Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Fallschirmjäger > Deutsche Fallschirmjäger 1939-1945

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2017, 21:58   #1
Stefan77
 
Benutzerbild von Stefan77
 
Registriert seit: 26.08.2004
Beiträge: 2,450
Standard Tapferer Fallschirmpionier

Ich möchte euch hier mal einen Nachlass eines Fallschirmpioniers vorstellen - der Mann von Anfang an dabei - mit der 3. Kp. des Fallschirmpionierbtl. mit auf Kreta dabei, soweit ich weiss - wurde diese Kp. per Schiff nach Kreta gebracht. Leider hat er kein EK für Kreta bekommen - wenn hier jemand was dazu weiss ? Gerne !
Danach Einsatz in Russland an der Newa - im Gefechtskalender schön die Sturmtage für das Erdkampfabzeichen festegehalten. Danach mit dem Koprsfallschirmpionierbtl. in Afrika eingesetzt - hier wohl verwundet - leider fehlt die Urkunde fürs Verwundetenabzeichen. Der Gefechtskalender leider ohne die Einträge für Afrika geführt....kam das öfter vor ?
Der letze Einsatz des Fallschirmpioniers erfolgte im September 1943, beim Kampf um Rom, bei der Sicherung einer der Brücken über den Tiber ereilte ihn das Soldatenschicksal.
Die EK 2 Urkunde von Petersen als Führer der Fliegerdivisoin 7 unterzeichnet, die Urkunde für die dt. - ital. Medaille von Siegfried Gerstner.
MIt dabei ist ein Brief seines Kp. Chefs der den letzen Einsatz an den Tiberbrücken und den Tod schildert....unterzeichnet von Leutant Ingwersen - der auch im Wehrpass ein paar mal gezeichnet hat !
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Papiere.jpg (73.1 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg Papiere1.jpg (46.6 KB, 62x aufgerufen)
Dateityp: jpg Papiere2.jpg (61.2 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg Papiere3.jpg (71.8 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wölk2.jpg (61.5 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wölk13.jpg (87.1 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wölk15.jpg (66.9 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wölk16.jpg (73.6 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wök14.jpg (75.1 KB, 48x aufgerufen)
__________________
Suche immer schöne Wehrpässe und Soldbücher
vor allem fliegendes Personal - Bordfunker - LNS 3 Pocking - Niederbayern
Für nicht Supporter: sharant@web.de

Geändert von Stefan77 (28.03.2017 um 21:59 Uhr)
Stefan77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 08:21   #2
FJ253
MFF Experte für Fallschirmjäger
 
Benutzerbild von FJ253
 
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 1,875
Standard

Diese Gruppe gefählt mir sehr gut!
Leutant Henning Ingwersen wird noch am 28.4.1945 an einer Brücke in (Este) Norditalien von Partisanen erschossen.
FJ253 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 08:45   #3
Stefan77
 
Benutzerbild von Stefan77
 
Registriert seit: 26.08.2004
Beiträge: 2,450
Standard

Vielen Dank - hier noch der Brief von Ingwersen....der Mann fiel durch Panzerkampfwagen Beschuss - direkt an einer der Tiberbrücken !
Weiss jemand warum der kein EK für Kreta erhielt....sondern dann erst später ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wölkl2.jpg (298.8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wölkl3.jpg (302.8 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Suche immer schöne Wehrpässe und Soldbücher
vor allem fliegendes Personal - Bordfunker - LNS 3 Pocking - Niederbayern
Für nicht Supporter: sharant@web.de
Stefan77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 08:51   #4
dave810
 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: Landkreis Hildesheim
Beiträge: 3,768
Standard

Hallo Stefan,

leider kann ich Dir auch nicht sagen, warum er für Kreta kein EK2 verliehen bekommen hat.

Was ich aber sagen kann ist:

SEHR SCHÖNE GRUPPE!!! GEFÄLLT MIR AUßERORDENTLICH! :-)

Beste Grüße sendet Dir


Dave
__________________
Ich suche eine Uboot-Frontspange in Silber im sehr guten Zustand.
dave810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 10:31   #5
muno11
 
Benutzerbild von muno11
 
Registriert seit: 02.04.2005
Beiträge: 546
Standard

Hallo,

ein sehr "schöner" trauriger Nachlass.

Der Brief ist sehr beeindruckend.

Dass nicht jeder das EK2 direkt für Kreta erhielt, wurde hier schon einige male thematisiert. Und dein Nachlass stützt den Befund.

Wie erklärt man sich die späte Verleihung des Fallschirmschützen-Abzeichens? Hat er wirklich erst nach Kreta den Lehrgang gemacht? War ja eigentlich genügend Zeit zuvor.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Nachlass
muno11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 11:03   #6
Stefan77
 
Benutzerbild von Stefan77
 
Registriert seit: 26.08.2004
Beiträge: 2,450
Standard

Die 3. Kp. in der er sich befand ist ja auf Kreta nicht gesprungen so wie ich weiss...der Lehrgang ist im WP eingetragen..allerdings ohne datum....ich werd aber die seite noch zeigen....!
Aber- eine berechtigte frage !
__________________
Suche immer schöne Wehrpässe und Soldbücher
vor allem fliegendes Personal - Bordfunker - LNS 3 Pocking - Niederbayern
Für nicht Supporter: sharant@web.de
Stefan77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 11:52   #7
FJ253
MFF Experte für Fallschirmjäger
 
Benutzerbild von FJ253
 
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 1,875
Standard

weil Er direkt vor Kreta noch in der Ausbildung war.
ist erst ab 17.4. 1941 zur Komp. gekommen.
Da war keine Zeit mehr zum Fallschirmschützen Lehrgang.
FJ253 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 12:06   #8
Stefan77
 
Benutzerbild von Stefan77
 
Registriert seit: 26.08.2004
Beiträge: 2,450
Standard

...also in erster linie die Pionier ausbildung bzw. grundausbildung abgeschlossen - ohne Sprunglehrgang..? Richtig ??
War das bei der ganzen Einheit so ? Sind die daher nicht gesprungen auf Kreta ? Oder nur ein möglicher Einzelfall ?
__________________
Suche immer schöne Wehrpässe und Soldbücher
vor allem fliegendes Personal - Bordfunker - LNS 3 Pocking - Niederbayern
Für nicht Supporter: sharant@web.de
Stefan77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 12:52   #9
muno11
 
Benutzerbild von muno11
 
Registriert seit: 02.04.2005
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan77 Beitrag anzeigen
...also in erster linie die Pionier ausbildung bzw. grundausbildung abgeschlossen - ohne Sprunglehrgang..? Richtig ??
War das bei der ganzen Einheit so ? Sind die daher nicht gesprungen auf Kreta ? Oder nur ein möglicher Einzelfall ?
Würde ich nicht sagen. Beispiel: Vom Regiment 3 sind auch die komplette 8. und Teile der 5. Kompanie per Schiffstransport nach Kreta gefahren und nicht gesprungen. Lag also nicht ausschließlich am "Pionier-Dasein".
muno11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 12:58   #10
muno11
 
Benutzerbild von muno11
 
Registriert seit: 02.04.2005
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Zitat von FJ253 Beitrag anzeigen
weil Er direkt vor Kreta noch in der Ausbildung war.
ist erst ab 17.4. 1941 zur Komp. gekommen.
Da war keine Zeit mehr zum Fallschirmschützen Lehrgang.
Danke Dir für Antwort @FJ253!

Kann man denn sagen, wie viel Zeit zwischen Diensteintritt und Spingerlehrgang durchschnittlich verging, wenn jemand direkt (wie dieser Mann hier im Beispiel) zu den Fallschirmjägern eingezogen wurde?

Womöglich nicht pauschal zu beantworten, aber so im Groben? Interessiert mich auch, weil ein Familienangehöriger von uns bei der Truppe war. Wir wissen aber nicht, wann sein Dienst begann. Einzig bekannt nur ein Foto von Anfang Januar 42, wo der das FSA trägt. Ob er direkt zu den FJ kam oder vorher noch bei einer anderen LW-Einheit war, ist nicht bekannt.
muno11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.