Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Detektoren und Technik > Detektor Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2017, 09:48   #1
christophtamm
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 88
Standard garrett Retriever 2

hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Garrett Retriever2 ? zahlt es sich aus den zu kaufen?

danke für die Hilfe
christophtamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 22:01   #2
Hölle
 
Benutzerbild von Hölle
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 380
Standard

Hallo Christoph,
nachdem ich meine getunte Kreuzhacke (gekürzter Stiel, Stahlverstärkung am Stiel, spitze Kopfseite abgeflext) im Herbst 2015 zerbrochen habe, habe ich mir das Teil zugelegt.
Kostet zwar gut das Doppelte einer guten Hacke aus dem Baumarkt, aber das Geld ist sie wert!
Lediglich für den einhändigen Gebrauch ist die Gewichtsverteilung etwas ungünstig / zu leicht am Kopf.
Ansonsten hat sich die Hacke in allen Böden bewehrt, und würde sie auch wieder kaufen.
Wenn du entsprechend vorsichtig gräbst werden auch keine Funde beschädigt.
Grüße
Hölle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 15:22   #3
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,280
Standard

Hört sich gut an , für welchen Boden , welche Zwecke wäre die Hake geeignet ? .
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:14   #4
Hölle
 
Benutzerbild von Hölle
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 380
Standard

Auf dem Acker oder der Wiese macht sich ein Spaten besser, wenn du nur dort sondeln willst. Aber durch die breite Kopfseite geht das auch ziemlich gut.
Am besten macht sie sich in steinigen Böden, in Böden mit viel Wurzelwerk und in sehr harten ausgetrockneten Böden z.B. Ton oder Lehm. Im letzten Sommer hatte es bei uns 4 Wochen nicht geregnet, da hatte der Spaten keine Chance mehr.
Oder wenn du in einem neuen Gebiet suchen willst und kennst die Bodenbeschaffenheit nicht, dann bist du mit dem Teil auf der sicheren Seite.
In weichem Boden kannst du mit der breiten Kopfseite cm für cm abschaben, und minimierst dadurch Fundbeschädigungen.
Die spitze Seite ist prima um Steine auszuhebeln und um unter Wurzeln zu kommen.
Zur professionellen Goldsuche mit Detektor werden ähnliche Hacken verwendet.
Als Fazit kann eigentlich gelten, den Spaten für lockere Böden und die Hacke für alles andere.
Hölle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 23:52   #5
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,280
Standard

Sehr ausführlich , danke .
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.