verlegt, danach Verlegung nach Epinal
- 14. S.St.A. Nordsee Glückstadt im September 1940 nach Breda / Holland verlegt
- 15. S.St.A. Ostsee Beverloo im Januar 1944 nach Kopenhagen verlegt, in 5. M.L.A. umbenannt
- 16. S.St.A. Nordsee Bergen-op-Zoom im Juni 1940 nach Gotenhafen verlegt, war ursprünlich die 6. S.St.A.
- 17. S.St.A. Ostsee Memel im August 1941 aufgestellt, 1944 nach Metz verlegt
- 18. S.St.A. Nordsee Buxtehude im Oktober 1940 aufgestellt, im Mai 1943 nach Husum verlegt, im Dezember 1943 nach Belfort verlegt, im September 1944 dem Heer übergeben
- 19. S.St.A. Ostsee Diedenhofen im Juli 1942 aufgestellt, Ende 1944 nach Hansted Dänemark verlegt
- 20. S.St.A. Nordsee Ede / Arnheim im Juli 1941 aufgestellt, später nach Harkamm verlegt
- 21. S.St.A. Ostsee Leba im Januar 1944 aufgestellt, im Dezember 1944 nach Kopenhagen verlegt
- 22. S.St.A. Nordsee Beverloo im Juli 1943 aufgestellt, später nach Almelo Holland verlegt
- 23. S.St.A. Ostsee Deutsch Krone im januar 1944 aus der 3. Marineersatzartillerieabteilunng (3. E.-M.A.A.) hervorgegangen
- 24. S.St.A. Nordsee Groningen im September aus der 6. E.-M.A.A. hervorgegangen
- 25. S.St.A. Ostsee Pillau im Januar 1944 aus der 5. E.-M.A.A. hervorgegangen
- 26. S.St.A. Nordsee Helchteren im August 1943 aufgestellt
- 27. S.St.A. Ostsee Ollerup/Dänemark im Januar aus 7. E.-M.A.A. hervorgegangen
- 28. S.St.A. Nordsee Sennheim im Oktober 1943 aufgestellt zur Ausbildung freiwilliger Ausländer für die Kriegsmarine, im Oktober 1944 aufgelöst
- 29. S.St.A. Ostsee nicht aufgestellt
- 30. S.St.A. Nordsee Wittmund im Juli 1942 aufgestellt
- 31. S.St.A. Ostsee Windau im Juli 1942 aufgestellt, im Dezember 1944 aufgelöst


Marine-Lehrabteilungen mit Unterstellung Nordsee, Ostsee und Hauptstandort:

- 1. M.L.A. Ostsee Kiel im Januar 1940 nach Glückstadt und im April 1943 nach Eckernförde verlegt
- 2. M.L.A. Nordsee Wesermünde im Juni 1940 nach Wilhelmshaven, September 1944 nach Glückstadt und ab September 1944 auch nach Leer/Ostfriesland verlegt
- 3. M.L.A. Ostsee Stralsund im Februar 1940 aufgelöst, im Januar 1944 wieder aufgestellt und im Juli 1944 nach Aarhus verlegt
- 4. M.L.A. Nordsee Wesermünde / Lehe im Januar 1944 aus der 10. S.St.A. hervorgegangen
- 5. M.L.A. Ostsee Kopenhagen im Januar 1944 aus der 15. S.St.A. hervorgegangen
- 6. M.L.A. Nordsee Varel im Januar 1944 aus der 12. S.St.A. hervorgegangen, im Oktober 1944 aufgelöst
- 7. M.L.A. Ostsee Lütjenholm im Januar 1944 aus der 1. E.-M.A.A. hervorgegangen, im September 1944 nach Hirtenstall, dann Norddorf auf Amrum verlegt mit Teilen in Büsum und Sülzenholm


Marineersatzregimenter:

- 1. M.E.Rgt. Kiel-Friedrichsort aufgestellt im Januar 1944, umfasste Personal für besondere Zwecke
- 2. M.E.Rgt. Wilhelmshaven aufgestellt im Januar 1944, umfasste die 2., 4., 6., 8., 12., 28., 42. Marineersatzabteilungen
- 3. M.E.Rgt. Neustrelitz aufgestellt im August 1944, umfasste Personal für Rüstung und Technik
- 4. M.E.Rgt. Cuxhaven aufgestellt im November 1944, umfasste 6., 10., 12., M.E.A. und vom 2. M.E.Rgt die 22. M.E.A. und 4. M.L.A.


Marineersatzabteilungen:

- 1. M.E.A. Ostsee Kiel Januar 1944 aus der 1. S.St.A. hervorgegangen
- 2. M.E.A. Nordsee Wilhelmshaven im September 1944 aufgestellt
- 3. M.E.A. Ostsee Neustrelitz im September 1944 aufgestellt, später in Schlochau
- 4. M.E.A. Nordsee Wilhelmshaven im Januar 1944 aus der 4. S.St.A. hervorgegangen
- 5. M.E.A. Ostsee Westerland/Sylt im September 1943 aufgestellt
- 6. M.E.A. Nordsee Hörnum/Sylt im Januar 1944 aufgestellt
- 7. M.E.A. Ostsee Schwesing im Januar 1944 aufgestellt, später nach Angerapp und Neustettin verlegt
- 8. M.E.A. Nordsee Norden Im Januar 1944 aus der 4. S.St.A. hervorgegangen
- 9. M.E.A. Ostsee Waren/Müritz im Januar 1944 aus der 3. S.St.A. hervorgegangen
- 10. M.E.A. Nordsee Esens/Godenstedt im Januar 1944 aus der 2. E.M.A.A. hervorgegangen
- 11. M.E.A. Ostsee Löbau/Deutsch Eylau im Januar 1944 aus der 11. E.M.A.A. hervorgegangen
- 12. M.E.A. Nordsee Cuxhaven im Januar 1944 aus der 4. E.M.A.A. hervorgegangen
- 13. M.E.A. Ostsee Sassnitz im Januar 1944 aus der Marinestammkompanie Sassnitz hervorgegangen, mit Teilen in Neustrelitz und Bornholm
- 14. M.E.A. Nordsee Wilhelmshaven
- 15. M.E.A. Ostsee Swinemünde im Januar 1944 aufgestellt
- 16. M.E.A. Nordsee im Juli 1944 für einen Monat aufgestellt
- 17. M.E.A. Ostsee Flatrow im Januar 1944 aufgestellt, im Januar 1945 aufgelöst
- 18. M.E.A. Nordsee Leer im Januar 1944 aus der 2. M.L.A. hervorgegangen
- 19. M.E.A. Ostsee Neustrelitz im Januar 1944 aus Stammkompanie Neustrelitz hervorgegangen
- 20. M.E.A. Nordsee nicht aufgestellt
- 21. M.E.A. Ostsee Memel im April 1944 aufgestellt
- 22. M.E.A. Nordsee Wyk/Föhr im Dezember 1944 aus der 32. S.St.A. hervorgegangen
- 23. M.E.A. Ostsee Pilsen/Slowan im Juni 1944 aufgestellt
- 24. M.E.A. Nordsee nicht aufgestellt
- 25. M.E.A. Ostsee Neustrelitz im Mai 1944 aufgestellt
- 26. M.E.A. Nordsee nicht aufgestellt
- 27. M.E.A. Ostsee Esbjerg im März 1945 aufgestellt
- 28. M.E.A. Nordsee Leer im Oktober 1944 aus der 8. S.St.A. hervorgegangen
- 29. M.E.A. Ostsee nicht aufgestellt
- 30. M.E.A. Nordsee nicht aufgestellt
- 31. M.E.A. Ostsee Kiel im September 1944 aufgestellt
- 32. M.E.A. Nordsee Hamburg im September 1944 aufgestellt
- 33. M.E.A. Ostsee Stettin im August 1944 aufgestellt, September 1944 aufgelöst
- 34. M.E.A. Nordsee Bremen im November 1944 aufgestellt
- 35. M.E.A. Ostsee Gotenhafen im November 1944 aufgestellt, im März 1945 in 37. M.E.A. aufgegangen
- 36. M.E.A. Nordsee Bremen im September 1944 aufgestellt
- 37. M.E.A. Ostsee Königsberg im August 1944 aufgestellt, im Januar 1945 über Swinemünde, Lübeck, Kiel nach Flensburg-Mürwik verlegt
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 23:02   #9
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

Küstenverteidigung des Marine-Oberkommandos der Nordsee:

Abschnitt Borkum:
- Hafenschutzflottille Borkum M.A.A. 116 und M.Fla.A. 216

Abschnitt Emden: Im Mai 1940 kamen die 5 nördlichen Provinzen der Niederlande zum Abschnitt Emden dazu,
- M.Fla.A. 236 Emden
- M.Fla.A. 246 Harlingen
- M.Fla.A. 256 Delfzijl im März 1942 aufgestellt
- M.Fla.A. 266 Westerhusen im März 1942 aufgestellt
- M.Fla.A. 276 Kanalploder im Dezember 1943 aufgestellt
- 6. E.M.A.A. Emden 1941 erst nach Assen, dann nach Groningen verlegt, im September 1943 in 24. S.St.A. umbenannt
- 10. E.M.A.A. Norden bestand im Januar 1940 nur einen Monat
- 8. M.K.A. Emden im Januar 1942 aufegstellt

Abschnitt Norderney:
- M.A.A. 126 Norderney aufgestellt von Oktober 1939 bis Juli 1940
- M.Fla.A. 226 Norderney im Oktober 1939 aufgestellt

Abschnitt Wangerooge:
- M.A.A. 112 Wangerooge aufgestellt von Oktober 1939 bis Juni 1940
- M.A.A. 132 Wangerooge
- M.Fla.A. 232 Wangerooge im September 1943 aufgelöst
- 2. leichte Fla.Ausbildungsabteilung



Abschnitt Wilhelmshaven:
Hafenschutzflottille Wilhelmshaven
- 2. M.Fla.Rgt. Wilhelmshaven ab Mai 1942 in II. M.Fla.Brigade umbenannt
- M.Fla.A. 212 Wilhelmshaven
- M.Fla.A. 222 Wilhelmshaven mit schwimmender Fla.Batterie “Medusa”
- M.Fla.A. 232 Wilhelmshaven im Oktober 1943 aus M.Fla.A. 262 hervorgegangen
- M.Fla.A. 252 Heidmühle
- M.Fla.A. 262 Wilhelmshaven
- M.Fla.A. 272 Wilhelmshaven-Tossens
- M.Fla.A. 282 Wilhelmshaven-Schillig im März 1940 aufgestellt, mit schwimmender Fla.Batterie “Niobe” (früherer niederländischer Kreuzer
- 2. E-M.A.A. Wilhelmshaven
- 2. Marine Kraftfahrabteilung


Abschnitt Wesermünde (heute Bremerhaven):
- M.Fla.A. 244 Wesermünde
- M.Fla.A. 264 Wesermünde im Mai 1943 aufgestellt

Abschnitt Helgoland:
- M.Fla.A. 242 Helgoland
- M.A.A. 122 Helgoland

Abschnitt Cuxhaven:
Hafenschutzflottille Cuxhaven
- M.Fla.A. 214 Cuxhaven
- 4. E.M.A.A. Cuxhaven im Januar 1942 in 12. M.E.A. umbenannt
- 4. M.K.A. Cuxhaven im Januar 1944 aufgestellt

Abschnitt Brunsbüttel:
- 14. M.Fla.Rgt. im März 1940 aufgestellt
- M.Fla.A. 224 Wilhelmsburg im Mai 1943 nach Frankreich verlegt
- M.Fla.A. 254 Sandhayn im Juni 1942 nach Friedrichsort verlegt
- M.Fla.A. 274 Brunsbüttel
- M.Fla.A. 294 Balje bei Stade

Abschnitt Sylt:
- 8. M.Fla.Rgt. im März 1940 aufgestellt, im April 1943 aufgelöst
- M.Fla.A. 204 Westerland im April 1940 nach Esbjerg verlegt
- M.Fla.A. 234 Westerland
- M.Fla.A. 264 Hörnum und andere Orte im April 1943 aufgelöst, Batterien kamen zur M.Fla.A. 234
- M.A.A. 134 Vogelkoje und andere Orte im Februar 1942 aufgelöst
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Alt 22.07.2009, 23:03   #10
StefanMM
Moderator
 
Benutzerbild von StefanMM
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1,049
Standard

Admiral Deutsche Bucht

Die Organisation der Küstenverteidigung wurde im September 1944 wesentlich geändert. Ein kommandierender Admiral der Deutschen Bucht wurde ernannt, dem zunächst die Abschnittskommandanten unmittelbar unterstanden. Etwas später wurden Seekommandanten für die drei Bereiche, in die das Gebiet unterteilt worden war, zwischengeschaltet.
Die drei Bereiche waren:
1. Seeverteidigung Ostfriesland, Tidefeld bei Norden, mit den Abschnitten: Borkum, Emden, Norderney, Wangerooge und Wilhelmshaven.
2. Seeverteidigung Elbe-Weser: Ottendorf bei Cuxhaven, Cuxhaven mit den Abschnitten: Cuxhaven, Brunsbüttel, Wesermünde und Helgoland
3. Seeverteidigung Nordfriesland: Husum mit den Abschnitten: Friedrichstadt und Sylt

Abschnitt Borkum:
Hafenschutzflottille Borkum
- M.Fla.A. 216 Borkum
- M.A.A. 116 Borkum
- Marineinselbattaillon 350 Borkum Ende 1944 aufgestellt

Abschnitt Emden:
- 6. M.Fla.Rgt. Emden im März 1942 aufgestellt
- M.Fla.A. 236 Emden
- M.Fla.A. 246 Harlingen
- M.Fla.A. 256 Defzjil
- M.Fla.A. 276 Kanalpolder
- M.A.A. 126 Leer im Januar 1945 aufgestellt
- Marinefestungsbataillone 363, 366, 367, 368 im Dezember 1944 / Januar 1945 aufgestellt
- Marineinselbataillon 353 Amrum im Januar 1945 aufgestellt, später in den Raum Emden verlegt

Abschnitt Norderney:
- M.Fla.A. 226 Norderney
- Marineinselbataillon 355 Juist im November 1944 aufgestellt

Abschnitt Wangerooge:
- M.A.A. 631 Wangerooge
- Marineinselbataillon 354 im November 1944 aufgestellt
- Leichte Flakausbildungsabteilung wurde im November 1944 aufgelöst

Abschnitt Wilhelmshaven:
Hafenschutzflottille Wilhelmshaven
- II. Marineflakbigade mit
- M.Fla.A. 212 Wilhelmshaven
- M.Fla.A. 222 Wilhelmshaven
- M.Fla.A. 232 Wilhelmshaven
- M.Fla.A. 252 Heidmühle
- M.Fla.A. 272 Wilhelmshaven-Tassens
- M.Fla.A. 282 Wilhelmshaven-Schillig
- Marinefestungsbataillone 363, 364, 365 im November/Dezember 1944 aufgestellt

Abschnitt Cuxhaven:
Hafenschutzflottille Cuxhaven
- M.Fla.A. 214 Cuxhaven
- M.A.A. 114 Cuxhaven im September 1944 aufgestellt
- Marinefestungsbataillon 359 im November 1944 aufgestellt
- Marinefestungsbataillon 360 im März 1945 aufgestellt

Abschnitt Brunsbüttel:
- 14. M.Fla.Rgt. Brunsbüttel
- M.Fla.A. 224 Wilhelmsburg
- M.Fla.A. 254 Friedrichshof
- M.Fla.A. 274 Zweidorf
- M.Fla.A. 294 Balje über Stade
- Marinefestungsbataillon 358 Süderdithmarschen im Dezember 1944 aufgestellt

Abschnitt Wesermünde:
- M.Fla.A. 244 Wesermünde
- M.Fla.A. 264 Wesermünde
- Marinefestungsbataillon 362 Nordenham im Dezember 1944 aufgestellt
- M.A.A. 144 beabsichtigte Aufstellung wurde nicht mehr durchgeführt

Abschnitt Helgoland:
- M.Fla.A. 242 Helgoland
- M.A.A. 122 Helgoland
- Marineinselbataillon 349 beabsichtigte Aufstellung wurde nicht mehr durchgeführt

Abschnitt Friedrichstadt:
- M.A.A. 124 Friedrichstadt
- Marinefestungsbataillon 357 Tönning im November 1944 aufgestellt

Abschnitt Sylt:
- M.Fla.A. 234 Westerland
- M.A.A. 134 Sylt im September 1944 neu aufgestellt
- Marineinselbataillon 351 Westerland
- Marineinselbataillon 352 Roem
- Marineinselbataillon 353 Amrum
__________________
Suche immer:
- schöne Koppelschlösser und Blankwaffen 2.WK
- schöne Portraits der Kriegsmarine in PK-Größe
und alles über LW RK-Träger Berthold Graßmuck
StefanMM ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.